So findest du die besten Flüge für deinen Urlaub

This post is also available in: English

Die erste Frage bei einem Urlaub in Thailand oder einem anderen Land in Südostasien dreht sich meist darum einen Flug zu buchen. Dabei spielen natürlich viele Faktoren eine Rolle. Soll ich einen Direktflug buchen oder mit Zwischenstopps? Wie lange dauert die Reise? Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Flugbuchung? Welche Fluggesellschaften kommen in Frage?

7 hilfreiche Tipps zum Flug Buchen für deinen Urlaub

Beim Buchen eines Fluges gibt es viele Dinge, auf die du achten kannst bzw. solltest. Die Auswahl kann sehr groß sein und auch die Preise variieren stark, teils tages- oder auch saisonabhängig. Um dir etwas Hilfe beim Flug Buchen zu geben, haben wir in diesem Artikel zusammengefasst, worauf wir bei der Flugbuchung nach Südostasien (und auch dem Rest der Welt) achten.


Wo buchen wir unsere Flüge?

Zum Vergleichen von Flugpreisen, den verschiedenen Verbindungen und Fluggesellschaften sowie der Reisedauer auf der von dir gewählten Strecke, ziehen wir als erstes immer Skyscanner, Momondo oder auch Google Flights für die Suche heran. So bekommst du auf einfache Weise einen guten Überblick über die vielen Möglichkeiten und weißt, welche Airline wann und vor allem wohin fliegt.

Bei Skyscanner und Momondo werden viele Buchungsseiten für die Preisfindung durchsucht. Lies dir vorher also am besten ein paar Bewertungen der Seiten durch. Es sind ab und zu möglicherweise schwarze Schafe dabei und vermeintlich billige Tickets können schnell auch Probleme bereiten. Wir tendieren daher eher dazu, auch wenn es meist ein paar Euros mehr kostet, direkt die Fluggesellschaften beim Flug Buchen zu wählen.

Flugsuche bei Skyscanner

Tipp: Sogenannte Error Fares sind manchmal eine gute Möglichkeit, um an extrem günstige Flüge zu kommen. Es gibt mittlerweile eine Reihe von Blogs und Webseiten, die sich auf tolle Flug- und Urlaubsdeals spezialisieren, u.a. natürlich Urlaubsguru.

Welche Fluggesellschaften können wir nach Asien empfehlen

Es gibt viele Fluggesellschaften, die du von Deutschland, Österreich oder der Schweiz nach Thailand (oder natürlich auch andere Länder in Südostasien) nutzen kannst. Wir fliegen meist von Hamburg ab, da wird die Auswahl schon um einiges kleiner. Unser persönlicher Favorit seit Jahren ist aber ganz klar Emirates.

Nach Thailand sind es zwei 6-7 Stunden Flüge und du kannst dir in Dubai etwas die Beine vertreten, der Service ist hervorragend und wenn du nicht gerade zur Hauptsaison fliegst, bietet Emirates auch gute Preise. Unsere Ausweichmöglichkeiten sind Finnair über Helsinki und KLM über Amsterdam. Ebenfalls super ist Thai Airways, fliegt jedoch leider nicht von Hamburg und ist für uns daher keine Option. Du solltest sie aber bei einem Flug nach Thailand auf jeden Fall in Erwägung ziehen, wenn du in der Nähe der Abflugorte wohnst.

Angenehmer Zwischenstopp am Airport Dubai bei einer Reise nach Asien
Angenehmer Zwischenstopp in Dubai bei einer Reise nach Asien

Ein weiterer Faktor bei der Auswahl der Fluggesellschaft ist also natürlich auch, ob du einen Direktflug oder einen Flug mit einem Zwischenstopp bevorzugst. Das bleibt letztendlich Geschmackssache.

Tipp 1: Sei zeitlich flexibel bei deinen Reisedaten

Wenn es dir möglich ist, dann ist es ein großer Vorteil zeitlich flexibel bei deinen Reisedaten zu sein. Buche einen Flug z.B. für die Nebensaison, statt in der Hauptsaison oder Ferienzeit zu reisen. Wähle einen Nachtflug anstatt einen Flug mitten am Tag. Meistens kann dies schon einen Preisunterschied ausmachen.

Möchtest du dem Winter entfliehen, kann es ebenfalls Sinn machen deinen Flug direkt auf Weihnachten oder Silvester zu legen. Hier wollen viele Leute nicht gerne fliegen, das heißt, dass die Fluggesellschaften meist große Kapazitäten offen haben – ergo günstige Tickets, denn leere Plätze im Flieger bringen auch der Airline nichts.

KLM Flugzeug am Amsterdam Schiphol Flughafen

Tipp 2: Sei zeitlich flexibel beim Buchen des Fluges

Die beste Möglichkeit, um relativ günstige Tickets beim Flug Buchen zu ergattern, ist es, wenn du zeitlich flexibel bei der Buchung bist. Das bedeutet nämlich, dass du die statistisch besten Zeiten zum Flug Buchen wählen kannst.

Inlandsflüge sind laut Statistik am günstigsten 57 Tage vor Abflug, während internationale Flugtickets 171 Tage vor Abflug im Durchschnitt am günstigsten sind. Natürlich gilt das nicht immer und du kannst auch kurz vor Abflug noch Schnäppchen machen. Aber viele Leute planen für ihren Urlaub gerne im Voraus und da bietet es sich an, darauf etwas zu achten.

Weiterhin ist es preislich am besten, wenn du deinen Abflugtag zwischen Dienstag und Donnerstag legst. Dies ist oft günstiger als am Anfang der Woche und am Wochenende. Wenn du Urlaub nimmst, arbeite z.B. Montag und Dienstag noch und fliege dann am Mittwoch, so hast du eine kurze Arbeitswoche und kannst wahrscheinlich auch billigere Flugtickets bekommen.

Für das Flug Buchen selbst, bietet sich laut Statistik der Dienstag am besten an. Hier haben die meisten Fluggesellschaften die niedrigsten Preise der Woche. Schaue in Ruhe am Wochenende nach Flügen, aber wenn du kannst probiere diese erst in der darauffolgenden Woche am Dienstag zu buchen. Aber auch hier gilt: Ausnahmen bestätigen immer die Regel.

Tipp 3: Sei flexibel beim Abflugsort

Teilweise kann es auch einen Preisunterschied ausmachen, wenn du deinen Abflugsort änderst. Kommst du z.B. wie wir aus der Nähe von Hamburg, dann wäre es auch noch eine Möglichkeit von Hannover oder sogar Berlin abzufliegen. Auf diesem Weg wird zusätzlich die Auswahl der verschiedenen Airlines größer.

Bei der Flugsuche auf Skyscanner und Momondo kannst du nämlich einfach weitere Flughäfen in der Nähe mit anzeigen lassen. Das verschafft dir gleich einen Überblick, welche Flughäfen für dich noch in Frage kommen.

Einige Fluggesellschaften bieten auch sogenannte Rail & Fly Kombitickets an, so dass du zu deinem Abflughafen mit der Bahn kommen kannst, ohne dass du einen großen Aufpreis zahlst. Ansonsten kommst du mit FlixBus und Co. immer günstig in die nächste Großstadt.

Der Abflugbereich des Suvarnabhumi Airport in Bangkok
Der Abflugbereich des Suvarnabhumi Airport in Bangkok

Tipp 4: Buche den Hin- und Rückflug zusammen

Während viele Leute auf Langzeitreisen gerne mit One Way Tickets unterwegs sind, haben wir über die Jahre die Erfahrung gemacht, das es von Vorteil ist ein Hin- und Rückflug Ticket zu kaufen. Zumindest auf Langstrecken.

Somit zahlst du für das Rückflugticket nur einen Bruchteil, während dies bei zwei einzelnen One Way Tickets um einiges teurer wäre, wenn du nicht gerade günstige Fluggesellschaften wie Norwegian Air oder Eurowings auswählst. Für viele asiatischen Fluggesellschaften wie AirAsia, Lion Air, Cebu Pacific, Scoot etc. gilt ebenfalls, dass es keinen Unterschied macht, ob du One Way oder gleich den Rückflug mitbuchst. Da kannst du eher flexibel bleiben und dich nicht sofort festlegen.

Für einen Urlaub macht es logischerweise auch Sinn gleich den Hin- und Rückflug zusammen zu buchen. Aber selbst, wenn du unterwegs feststellst, dass du länger bleiben willst, kannst du oft das Datum des Rückflugs für einen Aufpreis (ca. 150 €) ändern. Dieser Preis sollte dann auch eine Rolle bei der Wahl deiner Airline spielen, denn einige bieten diesen Service teurer, andere wiederum günstiger an. Wir sind damit bis jetzt super gefahren und werden dies auch in der Zukunft weiterhin tun.

Flugzeug von Bangkok Airways am Flughafen Koh Samui
Koh Samui

Tipp: Auch Gabelflüge sind ab und zu eine gute Option. Die meisten Flugsuchmaschinen bieten mittlerweile diese Funktion bei der Suche an. Probiere sie ruhig aus, falls du mehrere verschiedene Länder bereisen willst.

Tipp 5: Nutze Prämienprogramme der Fluglinien

Schon ab dem ersten Flug kann sich das Meilen sammeln bei Fluggesellschaften schon lohnen, denn Verbände wie Oneworld oder Star Alliance lassen das Meilen Sammeln bei verschiedenen Airlines und Flügen zu.

Andere Fluggesellschaften wie z.B. Emirates oder auch AirAsia sind zwar nicht in diesen Verbänden, bieten aber trotzdem eigene Programme an. Wenn du öfters fliegst, dann lohnt es sich erst recht. Dadurch kannst du z.B. Vergünstigungen beim Flug Buchen bekommen oder Upgrades in eine höhere Sitzkategorie.

Die Meinungen zu den Bonusprogrammen sind sicher gespalten, aber: Wir können dies nur empfehlen, denn durch die Meilenprogramme haben wir schon öfters sparen können. Gesammelte Meilen konnten wir z.B. bei dem einen oder anderen Emirates Flug einlösen und ihn dabei um ein bis mehrere Hundert Euro reduzieren. Natürlich, und das ist hier der ausschlaggebende Punkt, zahlt sich dies im Endeffekt nur aus, wenn du die Fluggesellschaften öfters nutzt.

Wichtig: Nimm die Meilen nur als Bonus mit, wenn du dir eh sicher bist, dass du mit dieser Airline fliegen willst. Wähle eine Airline nicht danach aus, wie viele Meilen oder sonstige Boni es gibt. Erst recht solltest du deswegen keinen teureren Flug wählen.

Innenraum beim Langstreckenflug von Finnair

Tipp 6: Vergleiche Preise auf verschiedenen Geräten

Manchmal werden auf unterschiedlichen Geräten oder in verschiedenen Modi andere Preise angezeigt. Da Fluggesellschaften bei vielen Anfragen auf dieselbe Flugroute manchmal auch ihre Preise erhöhen, macht es Sinn, wenn du es mal mit dem Handy (z.B. über eine App) probierst und nicht den PC/Laptop verwendest.

Auch kann es helfen, wenn du im Internetbrowser (Chrome, Firefox etc.) vor deiner Flugsuche einmal den Cache leerst. Manchmal werden dort Daten gespeichert und die Seiten der Airlines wissen gleich, wonach du suchst und könnten so natürlich die Preise etwas nach oben korrigieren.

Ein letzter Tipp hierzu wäre der Inkognito Modus bei Google Chrome oder ein neues privates Fenster bei Firefox. Dieser Modus macht dich zwar nicht unsichtbar im Netz, aber nutzt keine Cookies, speichert nicht diverse Daten und lässt es für die Suche beim Flug Buchen so aussehen, als ob du zum ersten Mal suchst. Das kann in seltenen Fällen ebenfalls einen Preisunterschied ausmachen.

Ankünfte und Abflüge am Surat Thani Airport

Tipp 7: Halte Rücksprache mit einem Reisebüro oder der Airline direkt

In Zeiten des Internets findest du meist online bessere Preise als in einem Reisebüro. Jedoch kann es nicht schaden, gerade wenn das Flug Buchen im Internet für dich neu ist, einmal Rücksprache mit deinem Reisebüro zu halten bzw. dort nach Preisen für eine bestimmte Route anzufragen. So hast du einen guten Anhaltspunkt, wo der Preis ungefähr liegen sollte und ob du vielleicht etwas viel besseres gefunden hast.

Auch der direkte Kontakt mit der Fluggesellschaft kann helfen. Ich habe zwar schon öfters die Erfahrungen gemacht, dass ich dort teurere Preise per E-Mail oder Social Media angeboten bekomme, als online auf den Webseiten, aber trotzdem kostet Fragen ja nichts.

Hast du noch weitere Tipps zur Flugbuchung? Welche Faktoren spielen beim Buchen des Fluges für dich eine Rolle? Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Über Tobias

Hi, ich bin Tobi, Freelancer im Bereich Übersetzungen und Texten, aber vor allem leidenschaftlicher Reiseblogger. Am liebsten bin ich in Südostasien unterwegs und arbeite von den verschiedensten Orten online. Wenn du wissen willst, was ich gerade mache oder wo ich bin, dann folge mir am besten auf Twitter, Instagram oder schaue bei Facebook vorbei.

Kategorien: Planung & Tipps Transport
Gepostet am 27. Mai 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für eine optimale Nutzererfahrung verwenden wir Cookies auf unserem Blog. Wenn du weiterliest, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden!