So findest du die besten Hotels für deinen Urlaub

Einer der wichtigsten Punkte bei der Reiseplanung ist das Hotel Buchen. Dabei ist es egal, ob du einen zweiwöchigen Urlaub, eine Städtereise am Wochenende oder eine Langzeitreise planst, eine Unterkunft brauchst du immer. Das Buchen eines Hotels ist durch das Internet sehr einfach geworden, aber dadurch ist die Auswahl manchmal auch einfach überwältigend.

Die besten 6 Tipps zum Hotels Buchen für deinen Urlaub

Um dir bei der Online-Buchung des Hotels für deinen Urlaub zu helfen, haben wir in diesem Artikel alle Informationen und Tipps zusammengestellt, die wir selbst beim Hotel Buchen beachten. Dabei geht es um Prämien-Programme, Hotelangebote und vor allem, wo und wann wir unsere Hotels buchen.


Wo buchen wir unsere Hotels?

Wir haben über die letzten Jahre auf Reisen viele Buchungsportale ausprobiert, unzählige Preise verglichen und sind am Ende doch oft auf denselben Webseiten gelandet. Booking.com und Agoda sind unsere Favoriten und wir buchen fast jedes Hotel dort. Manchmal, wenn wir etwas länger an einem Ort bleiben, schauen wir auch noch Airbnb nach. Jedoch ziehen wir persönlich den Komfort eines guten Hotels mit Frühstück meist vor.

Booking.com Suche nach Hotels in Khao Lak, Thailand

Tipp 1: Sei zeitlich flexibel beim Aufenthalt

Um günstige Hotelangebote zu finden, hilft es ungemein, wenn du zeitlich flexibel bei deiner Reise bzw. deinem Aufenthalt bist. Besonders bei Städtereise oder an Urlaubsorten bieten die Hotels ihre Zimmer oft günstiger unter der Woche an, während die Preise am Wochenende stark steigen können. Das ist so ähnlich wie bei Flügen.

Außerdem hilft es, wenn du dein Hotel nicht für Feiertage (Weihnachten, Neujahr etc.) buchst sowie in der Nebensaison statt der Hauptsaison reist. So kannst du teilweise große Preisunterschiede finden. An vielen Urlaubsorten in Südostasien und der Welt kannst du in der Nebensaison sehr gute Hotels oft deutlich günstiger buchen.

Achte auch besonders auf die lokalen Feiertage im jeweiligen Urlaubsland. In Thailand könnte dies z.B. das thailändische Neujahr Songkran sein oder in Indonesien das Ende der Ramadan-Zeit.

Bungalow im Mali Resort auf Koh Lipe, Thailand
Bungalow im Mali Resort auf Koh Lipe, Thailand

Tipp 2: Sei zeitlich flexibel beim Hotel Buchen

Neben der zeitlichen Flexibilität beim Buches des Hotels ist es auch von Vorteil, wenn du flexibel beim Tag der Buchung bist. Wenn du in einem Hotel unterkommen möchtest, welches z.B. als Business-Hotel bekannt ist, dann ist es dort besser am Wochenende zu buchen. Dienstreisende frequentieren das Hotel nämlich meist in der Woche und so lassen sich am Wochenende manchmal Schnäppchen machen, besonders in Großstädten.

Möchtest du jedoch ein Resort für deinen Urlaub buchen, dann verhält es sich gegensätzlich. Hier ist es besser unter der Woche zu buchen, denn am Wochenende erhöhen Resorts manchmal ihre Preise, um auch an den vielen Kurzurlaubern zu verdienen. Mit diesen beiden Tricks kannst du aber einige Euros bei der Hotelbuchung sparen. Nicht immer, aber oft funktioniert es.

Der Swimmingpool des Castaways Resort auf Phu Quoc, Vietnam
Das Castaways Resort auf Phu Quoc, Vietnam

Tipp 3: Achte auf die Reisedauer

Ein weiterer Punkt, den du bei deiner Hotelbuchung beachten solltest, ist die Reisedauer. Der Zimmerpreis bleibt zwar meistens derselbe, aber manche Hotels oder Buchungsportale bieten Rabatte an. Du buchst das Hotel z.B. für 4 Nächte, aber zahlst nur für 3 oder Ähnliches.

So kannst du manchmal etwas länger vor Ort bleiben, aber trotzdem nicht den vollen Preis bezahlen und etwas Kosten für die Übernachtung einsparen.

Zimmer im Anantara Riverside in Bangkok, Thailand
Zimmer im Anantara Riverside in Bangkok, Thailand

Tipp 4: Nutze Prämienprogramme der Hotelportale

Nicht nur, wenn du öfter ein Hotel online buchst, sondern auch direkt beim ersten Mal lohnt sich eine Registrierung bei den Hotelportalen. Denn dadurch bekommst du Zugang zu den Bonus-, Treue- oder Prämienprogrammen, bei denen Gäste Gutscheine, Upgrades oder Benachrichtigungen über Hotel-Deals bekommen. Das ist etwa so wie Meilen sammeln bei Flügen, was sich ebenfalls oft schon beim ersten Flug lohnt.

Wenn du z.B. bei Agoda ein Konto anlegst, dann bekommst du bei jeder Buchung einen kleinen Gutschein von 1-2 €, den du wiederum bei der nächsten Buchung nutzen kannst. Da wir unsere Hotels fast nur mit Agoda buchen, erhalten wir bei nahezu jeder Buchung einen kleinen Bonus. Ähnliche Programme gibt es auch bei Booking.com, Expedia etc.

Übernachtest du gerne bei denselben Hotels bzw. derselben Hotelkette? Dann lohnt sich eine Anmeldung auch dort, um für zukünftige Hotelbuchungen Vergünstigungen zu bekommen.

Das Marina Bay Sands, Casino und Hotel in Singapur
Das beeindruckende Marina Bay Sands Hotel in Singapur

Tipp 5: Lese Bewertungen der Hotels

Bei Buchungsportalen für Hotels gibt es auch immer Bewertungen der Gäste. Diese solltest du dir durchlesen. Achte dabei auf das Datum der Bewertung, denn von Rezensionen, die schon zwei bis drei Jahre alt sind, hast du nicht mehr so viel und es kann sich in dieser Zeit eine Menge verändert haben – sei es positiv oder negativ.

Zusätzlich könntest du das Hotel deiner Wahl auch noch bei Tripadvisor suchen und dir dort Kommentare von Benutzern zum Hotel durchlesen. So bekommst du einen guten Überblick, was das Hotel wirklich bietet und eventuell was die Vor- sowie Nachteile sind.

Tipp: Bei vielen Portalen laden Hotelbesucher ihre Fotos hoch. Das sind keine geschönten und professionellen Hotelbilder, sondern reale Bilder von Gästen, die dir noch einmal einen anderen Einblick geben können. Schaue dir die Fotos unbedingt an und entscheide anhand dessen, ob das Hotel noch in deiner engeren Auswahl steht. Beachte: Einige Gäste übertreiben jedoch auch und fotografieren selbst die kleinsten Mängel.

The Taaras Beach & Spa Resort auf Redang in Malaysia
The Taaras Beach & Spa Resort auf Redang in Malaysia

Tipp 6: Achte auf die Lage des Hotels

Wenn du ein Hotel in die engere Auswahl genommen hast, dann schaue dir den Standort auf einer Karte z.B. bei Booking.com oder direkt bei Google Maps an.

Wenn du in einer Großstadt ein Hotel buchst, dann wäre es vielleicht gut, wenn du öffentliche Verkehrsmittel in der Nähe hast. So kannst du dich günstig und schnell durch die Stadt beim Sightseeing bewegen. Machst du Urlaub am Meer, dann kannst du so erkennen, ob dein Hotel direkt am Strand liegt. Denn Strandnähe bei Hotelbeschreibungen muss nicht immer bedeuten, dass es wirklich dicht am Strand liegt. Wenn du Ruhe suchst, vermeide Hotels, die evtl. in der Nähe eines Nachtclubs liegen. All das kannst du meistens alleine schon bei Google Maps sehen, indem du dir nicht nur die Karte, sondern auch die Bezeichnungen der Orte und Gebäude ansiehst.

Tipp: An einigen Orten könntest sogar virtuell mit Google Street View hinfahren und somit einen noch besseren Eindruck von der Umgebung bekommen. Dadurch weißt du, ob sich Restaurants oder andere Geschäfte in der Nähe befinden. Auch wenn Street View nicht immer 100% aktuell ist, reicht es für einen groben Überblick allemal.

Swimmingpool des Qunci Villas Resorts auf Lombok, Indonesien
Swimmingpool des Qunci Villas Resorts auf Lombok

Hast du noch Tipps zum Hotel Buchen? Auf was achtest du bei der Hotelbuchung? Wir freuen uns auf deine Tipps in den Kommentaren.

Über Tobias

Hi, ich bin Tobi, Freelancer im Bereich Übersetzungen und Texten, aber vor allem leidenschaftlicher Reiseblogger. Am liebsten bin ich in Südostasien unterwegs und arbeite von den verschiedensten Orten online. Wenn du wissen willst, was ich gerade mache oder wo ich bin, dann folge mir am besten auf Twitter, Instagram oder schaue bei Facebook vorbei.

Kategorien: Planung & Tipps Unterkünfte
Gepostet am 15. April 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für eine optimale Nutzererfahrung verwenden wir Cookies auf unserem Blog. Wenn du weiterliest, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden!