Tiger Cave Tempel in Krabi (Wat Tham Sua)

Der Tiger Cave Tempel in Krabi (auf Thai: Wat Tham Sua) ist eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten, die diese Region zu bieten hat. Der Tiger Cave liegt in der Nähe von Krabi Town und ist eine wunderschöne Tempelanlage, die du auf keinen Fall verpassen solltest.

Besonders bekannt ist der Tiger Cave Tempel für seine außergewöhnliche Tempelanlage auf dem Berg, die du über 1237 Stufen erreichen kannst. Dies ist für die meisten Besucher das Highlight des Wat Tham Sua, denn nicht nur die riesige Buddhastatue auf dem Berg, sondern auch der Ausblick auf Krabi sind absolut unvergesslich.

Krabi: Tiger Cave Tempel – Wat Tham Sua

Tiger Cave Tempel, Wat Tham Sua, Krabi

Auch bei uns stand der Tiger Cave Tempel lange Zeit auf der To-Do Liste und inzwischen haben wir ihn schon zweimal besucht. Wie du zur Tempelanlage kommst und was dich vor Ort erwartet, erfährst du in diesem ausführlichen Artikel.


Der Weg zum Tiger Cave Tempel

Der Tiger Cave Tempel liegt etwa 10 Kilometer außerhalb von Krabi Town. Für die Anreise gibt es somit 3 Möglichkeiten. Entweder mit einem gemieteten Roller oder einem Taxi bzw. Sammeltaxi.

1. Von Krabi Town

  • Sammeltaxi – Die Sammeltaxis verkehren in der ganzen Stadt. Meistens fahren sie zum Tiger Cave Tempel in der Nähe der großen Krabbenstatue los. Doch du kannst auch überall eins anhalten. Fahrtdauer etwa 20 Minuten. Kosten: 100 Baht pro Person (pro Fahrt).
  • Motorroller – Es gibt einige Shops in der Stadt, bei denen du dir einen Roller für den Tag anmieten kannst. Die Fahrt durch den teilweise dichten Verkehr von Krabi Town dauert 20-30 Minuten. Vor allem, wenn du noch etwas nach dem Weg gucken musst. Dafür bist du aber unabhängiger und nicht auf einen Fahrer angewiesen. Kosten: 200 Baht Miete für den Tag.
  • Privates Taxi – Ein privates Taxi bzw. ein angemietetes Tuk Tuk kannst du an vielen Hotels in der Stadt bestellen oder einfach jemanden in Krabi Town mit seinem Tuk Tuk/Sammeltaxi fragen. Die Fahrt dauert ca. 20 Minuten zum Tiger Cave Tempel. Der Fahrer wartet vor Ort auf dich und fährt dich wieder nach Krabi Town zurück. Kosten: 600 Baht für Hin- und Rückfahrt.
Auf dem Weg zum Tiger Cave Tempel in Krabi
In der Ferne zu sehen – der Tempel auf der Spitze des Berges!

2. Von Ao Nang

  • Sammeltaxi – Mit dem Sammeltaxi ist es von Ao Nang etwas schwieriger, da du zuerst ein Sammeltaxi nach Krabi Town nehmen müsstest. Von dort wiederum ein weiteres Sammeltaxi zum Tempelgelände. Ein wenig aufwändiger und zeitintensiver. Kosten: in Etwa 200-300 Baht pro Person (pro Weg).
  • Motorroller – Einen Motorroller kannst du in Ao Nang an fast jeder Ecke oder in deiner Unterkunft mieten. Wenn du sowieso schon einen hast um die Gegend zu erkunden, dann kannst du diesen auch für einen Ausflug zum Tiger Cave Tempel nutzen. Die Fahrtzeit beträgt von Ao Nang etwa 1 Stunde, je nachdem wie schnell und gut du den Weg findest. Kosten: 200 Baht Miete für den Tag.
  • Privates Taxi – Kleine private Taxis in Form von kleinen roten Tuk Tuks siehst du in Ao Nang sehr oft. Diese kannst du auch für eine Halbtagestour zum Tiger Cave Tempel anmieten. Die Fahrt dauert ca. 40 Minuten. Der Fahrer wartet am Tempel auf dich und bringt dich zurück nach Ao Nang. Der Preis gilt für bis zu 4 Personen. Kosten: 1200 Baht für Hin- und Rückfahrt.

Anfahrtsweg von Krabi Town mit dem Roller

Wenn du dich also dazu entschlossen hast einen Roller zu mieten, dann ist der Weg grundsätzlich sehr einfach. Von Ao Nang folgst du erstmal den Schildern in Richtung Krabi Town und von dort geht es folgendermaßen weiter.

Du musst der zweispurigen Straße entlang des Flusses in Krabi Town bis zur nächsten großen Kreuzung folgen. Dort nach rechts abbiegen und wiederum bei der nächsten großen Kreuzung vor dem Big C dann nach links abbiegen. Jetzt siehst du den Tempel auf dem Berg auch schon von weitem und folgst einfach der Straße.

Der Tiger Cave Tempel (Wat Tham Sua)

Die Tempelanlage ist eine der heiligsten buddhistischen Stätten der Region Krabi. Der 1975 erbaute Tiger Cave Tempel hat seinen Namen von einem Tiger, der angeblich hier vor etlichen Jahren gelebt haben soll. Neben diversen Buddha- und Naga-Statuen findest du daher natürlich auch einige Tigerstatuen auf dem Gelände.

Buddhastatuen im Tiger Cave Tempel, Wat Tham Suea

Naga-Statuen am Eingang zum Tempel

Eine Tigerstatue am Tiger Cave Tempel

Die weitere Tempelanlage, in der auch heute noch zahlreiche Mönche leben, ist ebenfalls nett anzusehen. Vorsicht aber vor den Affen. Deine Sachen solltest du gut festhalten, denn die kleinen Tempelbewohner stehlen schon gerne mal etwas von den Touristen – natürlich hauptsächlich Essen.

Durchgang zu den Treppen des Tiger Cave Tempels

Chinesische Pagode im Wat Tham Sua, Tiger Cave, Krabi

Eine Affenbande beim Tiger Cave Tempel in Krabi
Auch die Affen dürfen nicht fehlen…

Hinweis: Der Eintritt zum Tiger Cave Tempel ist komplett kostenlos. Allerdings solltest du dich einem buddhistischen Tempel entsprechend ordentlich kleiden und zumindest deine Schultern bedecken. Eine Spende für den Bau des großen Chedis oder für die Mönche ist ebenfalls gerne gesehen.

Tipp: Wenn du dir kein Wasser mitgebracht hast, dann kaufe unbedingt noch Wasser für den Aufstieg ein. Du wirst es brauchen!

1237 Stufen zum Tiger Cave Tempel

Nach einem gemütlichen Rundgang über das Gelände des Tiger Cave Tempels geht es nun zum touristischen Highlight des Tempels. Nun gilt es 1237 Stufen bis zur Spitze des Berges zu bewältigen. Das ist ein ganz schöner Marsch und die Stufen sind teilweise nicht sehr breit und hoch.

1237 Stufen bis zum Tempel auf dem Berg, Tiger Cave Tempel

Tobi vor dem Erklimmen der 1237 Stufen des Tiger Cave Tempels
Auf geht’s nach oben…

Die Stufen zum Tiger Cave Tempel

Zu früheren Zeiten, als der Tempel erbaut wurde, mussten die Baumaterialien auch zur Spitze des Berges hoch. Dafür wurden dann auch Besucher darum gebeten mal einen Stein mitzunehmen. Das ist im Moment nicht mehr der Fall.

Zwischendurch offenbaren sich dir immer mal wieder tolle Ausblick durch die Äste auf die Landschaft von Krabi. Auch diese sind schon ziemlich hoch, aber wir sind noch längst nicht am Ende.

Aussicht auf den sich noch im Bau befindenden Chedi im Tiger Cave Tempel, Krabi

Aussicht von dem Stufen zum Tempel auf der Spitze des Berges, Tiger Cave Tempel

Die steilen Stufen auf dem Weg zum Tiger Cave Tempel in Krabi

Wenn du relativ gemütlich den Berg bzw. die Stufen hinauf gehst, dann brauchst du wahrscheinlich so ca. 45 Minuten bis 1 Stunde, um die Spitze zu erreichen. Auf dem Weg befinden sich außerdem ab und zu auch ein paar Bänke, damit du eine kleine Verschnaufpause einlegen kannst.

Die Stufen brauchst du übrigens nicht mitzählen, da die Zahlen auf den Eckpfeilern immer angeschrieben sind und du somit weißt, wo du dich gerade befindest und wie viele Stufen du noch vor dir hast.

Der Tiger Cave Tempel auf der Bergspitze

Nach dem anstrengenden Aufstieg über die 1237 Stufen bist du nun endlich beim Tiger Cave Tempel auf der Spitze des Berges. Am Eingang kannst du dich nun etwas setzen und ausruhen. Außerdem gibt es hier kostenloses Trinkwasser, was ich eine super Idee finde!

Freies Trinkwasser auf der Spitze des Berges im Tiger Cave Tempel bei Krabi
Trinkwasser am Tempel auf der Spitze des Berges. Super Idee!

Beim Betreten des eigentlichen Tempelgeländes musst du deine Schuhe ausziehen, aber Vorsicht! Der Boden kann in der Sonne teilweise sehr heiß werden. Nun kannst du die wunderbare Ruhe auf dem Berg genießen, dir das Gelände mit den unzähligen Buddhastatuen ansehen und die Aussicht auf Krabi und Umgebung genießen.

Weitere Buddhastatuen auf der Spitze des Berges im Tiger Cave Tempel

Buddhastatue auf der Spitze des Berges im Tiger Cave Tempel

Aussicht vom Tempel auf der Spitze des Berges im Tiger Cave Tempel

Schöne Aussicht vom Tempel auf der Bergspitze des Tiger Cave Tempels auf Krabi

Aussicht auf Krabi Town vom Tiger Cave Tempel in Krabi

Tobi mit Aussicht auf Krabi Town im Hintergrund

Der Weg nach unten

Normalerweise hätte ich, und du sicher auch, erwartet, dass der Aufstieg über die 1237 Stufen zur Spitze des Tiger Cave Tempels den schwierigsten Teil darstellt. Der Abstieg ist jedoch nicht weniger anstrengend, auch wenn es auf eine andere Weise ist.

Treppenstufen beim Tiger Cave Tempel in Krabi

Du kommst höchstwahrscheinlich nicht mehr so aus der Puste, jedoch fangen deine Beine beim Abstieg irgendwann etwas an zu zittern. Dies habe ich schon von vielen gehört und kann das nur bestätigen. Klar, bei den einen passiert es früher, bei den anderen später. Das ganze Treppen Hinuntersteigen geht jedoch sehr auf die Oberschenkel.

Tobi auf dem Weg nach unten von der Spitze des Tiger Cave Tempels

Ich war froh, als ich wieder unten angekommen bin und mich erstmal ein bisschen ausruhen konnte. In Richtung des Ausgangs gibt es noch 1-2 Shops, in denen du eine Erfrischung kaufen und dich davor hinsetzen kannst. So nimmt der Ausflug dann auch sein Ende und hinterlässt mit Sicherheit tolle Eindrücke bei dir!

Unten angekommen. Start der Treppen zum Tempel auf dem Berg

Fazit zum Tiger Cave Tempel

Nach zwei Ausflügen zum Tiger Cave Tempel und den anstrengenden 1237 Stufen zur Spitze des Berges muss ich sagen, dass sich der Muskelkater im Anschluss definitiv lohnt!

Ja, der Aufstieg ist eine kleine Herausforderung, aber der wunderschöne Tempel und die Aussicht auf Krabi eine tolle Belohnung. Außerdem kostet der Besuch, bis auf die Hin- und Rückfahrt, nichts und ist ein eindrucksvolles Highlight bei einem Aufenthalt in Krabi. Absolut empfehlenswert!

Hast du den Tiger Cave Tempel in Krabi schon mal besucht? Wie hat dir der Tempel gefallen? Hinterlasse uns einen Kommentar unter dem Artikel, wir freuen uns!

Thailand Ebook Banner

Über Tobias

Hi, ich bin Tobi, Freelancer im Bereich Übersetzungen und Texten, aber vor allem leidenschaftlicher Reiseblogger. Am liebsten bin ich in Südostasien unterwegs und arbeite von den verschiedensten Orten online. Wenn du wissen willst, was ich gerade mache oder wo ich bin, dann folge mir am besten auf Twitter, Instagram oder schaue bei Facebook vorbei.

Kategorien: Krabi Länder & Orte Südostasien Thailand

10 Kommentare zu "Tiger Cave Tempel in Krabi (Wat Tham Sua)"

  1. Hallo. Wir waren gestern oben. Wir sind stolz, dass wir es geschafft haben. (55 Jahre und ziemlich kräftig)
    Die Aussicht ist grandios, bloß mit der Anzahl der Stufen stimmt es nicht so ganz. Es sind 1279 Stufen. Die letzte Anzeige ist 1260 und dann kommen noch paar ohne Schuhe!
    Danach sind wir noch zum Huai To Waterfall. Nochmals klettern. Dafür merken wir heute unsere Beine.Aber es war ein tolles Erlebnis! Heike und Lutz

    1. Hallo Heike,

      danke für dein tolles Feedback. Hmm, ich weiß auch nicht, ob die 1274 dann nicht stimmen. Vielleicht haben die sich ja verzählt, ich habe es jedenfalls nicht geschafft nachzuzählen. 😉 HUai To Waterfall klingt interessant, den muss ich beim nächsten Mal auch besuchen.

      Viele Grüße,
      Tobi

  2. Hallo zusammen,
    wir waren heute im Tempelbereich und haben statt des Aufstiegs das „wonderland“ besucht.Liegt direkt neben dem Wasserfall und dem Bereich, an dem sich die Affen gerne aufhalten.
    Man geht erst ca.140 Stufen hoch,um dann wieder nach unten in den „Dschungel“ /Wald zu gehen.
    Da wir gegen 8.30 h dort waren, konnten wir alleine durch den Wald streifen.
    Mönche leben dort und man sieht wunderschöne Natur.

  3. Hi Tobias,
    bin selber grade in der Region Krabi unterwegs und wer eine schöne Aussicht genießen möchte, kann ich den Tab Kak Hang Nak Nature Trail noch hinzufügen. National Park ohne Fee…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für eine optimale Nutzererfahrung verwenden wir Cookies auf unserem Blog. Wenn du weiterliest, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden!