Die traumhaften Reiseziele in Südostasien ziehen seit jeher unzählige Urlauber jährlich an. Kein Wunder, dass viele schöne Orte in Südostasien Fernweh auslösen, denn bei diesem Wort denken die meisten an exotische Länder und Kulturen wie z.B. Thailand, Vietnam oder Indonesien. Egal, ob du als Pauschalurlauber oder Rucksacktourist unterwegs bist, Südostasien hat etwas ganz Besonderes.

Inspiration pur: 11 schöne Reiseziele in Südostasien

Da die Auswahl an Reisezielen in Südostasien jedoch überwältigend sein kann und du vielleicht noch gar nicht weißt wohin genau du möchtest, haben wir hier einige interessante Ziele zusammengefasst. In diesen 11 Reisezielen sind sowohl tolle Destinationen für Strand- als auf für Kultururlaub enthalten. Lass dich inspirieren!


Günstige Flüge nach Südostasien finden

Wenn du an Fernreisen denkst, hast du wahrscheinlich gleich die hohen Flugkosten vor Augen. Das muss jedoch nicht sein, denn es gibt viele Möglichkeiten, um günstige Flüge nach Südostasien zu ergattern. Klar, in der Hochsaison und besonders um Weihnachten und Silvester herum kosten Flüge eine Menge Geld. Wenn du aber gut planst und etwas außerhalb dieser Hochsaison reist, kannst du richtige Schnäppchen schlagen.

Während du in der Hochsaison nach Südostasien teilweise bis zu 1000 € für einen Flug zahlen kannst, geht es manchmal in der Nebensaison schon für die Hälfte. Oft ist es ebenfalls günstiger einen Flug mit Zwischenstopp zu wählen anstatt einen Direktflug.

Emirates Flugzeug auf dem Hamburger Airport
Emirates Flugzeug auf dem Hamburger Airport

Klar, du kannst auf den Seiten der jeweiligen Airlines nach Flügen suchen und so z.B. Emirates, Thai Airways, Singapore Airlines, Lufthansa und viele andere vergleichen. Einfacher geht dies mit einschlägigen Flugsuchmaschinen wie Skyscanner oder Momondo. Dort kannst du dir sogar einen Preisalarm einstellen, der nach deiner gewünschten Flugverbindung sucht und dich benachrichtigt, sobald ein gutes Angebot online ist.

Tipp: Manchmal muss der Urlaub auch nicht Monate im Voraus geplant werden. Wenn du sehr flexibel bist, lohnt es sich auch mal spontan die Koffer zu packen und zu verreisen. Es finden sich oft günstige Last Minute Angebote zu Traumzielen inklusive Flug und Hotel. So lässt sich eine Menge Geld sparen und du siehst möglichst viel von der Welt.

Das richtige Hotel finden

Nachdem du einen Flug gefunden hast, kommt der nächste wichtige Punkt mit dem Hotel. Dies wird dein Zuhause für deinen Urlaub in Südostasien sein und dort solltest du dich natürlich wohlfühlen. Während viele Rucksackreisende in Hostels mit Schlafsälen übernachten, bevorzugen wir selbst immer gute Hotels, um einen gemütlichen Rückzugsort zu haben. In Hostels kannst du schnell viele Leute kennenlernen, hast aber wenig Privatsphäre. Dafür gibt es dort Betten für unter 5 € die Nacht.

Mache dir also Gedanken darüber, was du von deinem Hotel erwartest. Sollte es einen Swimmingpool haben, ein Frühstück anbieten, zentral liegen oder direkt am Strand? Möchtest du in einem Gebäudekomplex wohnen oder einen privaten Bungalow haben? All dies kannst du in den beliebten Hotelsuchmaschinen auch als Filter setzen, so dass dir gleich eine passende Auswahl angezeigt wird. Wir nutzen dazu immer Booking.com. Außerdem kannst du dort Erfahrungen von Gästen lesen, die schon in dieser Unterkunft waren.

Der Strand des Four Seasons Resorts auf Langkawi, Malaysia
Der Strand des Four Seasons Resorts auf Langkawi (Tanjung Rhu)

Auch preislich kannst du dir dort deine Unterkunft herausfiltern. Die Übersicht kann manchmal etwas überwältigend sein, wir kennen das Problem. Mit den Filtern und deinen Wünschen reduziert sich die Auswahl meistens jedoch enorm und ist leichter zu treffen. Als Alternative kannst du auch z.B. die Suchmaschine von Agoda prüfen oder zum Preisvergleich nutzen.

Budget für eine Südostasien Reise

Die Frage nach einem Budget für deine Südostasien Reise lässt sich nicht so einfach beantworten. Viele Faktoren spielen dabei eine Rolle, vor allem der Komfort, den du haben möchtest. Angefangen beim Flug, kann dieser in einem günstigen Fall nur 500 € kosten oder in einer teureren Variante bis zu 1000 € (auch abhängig von der Reisezeit). Du solltest also ein Mittelmaß von ca. 700 € für den Hin- und Rückflug einkalkulieren. Dies ist oftmals ein realistischer Preis für einen Flug mit einer guten Airline.

Bei den Hotels verhält es sich ähnlich. Auch in Südostasien gibt es teure Hotels, bei denen du 200-300 € pro Nacht ausgeben kannst. Aber es gibt andererseits sogar Schlafsäle, die du für unter 5 € die Nacht findest. Für ein gehobenes Mittelklasse-Hotel (3 bis 4 Sterne), damit du dich im Urlaub auch wohl fühlst, würden wir etwa 50-100 € die Nacht pro Zimmer ansetzen. Bei zwei Personen also immer noch die Hälfte.

Hinzu kommen natürlich noch Ausgaben, um täglich Essen zu gehen, Getränke, Shopping, Aktivitäten und Touren oder auch z.B. das Mieten eines Rollers. Diese Kosten sind absolut variabel und liegen komplett an dir selbst. Essen gehen kann sich von wenigen Euros in Garküchen bis zu hohen Preisen in touristischen oder hochklassigen Restaurants strecken. Alkohol schlägt grundsätzlich immer etwas mehr in die Reisekasse wie auch Touren oder Aktivitäten. Damit du im Urlaub nicht zu sehr aufs Geld achten müsst, würde ich schon mindestens 50 € pro Tag ansetzen. Wenn du weniger ausgibst, umso besser.

Zusammengefasst würde ich für einen Reise nach Südostasien für 2 Wochen etwa 2000-2500 € pro Person ansetzen, inkl. Flug, guten Hotels und allen weiteren Ausgaben. Damit bist du auf der sicheren Seite und solltest eine wunderschöne Zeit in Südostasien verbringen können, ohne dich einschränken zu müssen. Billiger geht es definitiv auch, wenn du z.B. nur 20 € pro Nacht für ein Hotel ausgibst, ein paar Touren auslässt etc. Wie gesagt, im Endeffekt liegt alles an deinem eigenen Komfortlevel.

Auswahl der Ziele in Südostasien

Wie in der Einleitung schon kurz erwähnt, können Reiseziele in Südostasien absolut vielfältig sein, weshalb vielen die Auswahl schwer fällt. Traumhafte Landschaften mit Reisfeldern, faszinierende Metropolen mit imposanten Skylines, antike Tempelruinen, dichte, grüne Dschungel oder paradiesische weiße Strände – all das hat Südostasien zu bieten.

Zunächst solltest du dir also Gedanken darum machen, was du gerne möchtest. Bist du ein Strandfan oder magst du lieber Großstädte? Möchtest du eine gute Mischung aus Stränden, Essen, Tempeln oder liebst du die Unterwasserwelt? Sobald du das weißt, geht es auf die Suche nach dem Reiseziel.

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, aber bei dieser riesigen Auswahl findest du mit Sicherheit auch das Richtige für dich. Viele Reisende und Urlauber kombinieren diese Ziele aber auch miteinander, so dass du z.B. einen Städtetrip in Bangkok mit einem Strandurlaub auf Koh Phangan verbinden kannst. Um dir etwas zu helfen, haben wir im nächsten Punkt 11 traumhafte Reiseziele in Südostasien für dich zusammengefasst.

Fernweh-Ziele Südostasien – ein paar Ideen

Die folgenden Ziele haben wir während unserer Jahre in Südostasien schon alle besucht. Sie sind natürlich nur eine ganz kleine Ansammlung von Reisezielen, aber helfen dir hoffentlich deine Auswahl etwas einzuschränken.

1. Koh Phangan, Thailand

Die Insel Koh Phangan liegt im Südosten des Landes im Golf von Thailand. Oft wird sie vor allem für die monatlich stattfindende Full Moon Party erwähnt, aber sie hat so viel mehr zu bieten. Wunderschöne Strände in abgelegenen Buchten, wie z.B. den Bottle Beach oder auch herrliche Aussichten, wie nach einer Wanderung auf den höchsten Berg der Insel, den Khao Ra.

Chaloklum Beach, Koh Phangan
Chaloklum Beach

Wenn du nach Koh Phangan kommst, solltest du dir die Insel auf jeden Fall anschauen und nicht nur zur Party bleiben. Es lohnt sich absolut und nicht ohne Grund nennen wir Koh Phangan seit einigen Jahren unser Zuhause. Die kleine Insel ist wirklich vielfältig und bietet alles, was du dir für eine Reise nach Thailand vorstellen kannst.

2. Lombok, Indonesien

Lombok ist ein Ziel in Indonesien, das bei Individualtouristen immer beliebter wird. Denn während es auf Bali nur so von Pauschaltouristen und Instagram-Influencern wimmelt, bietet Lombok noch viele unberührte Orte. Darüberhinaus hat Lombok auch ein großes Programm für Abenteurer und Aktive. Der zweitgrößte Vulkan Indonesiens, der Mount Rinjani, ist nur ein Beispiel.

Einsamer Strand auf Gili Asahan, Lombok (Indonesien)
Ruhe und Idylle auf Gili Asahan im Südwesten Lomboks

Besonders beliebt sind auch Lomboks kleine Gili-Inseln, von denen es weitaus mehr als nur die 3 bekannten Trawangan, Air und Meno gibt. Eine tolle Insel für Ruhesuchende ist beispielsweise Gili Asahan.

3. Angkor Wat, Kambodscha

Südostasien bietet nicht nur tolle Reiseziele für Strandfans. Auch Kultur- und Geschichtsfans kommen hier voll auf ihre Kosten. Hier muss natürlich die weltbekannte Tempelanlage Angkor Wat in Kambodscha genannt werden, die beeindruckender kaum sein könnte. Neben Angkor Wat bietet das riesige Gebiet aber noch eine Reihe weiterer sehenswerter Tempel, die wir hier aufgelistet haben.

Der Banteay Kdei, einer der vielen Tempel von Angkor Wat, Kambodscha
Der Banteay Kdei, einer der vielen Tempel von Angkor

Die Stadt Siem Reap, die in der Nähe von den Angkor Tempeln liegt, ist der Dreh- und Angelpunkt für deine Reise nach Angkor. Hier findest du eine Menge Hotels, Restaurants, Märkte und besonders am Abend ist in Siem Reap eine Menge los.

4. Palawan, Philippinen

Palawan wird immer wieder in Listen der schönsten Inseln der Welt genannt. Und das absolut zurecht! Palawan in den Philippinen ist ein wahres Paradies, das vor allem durch den Ort El Nido bekannt ist. El Nidos Archipel hat Unmengen an traumhaften Kulissen zu bieten, darunter einsame Paradiesstrände und Lagunen, dessen Wasser nicht klarer sein könnte.

Traumhafte Kulisse: der Pasandigan Beach auf Cadlao Island, El Nido (Palawan)
Traumhafte Kulisse: der Pasandigan Beach auf Cadlao Island, El Nido

Ein weiteres nennenswertes Reiseziel auf Palawan ist der Ort Port Barton, der noch seinen Charme als kleiner idyllischer Fischerort beibehalten hat. Hier findest du ebenfalls einige Paradiesinseln, die deutlich weniger besucht sind als die vor El Nido.

5. Krabi, Thailand

Krabi ist eine der schönsten Regionen in Südthailand. Viele bekannte Orte gehören dazu, wie z.B. Ao Nang, Railay, Koh Lanta oder auch Koh Phi Phi. Hier findest du alle möglichen Facetten der Natur Thailands. Riesige Kalksteinfelsen, die zum Klettern einladen, Dschungelgebiete, die du durchwandern kannst, hervorragende Aussichtspunkte, weiße Sandstrände und türkises Meer. Langweilig wird es bestimmt nicht.

Aussicht auf Koh Poda mit Chicken Island im Hintergrund, Krabi, Thailand
Aussicht vom Longtailboot auf Koh Poda vor der Küste von Ao Nang

6. Perhentian Islands, Malaysia

Die 2 Inseln Perhentian Besar und Perhentian Kecil zählen zu den beliebtesten Ferieninseln Malaysias. Jedoch musst du hier nicht unbedingt Massentourismus erwarten, denn gerade die größere Insel Perhentian Besar bietet noch viele ruhige Strände und Erholung. Auch für Schnorchler und Taucher sind die Inseln ein wahres Paradies.

Strand auf Perhentian Besar, Malaysia
Perhentian Besar

Auf der kleinen Insel (Perhentian Kecil) hingegen tummeln sich schon etwas mehr Touristen. Gerade für Rucksackreisende ist die kleine Insel attraktiv, da die Preise niedriger sind und am Strand auch abends etwas geboten wird. Die deutlich schönere Insel ist für uns aber ganz klar Perhentian Besar!

7. Luang Prabang, Laos

Luang Prabang wird oft als die schönste Stadt in Südostasien bezeichnet, die eingebettet in Bergen liegt. Entlang des Mekong bietet die Altstadt eine super Atmosphäre und die Aussicht vom Mount Phou Si, besonders zum Sonnenuntergang, solltest du nicht verpassen.

Aussicht vom Mount Phou Si auf Luang Prabang, Laos
Die Aussicht vom Mount Phou Si auf Luang Prabang mit den Bergen

Auch ein Ausflug zum Tat Kuang Si Wasserfall steht bei jedem Besucher auf dem Programm. Tempel, einen Nachtmarkt, eine tolle Altstadt, schöne Landschaften in der Umgebung machen Luang Prabang zu einem interessanten Reiseziel in Südostasien. Ob es die schönste Stadt in Südostasien ist? Davon musst du dich selbst überzeugen.

8. Bangkok, Thailand

Die Hauptstadt von Thailand bedarf eigentlich nicht mehr vieler Worte. Jeder hat schon von Bangkok gehört und da ist es auch keine Überraschung, dass es seit Jahren eine der meistbesuchten Städte weltweit ist. Die Metropole ist laut, chaotisch, intensiv, vielfältig, pulsierend und einfach herausstechend. Entweder du liebst oder hasst Bangkok, dazwischen gibt es fast keine anderen Meinungen.

Innerhalb des Wat Pho in Bangkok, Thailand
Innenbereich des Wat Pho in Bangkok

9. Boracay, Philippinen

Boracay ist das Aushängeschild vom Tourismus auf den Philippinen. Als einsames Paradies kann man Boracay natürlich nicht mehr bezeichnen, da Massentourismus herrscht. Aber: die Strände auf Boracay sind so wunderschön, dass du dies absolut in Kauf nehmen kannst. Das schöne daran ist, dass längst nicht alle Strände auf der Insel so überfüllt sind, wie der weltweit bekannte White Beach. Bei unserem Besuch haben wir sogar noch eine kleine Reihe von fast einsamen Traumstränden entdeckt.

Der Puka Shell Beach auf Boracay, Philippinen
Der Puka Shell Beach auf Boracay

10. Ho Chi Minh City, Vietnam

Wer nach Vietnam reist, kommt um die größte Stadt des Landes definitiv nicht herum. Die Stadt Ho Chi Minh City, auch bekannt als Saigon, ist chaotisch, laut, heiß. Aber auf der anderen Seite ist sie auch ein Paradies für Foodies sowie Geschichtsfans und wie es sich für eine echte Großstadt gehört, hat sie natürlich auch Wolkenkratzer und Skybars zu bieten. Ho Chi Minh City musst du einfach gesehen haben!

Ho Chi Minh City bei Sonnenuntergang vom Bitexco Financial Tower, Vietnam
Sonnenuntergang vom Saigon Skydeck über Ho Chi Minh City

11. Langkawi, Malaysia

Auch Langkawi ist eine beliebte Urlaubsinsel in Malaysia und im Vergleich zu den Perhentian Inseln ist hier schon deutlich mehr los. Dies liegt natürlich auch daran, dass Langkawi einen eigenen Flughafen besitzt und sogar Direktverbindungen aus z.B. Thailand verfügbar sind.

Drohnenaufnahme vom Cenang Beach, Langkawi (Malaysia)
Der Cenang Beach auf Malaysia ist das touristische Zentrum der Insel

Das schöne ist aber, dass sich die meisten Touristen nur am Cenang Beach aufhalten. Dort findest du die meisten Hotels, Restaurants, Bars usw. Außerhalb von Cenang ist auf Langkawi noch sehr wenig los, zumindest aus touristischer Sicht. Einer der schönsten Strände der Insel ist der Tanjung Rhu Beach, wo mit dem Four Seasons auch ein traumhaftes Resort zu finden ist. Wer absolute Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, ist hier genau richtig. Aber auch der öffentliche Teil von Tanjung Rhu ist unbedingt einen Besuch wert.

Zusatztipp: Malediven

Auch wenn die Malediven nicht zu Südostasien zählen: Wusstest du, dass du sie von z.B. Thailand aus wunderbar erreichen kannst? Und das sogar auf eigene Faust? Ein Flug von Bangkok zu den Malediven dauert nur etwa 4 Stunden und somit ist ein Malediven-Urlaub bestens mit einer Südostasien-Reise kombinierbar. Mehr Infos hierzu findest du in unserem Malediven Reisebericht.

Einsamer Traumstrand auf den Malediven

Hast du schon eine Fernreise nach Südostasien gemacht? Was ist für dich das perfekte Reiseziel in Südostasien? Wir freuen uns auf deine Meinung.