Thailand ist das Einstiegsland für viele Südostasien-Reisende und auch für uns war es das allererste Land, das wir in Südostasien besucht haben. Thailand wird immer beliebter als Urlaubsdestination und legt seinen Ruf als günstiges Backpacker-Paradies nach und nach ab.

Thailand – die beliebte Urlaubsdestination in Südostasien

Thailand ist unglaublich vielseitig und bietet natürlich unzählige Trauminseln sowie Strand-Destinationen für jeden Geschmack und für jedes Budget. Du kannst in Thailand immer noch vergleichsweise günstig Urlaub machen, aber gleichzeitig kannst du dort einen unvergesslichen Luxusurlaub erleben. Die Auswahl an schönen, hochklassigen Resorts wird immer größer, doch auch die einfachen Bambushütten direkt am Strand sind noch zu finden.

Wir selbst sind große Strand- und Inselfans und entdecken gerne neue Traumstrände. Den ersten Kontakt mit Thailands Inselwelt hatten wir 2012 auf Koh Samui und waren sehr begeistert. Seitdem haben wir viele weitere Inseln besucht und es sind noch einige auf unserer Bucket Liste.

Aber nicht nur Thailands Inseln, sondern auch die beeindruckende Kultur mit den unzähligen buddhistischen Tempeln fasziniert uns. Egal, welchen neuen Ort wir in Thailand bereisen, ein Tempelbesuch steht fast immer auf dem Programm. Auch du solltest dich von der Kultur Thailands verzaubern lassen.

Wenn es um Natur geht, kann Thailand noch mehr. Der Norden Thailands hat ein ganz anderes Klima als der tropische Süden und so gibt es auch wunderschöne Berglandschaften zu entdecken. Auch wenn unsere Homebase im Süden Thailands liegt, reisen wir immer wieder gerne in den Norden nach Chiang Mai und Co.

Kurz und knapp: 5 Thailand Fakten

  • Hauptstadt: Bangkok
  • Einwohner: ca. 69,4 Mio.
  • Religion: Buddhismus (94%), Islam (5%), Christentum (0,6%) und Hinduismus (0,1%)
  • Währung: Thai Baht (100 Satang = 1 Baht)
  • Wichtigste Flughäfen: Suvarnabhumi Airport Bangkok (BKK), Don Mueang Airport Bangkok (DMK), Chiang Mai (CNX), Phuket (HKT), Krabi (KBV)

Thailand Karte

Thailand Karte mit Inseln und Urlaubsgebieten (Umriss/Silhouette)

Häufige Fragen zu Thailand

Die Frage mit der besten Reisezeit für Thailand stellen sich viele Urlauber. Grundsätzlich kannst du Thailand zu jeder Jahreszeit bereisen und die beste Reisezeit für Thailand ist stark davon abhängig, wohin du reisen willst.

Die beste Reisezeit für einen Strandurlaub an der südlichen Westküste (Phuket, Krabi, Khao Lak etc.) ist etwa von November bis April. In dieser Zeit regnet es am wenigsten und das Wetter ist angenehm. Gleichzeitig sind die Monate Dezember bis März die Hauptreisezeit und es ist am meisten los. Heftige Monsun-Schauer können in den Monaten von Mai bis Oktober fallen und diese Monate gelten als die Nebensaison in diesem Gebiet Thailands. Wenn du mit täglichen Regenschauern leben kannst, eignet sich diese Zeit aber besonders gut, wenn du es gerne etwas ruhiger haben willst. Die Hotels sind günstiger und die Strände leerer. Sonnige Tage gibt es auch hier zwischendurch.

Der Golf von Thailand auf der anderen Seite ist fast das ganze Jahr über gut zu bereisen. Lediglich die Monate Dezember und Januar könnten sehr verregnet sein (mit Pech kann es hier auch mehrere Tage am Stück regnen). Dies muss jedoch nicht der Fall sein und wir finden, dass du auch im Dezember gut auf Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao Urlaub machen kannst. Du solltest im Vergleich zum Rest des Jahres auf etwas angenehmere Temperaturen (durchschnittlich um die 26°C), aber gleichzeitig auch häufiger grauen Himmel oder Regen vorbereitet sein. Zwischendurch gibt es jedoch auch hier oft sonnige Tage mit Sonnenbrand-Gefahr. Eine gute Reisezeit sind die Sommer-Monate etwa von Juli bis September und wenn du es besonders heiß und sonnig haben willst, von März bis Juni.

Während Bangkok das ganze Jahr über gut zu besuchen ist, gibt es auch hier mal Wochen und Monate, die etwas regenreicher sind. Das wären etwa Juni bis September. Selbst in diesen Monaten ist es gut möglich, Bangkok zu besuchen. Denn nur mit ganz viel Pech ist alles überschwemmt. Meistens ist es nach einem kurzen, heftigen Schauer vorbei.

Der Norden mit Chiang Mai etc. bietet sich gut von November bis Februar an. In dieser Zeit ist es sehr trocken und auch nicht allzu heiß. Besonders am Abend und nachts merkst du die relativ milden Temperaturen um die 20°C, was eine schöne Abwechslung ist.

Weitere und ausführlichere Infos zur besten Reisezeit in Thailand findest du übrigens hier in unserem Artikel.

Sofern du nicht länger als 30 Tage in Thailand bleiben möchtest, benötigst du kein Visum. Du bekommst bei der Einreise einen Stempel, der 30 Tage gültig ist. Dies wird oft fälschlicherweise als Visa on Arrival bezeichnet, jedoch ist dies kein Visum. Eine einmalige Verlängerung um weitere 30 Tage, falls du spontan entscheidest länger in Thailand zu bleiben, ist bei jedem Immigrationsbüro in Thailand möglich.

Wenn du von vornherein länger in Thailand bleiben möchtest, benötigst du ein sogenanntes Touristenvisum. Dieses gibt es in zwei Varianten und für die meisten kommt das sogenannte Single Entry Tourist Visa in Frage. Es ist 60 Tage lang gültig und kann für eine Einreise genutzt werden. Beantragen kannst du es am besten vor deinem Urlaub im thailändischen Konsulat (Hamburg, Essen, Frankfurt, Stuttgart und München) oder der Botschaft in Berlin. Für noch längere Aufenthalte oder mehrere Einreisen empfiehlt sich das Multiple Entry Tourist Visa, welches 6 Monate gültig ist und dir mehrere Einreisen von maximal 60 Tagen ermöglicht. Es ist ideal, wenn du eine Südostasien-Rundreise planst und dabei mehrmals in Thailand einreisen willst/musst.

Weitere ausführliche Infos zum Thema Thailand Visum haben wir hier verfasst.

Die Dauer einer Thailand-Reise hängt ganz davon ab, welche Vorstellungen und Pläne du hast. Möchtest du einen erholsamen Urlaub in den Tropen verbringen, eventuell mit einem kleinen Städtetrip (z.B. Bangkok oder Chiang Mai) in Kombination? Dann kannst du einen Thailand-Urlaub von 2-3 Wochen einplanen. Dies sollte dir genügend Zeit geben, um etwas von der Kultur des Landes kennenzulernen und dich an einer der traumhaften Strand-Destinationen Thailands erholen.

Wenn du Thailand intensiv bereisen willst und mehr als die typischen Urlaubsorte erkunden möchtest, dann solltest du schon 4 Wochen (oder mehr) einplanen. Das Land des Lächelns ist so vielfältig, dass dir auch bei 4 Wochen nicht langweilig wird. Von historischen Tempelruinen über die Berge Thailands im Norden bis hin zu den wunderschönen Stränden im Süden gibt es jede Menge zu erkunden.

Hier findest du einen Vorschlag für eine Route zum erkunden von Thailand in 4 Wochen, um einen Eindruck davon zu bekommen, was du alles erleben kannst.

Gleichzeitig können wir dir für deine erste Rundreise auf eigene Faust unseren Thailand-Routenguide “Same Way But Different” ans Herz legen.

Wohin du in Thailand reisen solltest, ist natürlich stark davon abhängig, was deine Vorlieben sind. Die gute Nachricht ist: Thailand ist unglaublich vielfältig und egal ob du Strand-Fan, Kulturliebhaber oder Foodie bist. Du bekommst garantiert einiges geboten.

In jedem Fall gilt: du solltest der Hauptstadt Bangkok einen Besuch abstatten. Dabei reichen schon etwa 3 Tage, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Bangkoks kennenzulernen. Die meisten internationalen Flüge langen in Bangkok, so dass du sowieso schon vor Ort bist und die Stadt erkunden kannst, bevor es weiter geht. Der Flair von Bangkok ist mit keiner anderen Stadt der Welt zu vergleichen und das Wort Großstadt-Abenteuer trifft hier hundertprozentig zu.

Wohin es danach geht, bleibt dir selbst überlassen und ist natürlich auch abhängig von der Dauer deiner Reise. Empfehlen würden wir in jedem Fall, bevor es zu dem traumhaften Inseln im Süden geht, einen Aufenthalt im Norden, Chiang Mai.

Schließlich wird es Zeit für einen Strandurlaub! Thailand bietet unglaublich viele traumhafte Inseln und die meisten davon liegen im Süden. Es gibt sowohl sehr touristische Gebiete wie Phuket oder Koh Samui, als auch noch relativ unentdeckte Perlen (z.B. Koh Phayam oder die Trang Inseln), wo noch ein ruhiger Strandurlaub möglich ist. Für weitere Informationen zu den einzelnen Orten, schau dich am besten einfach mal oben im Menü in unserer Thailand Kategorie um. Dort findest du jede Menge Inspiration.

Tipp: Falls du noch ein Stück vom “echten Thailand” fernab vom Massentourismus bereisen möchtest und genug Zeit übrig hast, können wir dir den Isaan empfehlen. Der Isaan ist der Nordosten Thailands und grenzt an Laos an. Der Isaan ist kulturell sehr stark mit Laos verbunden und bietet viele Highlights. Auch wenn es dort keine Strände und Inseln gibt, lohnt sich eine Reise trotzdem.

Die Frage nach den schönsten Inseln in Thailand ist mit Sicherheit Geschmackssache, denn jeder Besucher hat andere Vorstellungen. Manche möchten gerne Ruhe und Abgeschiedenheit, andere ein ausgeprägtes Nachtleben und diverse Aktivitäten, wiederum wollen manche Urlauber einfach türkises traumhaftes Meer und einen weißen Sandstrand, um zufrieden zu sein.

Wir wollen uns hier etwas auf die Schönheit der Natur beziehen und deshalb gehören für uns folgende Insel zu den schönsten in Thailand. Erstens möchten wir da natürlich Koh Phangan erwähnen, die Insel im südlichen Golf von Thailand ist seit Jahren unsere Homebase. Viele Besucher kommen leider nur zur Full Moon Party, aber außerhalb dieser Zeit kannst du die wunderschöne Seite der Insel entdecken: einsame Strände, weißen Sand, türkises Meer, Berge zum Wandern, grüner Dschungel. Von Aktivitäten bis hin zu herrlicher Ruhe bietet die Insel alles.

Desweiteren gehören für uns die Inseln in Trang in der südlichen Andamanensee dazu, wie z.B. Koh Mook oder Koh Kradan. Dort herrscht absolut kein Massentourismus, es gibt fantastische Strände, Schnorchelmöglichkeiten, eine Höhle, die du nur erreichst, wenn du durch eine Art Tunnel schwimmst und vor allem gibt es viel Abgeschiedenheit und Möglichkeiten zur Entspannung. Für Ruhesuchende genau das Richtige.

Ein Stück weiter südlich dieser Inseln liegt Koh Lipe. Eine ebenso traumhafte Insel, die jedoch in der Hochsaison oft zu viele Touristen sieht. Wir empfehlen daher einen Besuch in der Nebensaison, um die Schönheit der Malediven Thailands, wie Koh Lipe teilweise genannt wird, zu genießen. Die Insel ist besonders bekannt für die Unterwasserwelt, sei es Schnorcheln oder Tauchen. Aber du kannst auch viele Ausflüge auf abgeschiedene Inseln in der Umgebung machen.

Natürlich ließen sich hier noch einige weitere Inseln Thailands wie Koh Tao, Koh Yao Yai, Koh Kood, Koh Chang und mehr aufzählen. Aber welche wirklich die schönste Insel von Thailand ist, musst du im Endeffekt selbst für dich herausfinden. Einen weiteren kleinen Anhaltspunkt, den wir dir zu den schönsten Inseln mit auf den Weg geben möchten, ist unser Artikel zu 10 Inseln, die du in Thailand sehen solltest. Hier findest du viele weitere Eindrücke und Anregungen.

Falls du dich für eine Insel-Reise nach Koh Phangan oder Koh Samui entscheidest, schaue dir gerne noch unsere Inselguides an. Wir haben sie mit viel Herzblut im Eigenverlag komplett selbst erstellt und du findest dort viele Tipps aus erster Hand. Eine bunte Mischung aus bekannten Sehenswürdigkeiten für Einsteiger und noch echten Geheimtipps.

Thailand – unsere Tipps und Reiseberichte

Wat Phra Sorn Kaew - der 5-Buddha-Tempel in Phetchabun

Wat Phra Sorn Kaew – der 5-Buddha-Tempel in Phetchabun

Der Wat Pha Sorn Kaew mit der fünfköpfigen Buddha-Statue liegt in den Khao Kho Bergen. Erfahre hier alles über einen Besuch des Tempels.

Mehr lesen

Koh Samui Sehenswürdigkeiten – 16 Tipps und Aktivitäten

Koh Samui Sehenswürdigkeiten – 16 Tipps und Aktivitäten

Viele Tipps zu Stränden, Tempeln, Märkten, Aussichtspunkten, Nachtleben und mehr, findest du in unseren Koh Samui Sehenswürdigkeiten.

Mehr lesen

Chaweng Beach Tipps - 15 Aktivitäten auf Koh Samui

Chaweng Beach Tipps – 15 Aktivitäten auf Koh Samui

Entdecke Koh Samuis lebhaftesten Strandort mit unseren 15 Chaweng Beach Tipps. Vom Stränden über Tempel bis hin zum Nachtleben.

Mehr lesen

Phuket Tipps - die schönsten Sehenswürdigkeiten der Insel

Phuket Tipps – die schönsten Sehenswürdigkeiten der Insel

Entdecke Thailands größte Insel mit unseren 23 Phuket Tipps – von Tempeln über Strände bis hin zu Märkten und spektakulären Viewpoints.

Mehr lesen

Phuket Patong – Tipps und Aktivitäten für Patong Beach

Phuket Patong – Tipps und Aktivitäten für Patong Beach

Mit unseren Phuket Patong Tipps holst du das meiste aus deinem Urlaub heraus. Sehenswürdigkeiten, Strände, Aktivitäten und mehr.

Mehr lesen

Phuket mit Kindern - 15 Tipps für Familien

Phuket mit Kindern – 15 Tipps für Familien

Willst du Phuket mit Kindern entdecken? Dann haben wir 15 Tipps für dich, wie du deinen Urlaub auf Phuket kinderfreundlich gestalten kannst.

Mehr lesen

Wassersport in Südostasien - die beliebtesten Aktivitäten

Wassersport in Südostasien – die beliebtesten Aktivitäten

Willst du aktiv auf deiner Reise sein? Wie wäre es mit Wassersport in Südostasien? Von Tauchen bis Kitesurfen gibt es zahlreiche Aktivitäten.

Mehr lesen

Bangkok Chinatown – Tipps und Sehenswürdigkeiten

Bangkok Chinatown – Tipps und Sehenswürdigkeiten

Bangkoks Chinatown ist ein Must-See auf einer Reise in die thailändische Hauptstadt. Entdecke hier die Sehenswürdigkeiten des Viertels.

Mehr lesen

Phuket Karon - Tipps und Aktivitäten für Karon Beach

Phuket Karon – Tipps und Aktivitäten für Karon Beach

Karon ist einer der beliebtesten Orte auf Phuket. Was du vor Ort alles unternehmen kannst, erfährst du in unseren Karon Tipps.

Mehr lesen

Nakhon Ratchasima – die Top-Sehenswürdigkeiten

Nakhon Ratchasima – die Top-Sehenswürdigkeiten von Korat

Korat ist das Tor zum Isaan. Entdecke in diesem Artikel unsere Empfehlungen und Top Sehenswürdigkeiten in Nakhon Ratchasima.

Mehr lesen

Lamphun Sehenswürdigkeiten - Tipps von einem Auswanderer

Lamphun Sehenswürdigkeiten – Tipps von einem Auswanderer

5 Orte und Sehenswürdigkeiten in Lamphun, die nicht in jedem Reiseführer stehen. Entdecke die kleine Schwester von Chiang Mai!

Mehr lesen

Koh Phangan mit Kindern – 10 Tipps

Koh Phangan mit Kindern – 10 Tipps

Unsere 10 Tipps für Koh Phangan mit Kindern. Kinderfreundliche und spannende Aktivitäten für die thailändische Insel.

Mehr lesen