Eine Rundreise in Südthailand ist gleichzeitig eine abenteuerliche Entdeckung der Inselwelt von Thailand. Aber sie kann viel mehr als nur Strand bieten, denn auch wunderschöne Landschaften mit Kalksteinfelsen, wie z.B. in Krabi oder dem Khao Sok Nationalpark stehen auf dem Programm. Während eine Nordthailand Rundreise sich etwas mehr um Kultur dreht, stehen hier natürlich eher Strände und das Meer im Vordergrund.

Südthailand Rundreise – Inselwelten und wunderschöne Landschaften im Süden Thailands

Zu entdecken gibt es auf einer Südthailand Rundreise eine ganze Menge. Von beliebten Inseln wie Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao an der Westküste bis hin zu Phuket, Khao Lak oder Koh Phi Phi an der Ostküste, könnten sie teilweise nicht unterschiedlicher sein.

In diesem Artikel zeigen wir dir zwei interessante Routenvorschläge für den Süden Thailands. “Nur Strand und Meer wird doch irgendwann langweilig?”, denkst du dir jetzt vielleicht. Doch die Inseln haben noch viel mehr zu bieten: Tempel, Wasserfälle, Wanderrouten, Märkte oder auch die fantastischen Sonnenuntergänge sind nur einige Highlights.

Natürlich darfst du die unten genannten Orte an der Ost- und Westküste auch miteinander kombinieren, denn Südthailand ist insgesamt sehr gut vernetzt. Falls dir ein Ort nicht zusagt, kannst du ihn einfach auslassen. Auch eine interessante, alternative Reiseform stellen wir dir später im Artikel vor. Diese ist vor allem für junge Menschen eine gute Wahl, die gerne in der Gruppe reisen.


Startpunkt Westküste: Anreise nach Phuket

Startpunkt Ostküste: Anreise nach Koh Samui

Südthailand: Touren und Tickets


Rundreise Südthailand – Westküste

1. Phuket (3-4 Tage)

Phuket ist die größte Insel Thailands und touristisch sehr erschlossen. Das heißt aber nicht, dass du dort nicht auch spannende Dinge erleben kannst, die sich abseits vom Tourismus abspielen. Phuket ist vor allem bekannt für den Ortsteil Patong im Südwesten mit einem ausschweifenden Nachtleben. Aber die Insel nur darauf zu reduzieren, wäre verkehrt.

Einen Ausflug wert ist auf der Insel auch die malerische Altstadt von Phuket Town. Dort bietet sich dir ein ganz anderer Anblick, als an den bekannten Stranddestinationen. Du sollst auf Phuket natürlich nicht auf Strände verzichten! Abseits der belebten Strände wie Patong, Kata oder Karon gibt es noch viele weitere Strände, die es sich zu entdecken lohnt.

Aussicht vom Promthep Cape auf den Nai Harn Beach auf Phuket
Aussicht vom Promthep Cape auf den Nai Harn Beach

Auch danach ist noch längst nicht Schluss mit den Sehenswürdigkeiten auf Phuket. Märkte, Tempel wie der Big Buddha und traumhafte Viewpoints runden deinen Aufenthalt auf dem ersten Stopp deiner Südthailand Rundreise ab.

Viele meiden Phuket, doch wenn du der Insel eine Chance gibst und über den Tellerrand schaust, wirst du sehen, dass sie für jeden etwas bietet.

Unser Hoteltipp für Phuket: Amari Phuket

2. Koh Phi Phi (2-3 Tage)

Fast jeder, der Koh Phi Phi besucht, denkt dabei an den Film The Beach mit Leonardo DiCaprio, denn er wurde vor Ort gedreht. Hierbei handelt es sich um die kleinere der zwei Koh Phi Phi Inseln: Koh Phi Phi Leh. Sie eignet sich hervorragend für Tagesausflüge. Selbst, wenn die Maya Bay derzeit offiziell geschlossen ist, gibt es dort noch andere malerische Orte. Koh Phi Phi ist mehr als nur Maya Bay!

Aussicht vom Koh Phi Phi Viewpoint
Aussicht vom Viewpoint auf Koh Phi Phi Don

Der Haupttourismus spielt sich auf der größeren Insel Koh Phi Phi Don ab. Mit vielen Hotels, Restaurants, Bars oder auch Muay Thai Boxing Veranstaltungen, kommen die meisten Besucher ins Tonsai Village.

Muay Thai in Südthailand
Muay Thai

Je mehr du dich von dem Hauptort entfernst (natürlich zu Fuß, Fahrzeuge gibt es hier nicht), desto ruhiger wird es. Besuche den Koh Phi Phi Viewpoint mit traumhafter Aussicht, den Long Beach oder miete dir ein Longtailboot, um die andere Seite der Insel zu erkunden.

Unser Hoteltipp für Koh Phi Phi: ChaoKoh Koh Phi Phi Hotel & Resort

3. Koh Lanta (2-3 Tage)

Im Gegensatz zu Koh Phi Phi ist Koh Lanta eine sehr ruhige Insel, die zur Krabi Region gehört. Großartiges Nachtleben findest du hier nicht, aber dafür jede Menge Ruhe, Natur und schöne Strände. Besonders an der Westküste von Koh Lanta kannst du während einer Südthailand Rundreise einen Strand nach dem anderen erkunden. Koh Lanta kann nach den sehr belebten Orten, die du vorher besucht hast, eine wunderbare Abwechslung sein, um den eigenen Akku etwas aufzuladen.

Der Mu Koh Lanta Nationalpark mit dem Leuchtturm im Hintergrund
Der Mu Koh Lanta Nationalpark mit dem Leuchtturm im Hintergrund

Mit dem Roller kannst du Koh Lanta auf eigene Faust selbst entdecken. Neben den Stränden und Orten an der Westküste gibt es im Osten Mangrovenwälder oder das kleine Städtchen Lanta Old Town zu entdecken. Verpasse auch nicht den Mu Koh Lanta Nationalpark im Süden der Insel mit seinem Leuchtturm und Wanderpfaden im Dschungel.

Unser Hoteltipp für Koh Lanta: Royal Lanta Resort & Spa

4. Krabi/Ao Nang (3-4 Tage)

Landschaftlich zählt die Region Krabi mit dem Ort Ao Nang definitiv zu einer der schönsten in Thailand! Die riesigen Kalksteinfelsen, tropische Wälder, Inseln mit weißem Sandstrand und türkisblauem Meer – besser wird es eigentlich nicht mehr. Während die meisten Besucher in Krabi Town ankommen, wird dieser Ort nur als Zwischenstopp genutzt, um weiter nach Ao Nang zu reisen oder z.B. den Tiger Cave Tempel zu besuchen.

Vor der Küste von Ao Nang kannst du unzählige Inseln besuchen, wie z.B. Koh Poda, Chicken Island, Hong Island und mehr. Aber auch das Festland hat beeindruckende Orte zu bieten, von denen du einige wie die Railay Halbinsel oder den Tonsai Beach auch nur mit dem Boot erreichen kannst. Tagesausflüge gibt es in Ao Nang wie Sand am Meer.

Marcel und ein Longtailboot auf Chicken Island in Krabi, Südthailand
Marcel auf Chicken Island in Krabi

Auch abseits des Insellebens und den Stränden hat Krabi bzw. Ao Nang einiges zu bieten. Lagunen wie den Emerald Pool, Wanderungen zum Dragon Crest Mountain, Märkte, Tempel oder den Besuch der Nachbarorte Klong Muang und Tubkaek. Für uns persönlich dies der schönste Stopp auf dieser Route einer Südthailand Rundreise!

Unser Hoteltipp für Ao Nang: Deevana Krabi Resort

5. Khao Lak (2-3 Tage)

Khao Lak ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel in Thailand und doch für Erstbesucher etwas verwirrend. Der Name Khao Lak bezieht sich nämlich auf die gesamte Region, die sich nördlich von Phuket an der Küste erstreckt. Die bekanntesten Orte, in denen die meisten Besucher sich Unterkünfte suchen, sind Bang La On und Bang Niang. Dort findest du alles, was das Herz begehrt: Hotels, Strände, Massagen, Restaurants, Bars und auch Märkte.

Der Bang Niang Beach in Khao Lak, Südthailand Rundreise
Der Bang Niang Beach in Khao Lak

Außerhalb dieser Touristenzentren kannst du in Khao Lak aber noch viel mehr entdecken. Von Gedenkstätten für den Tsunami 2004 über Aussichtspunkte, Wasserfälle bis hin zu traumhaften Touren zu den Similan Islands oder Surin Islands, wird es hier nie langweilig.

Tipp: Wenn du in Khao Lak noch etwas Zeit hast, kannst du auch von hier aus den Khao Sok Nationalpark in Surat Thani besuchen. Er liegt gar nicht allzu weit entfernt und bietet sich daher als Ausflug an. Für mehr Infos siehe Punkt 5 der Rundreise Südthailand – Ostküste.

Unser Hoteltipp für Khao Lak: Mai Khao Lak Beach Resort & Spa


Alternativer Reisetipp: Südthailand Rucksacktour in der Gruppe

Eine Südthailand Rundreise kannst du, je nach Vorliebe, auf verschiedene Arten unternehmen. Wenn du alles auf eigene Faust planst, kostet es dich höchstwahrscheinlich eine Menge Zeit, alle Transportverbindungen, Hotels oder To-Dos rauszusuchen. Wenn du es einfacher gestalten willst und dabei auch noch gerne neue Leute kennenlernen möchtest, dann bietet sich eine Rucksacktour in einer Gruppe an (z.B. von BackpackerPack).

Eine Gruppenreise hat viele Vorteile: du musst keine eigene Tour ausarbeiten, du weißt von vornherein, welche Kosten auf dich zukommen, welche Ziele angesteuert werden und was du vor Ort erleben kannst. Besonders beliebt sind solche Touren auch bei Leuten, die ansonsten alleine reisen würden. Ohne Reisepartner trauen sich viele nicht los. Aber mit einer Gruppenreise kannst du mit anderen Spaß haben, musst nicht viel planen und kannst dich vollkommen auf das Reisen und Feiern konzentrieren.


Rundreise Südthailand – Ostküste

1. Koh Samui (3-4 Tage)

Auf der Südthailand Rundreise an der Ostküste ist Koh Samui der Ausgangspunkt. Sie ist die größte Insel im Golf von Thailand und die “Kokosnussinsel”, wie Koh Samui manchmal genannt wird, bietet etwas für jeden. Für manche Reisende eine Trauminsel, für manche touristisch schon zu sehr entwickelt, kannst du auf Koh Samui jedoch alles finden, was du möchtest. Wir sind immer wieder gerne dort!

Von einem ausschweifenden Nachtleben, belebten oder auch einsamen Stränden, wöchentlichen Walking Streets, bis hin zu beeindruckenden Tempeln, könnte die Auswahl kaum größer sein. In den Bergen von Koh Samui sowie im Süden und Westen gibt es auch noch die beliebte Ursprünglichkeit, die du abseits von Touristenmassen erkunden kannst.

Buntes Longtailboot am Strand von Nathon auf Koh Samui
Typisch Südthailand: ein Longtailboot am Strand von Koh Samui

Um Koh Samui zu erkunden, lohnt sich eine Rollertour auf eigene Faust. Aber auch die organisierten Touren sind eine spannende Abwechslung. Auf beide Arten kannst du viele Facetten entdecken und dir dein eigenes Bild von der tropischen Insel machen.

Wenn du weitere Tipps brauchst, schaue dir doch mal unseren Reiseführer mit 99 Tipps für Koh Samui an.

Unser Hoteltipp für Koh Samui: Amari Koh Samui

2. Ang Thong Nationalpark (1 Tag)

Der Ang Thong Nationalpark ist ein Inselarchipel, welcher weit vor den Küsten von Koh Samui und Koh Phangan liegt. Von beiden Inseln werden Tagestouren nach Ang Thong angeboten, die je nach Ausgangspunkt verschiedene Orte anfahren. Teils kann es starke Preisunterschiede geben – abhängig vom Anbieter und ob die Tour mit einem Speedboot stattfindet oder ein Holzboot angeboten wird.

Traumstrand auf der Insel Koh Wua Ta Lap im Ang Thong Nationalpark im Süden Thailands
Traumstrand auf der Insel Koh Wua Ta Lap im Ang Thong Nationalpark

Besondere Highlights auf einer Tour können z.B. die Insel Koh Mae Ko mit ihren blauen Lagune, Koh Wua Ta Lap mit einem traumhaften Aussichtspunkt über den Nationalpark oder Koh Phaluai mit einem kleinen Einheimischen-Dorf sein.

Weitere Infos kannst du in unserem Artikel zum Tagesausflug in den Ang Thong Nationalpark nachlesen.

3. Koh Phangan (2-3 Tage)

Koh Phangan ist vor allem für eines bekannt: die monatliche Full Moon Party. Doch auch davon abgesehen gibt es einiges an Nachtleben für die Partygänger. Das Half Moon Festival, das Loi Lay Floating Boat, die Waterfall Party oder Hollystone sind nur einige Möglichkeiten. Auch die Feuershows am Strand sind allseits beliebt. Langweilig wird es auf Koh Phangan am Abend niemals!

Drohnenaufnahme vom Bottle Beach auf Koh Phangan, Thailand
Der atemberaubende Bottle Beach auf Koh Phangan

Aber wenn du Koh Phangan nur auf Partys reduzierst, dann verpasst du die schönsten Seiten der Insel. Diese sind nämlich fernab von den Partys und lassen sich am besten mit dem Roller erkunden. Wie wäre es mit einer Bootstour zum Bottle Beach mit Besuch des Viewpoints? Oder einem kleinen Spaziergang über die Sandbank vom Strand in Mae Haad zur kleinen Insel Koh Ma?

Brauchst du noch mehr Inspiration für schöne Strände? Dann lies dir unseren Artikel zu 10 Stränden auf Koh Phangan, die du besuchen solltest, durch.

Sonnenuntergang auf Koh Phangan mit Blick auf die kleine Insel Koh Ma
Sonnenuntergang auf Koh Phangan mit Blick auf die kleine Insel Koh Ma

Damit dir nicht langweilig wird, bietet Koh Phangan noch einiges mehr. Entdecke die Wasserfälle, gehe auf Wanderungen in den Dschungel (z.B. auf den Khao Ra, den höchsten Berg der Insel) oder genieße die Stille in den Dschungel-Tempeln. Der Tagesabschluss auf Koh Phangan lässt sich übrigens am besten in einer der unzähligen Sunset Bars im Westen oder Süden der Insel verbringen.

Unser Hoteltipp für Koh Phangan: Sea Love Bungalows

4. Koh Tao (2 Tage)

Die Insel Koh Tao ist besonders bei Tauchern und Schnorcheln auf einer Rundreise in Südthailand beliebt, da sie hervorragende Plätze für diese Aktivitäten bietet. Es gibt einige Orte, an denen du direkt von den wunderschönen Stränden aus Schnorcheln kannst, z.B. die Mango Bay. Aber auch weitere Schnorchel- und Tauch-Orte wie der Sail Rock oder Koh Nang Yuan werden oft von Koh Tao aus besucht.

Aussicht vom John Suwan Viewpoint auf Koh Tao während einer Rundreise durch Südthailand
Tobi auf dem John Suwan Viewpoint von Koh Tao

Ansonsten ist Koh Tao sehr klein und mit einem Roller fährst du die Insel in 20 Minuten ab. Trotzdem bietet die Insel einige weitere Aktivitäten und To-Dos neben Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen und Sonnenbaden. Nachtleben am Sairee Beach, faszinierende Aussichtspuntke wie der John Suwan Viewpoint oder ein Wal-Skelett sind nur einige weitere Optionen.

Mehr davon findest du in unserem Artikel 16 Tipps für Koh Tao.

Unser Hoteltipp für Koh Tao: Palm Leaf Resort

5. Khao Sok (1-2 Tage)

Wenn du mehr als nur Strände und Inseln auf einer Südthailand Rundreise erleben möchtest, dann darfst du den Khao Sok Nationalpark nicht verpassen! Er gehört zur Provinz Surat Thani, wie auch die Inseln Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao. Mit dem Ratchaprapha Damm, dem Cheow Lan Lake und der diversen Tierwelt mit freilebenden Elefanten, Tigern und mehr, zählt der Khao Sok Nationalpark zu den schönsten Landschaften in Südthailand.

Sonnenuntergang im Khao Sok Nationalpark in Südthailand
Sonnenuntergang im Khao Sok Nationalpark

Was wir dir unbedingt empfehlen, ist eine Übernachtung in den Wasserbungalows sowie eine Rundfahrt mit dem Longtailboot. Vom Wasser aus ist die Landschaft wirklich traumhaft und Felsformationen wie Hin Sam Glur wirken, wie aus einem Bilderbuch. Aber auch Wanderungen, der Besuch von Wasserfällen und weitere Aktivitäten kannst du vor Ort erleben.

Hinweis: Wenn du dich für die Südthailand Rundreise an der Westküste entscheidest, dann kannst du den Khao Sok Nationalpark trotzdem mit aufnehmen. Auch vom Khao Lak werden dorthin zahlreiche Touren angeboten, da er nicht weit entfernt liegt.

Unser Hoteltipp für den Khao Sok Nationalpark: Keereewarin

Hast du schon eine Südthailand Rundreise gemacht? Wie hat es dir gefallen und kannst du noch weitere Orte empfehlen? Hinterlasse uns deine Meinung in den Kommentaren.

Fotos: Foto 3 (Muay Thai), Foto 10 (Koh Phangan), Foto 12 (Khao Sok): backpackerpack.de