Wir haben Malaysia, besser gesagt Kuala Lumpur, 2013 das erste Mal besucht. Bis dahin kannten wir in Südostasien nur Thailand und waren neugierig auf ein anderes Land. Im Vergleich zu Thailand ist Malaysia teilweise eine andere Welt, gerade Kuala Lumpur, das als Schmelztiegel der Kulturen gilt.

Malaysia – Urlaub im Land der Abwechslung

Über die letzten Jahre haben wir Malaysia viele Male besucht und die Vielfältigkeit des Landes kennengelernt. Immer mehr Touristen planen einen Urlaub in Malaysia und wir können dies nur empfehlen. Von historischen Orten wie Ipoh, Melaka oder Penang, welche dir die Kultur näherbringen, bis hin zu tropischen Inseln wie den Perhentian Islands, Redang, Langkawi oder auch Tioman bietet Malaysia das Richtige für jedermann.

Du kannst in einsamen Hütten am Strand wohnen, den Luxus in 5-Sterne-Resorts genießen oder das malaysische Alltagsleben hautnah in einem Homestay erleben. Denn genauso abwechslungsreich wie das Land ist, sind auch die Unterkünfte. Natürlich ist dies von deinem Budget abhängig, aber du wirst mit Sicherheit eine tolle Bleibe für deinen Malaysia Urlaub finden.

Wenn du gerne die Natur des Landes entdecken willst, kann Malaysia auch hier punkten. Vom Hochland in den Cameron Highlands mit Teeplantagen über den Regenwald Borneos bis hin zum Wildleben im Taman Negara Nationalpark wirst du nicht enttäuscht.

Trotz zahlreicher Reisen nach Malaysia, haben auch wir selbst noch nicht alle Orte erkundet und weitere Ziele stehen auf unserer Bucket Liste. Auch nicht zu vergessen ist das leckere Essen, das chinesische, indische und malaysische Einflüsse hat und somit ein absolutes Highlight für den Gaumen ist.

Kurz und knapp: 5 Malaysia Fakten

  • Hauptstadt: Kuala Lumpur
  • Einwohner: ca. 32,7 Mio.
  • Religion: Islam (61,3%), Buddhismus (19,8%), Christentum (9,2%) und Hinduismus (6,3%)
  • Währung: Malaysischer Ringgit (100 Sen = 1 Ringgit)
  • Wichtigste Flughäfen: Kuala Lumpur KLIA (KUL), Kuala Lumpur KLIA2 (KUL), Penang (PEN), Langkawi (LGK), Kota Kinabalu (BKI)

Malaysia Karte

Malaysia Karte mit Inseln und Urlaubsgebieten (Umriss/Silhouette)

Häufige Fragen zu Malaysia

Die beste Reisezeit für Malaysia ist nicht ganz einfach festzumachen, denn je nachdem wohin du möchtest, kann sich das Wetter innerhalb des Landes stark unterscheiden. Wir teilen dabei nach drei Regionen auf: die Westküste der Halbinsel von Malaysia, die Ostküste der Halbinsel und der malaysische Teil der Insel Borneo.

Für die Westküste von Malaysia mit beliebten Ziele wie Kuala Lumpur, Penang oder auch Langkawi bietet sich eine Reise am besten zwischen den Monaten November und März an. Hier fällt statistisch am wenigsten Regen. Die Temperaturen sind zwar hoch, aber nicht zu heiß wie in den Monaten Juni bis August.

Eine Ausnahme stellen die Cameron Highlands dar. Dies ist das Hochland von Malaysia, wo du immer mit kühleren Temperaturen (Nachts bis zu 15 Grad) und Regen rechnen kannst. Am wenigsten regnet es dort im Januar, Februar, Juni und Juli, wenn du auf der „sicheren“ Seite sein möchtest.

Die Ostküste von Malaysia verhält sich gegensätzlich. Das heißt, dort ist die beste Reisezeit etwa von März bis Oktober. Insel wie Tioman, Redang oder die Perhentian Islands sind also gute Ziele für einen Sommerurlaub. Mit Regen musst du am meisten in den Wintermonaten Dezember/Januar rechnen. Dann kann es sogar vorkommen, dass keine Boote auf die Inseln fahren und einige Hotels schließen.

Zu guter Letzt schauen wir uns die Reisezeit der Insel Borneo an, zumindest für den malaysischen Teil. Auch hier gibt es nochmals Unterschiede zwischen den Regionen Sabah und Sarawak. Der nördliche Teil von Borneo (Sabah) wartet mit der besten Reisezeit zwischen Dezember bis Mai auf Besucher. In Sarawak, dem südlichen Teil von Borneo, streckt sich die gute Reisezeit ungefähr von März bis September.

Grundsätzlich ist zu sagen, dass es auf Borneo immer etwas feuchter und regnerischer ist, als auf der malaysischen Halbinsel. Das Wetter ist schwer vorherzusagen und hält sich in den letzten Jahren auch nicht immer an diese Zeiten. Ein bisschen Glück mit dem Wetter spielt immer eine Rolle und den Statistiken ist nicht immer zu trauen. Habe deswegen auch keine Angst vor der Regenzeit – diese ist oftmals gar nicht so schlimm, wie sie vielleicht klingt.

Nein. Klingt einfach und das ist es auch. Bei einer Reise nach Malaysia musst du vorher kein Visum oder ähnliches beantragen. Selbst wenn du länger als zwei Wochen für einen Urlaub im Land bleiben möchtest, musst du dir darum keine Sorgen machen.

Bei der Einreise nach Malaysia bekommst du mit deutschem Pass automatisch einen Stempel für 90 Tage (dies gilt auch für Österreich und die Schweiz). Das heißt, du darfst ohne weitere Auflagen bis zu 3 Monate im Land bleiben. Wenn dir das nicht reicht, musst du auf die Methode des Visa Runs zurückgreifen. Es ist zwar in Asien nirgendwo mehr allzu beliebt, aus- und gleich wieder einzureisen, aber grundsätzlich funktioniert es. Achte nur darauf, dass dein Reisepass noch 6 weitere Monate gültig ist und du dies nicht zu häufig tust.

Sollten dir die 3 Monate plus ein Visa Run mit zusätzlichen 3 Monaten immer noch nicht ausreichen, dann informiere dich am besten bei der malaysischen Botschaft in deinem Heimatland vorab. Dort kannst du herausfinden, was die beste Möglichkeit für dich ist, um länger in Malaysia zu bleiben.

Hinweis: Bei einer Rundreise in Südostasien öfters in Malaysia einzureisen, hat bis jetzt auch noch nie Probleme gemacht und kann daher bedenkenlos in die Reiseplanung aufgenommen werden. Wir haben das schon oft getan.

Die Länge einer Malaysia Reise ist schwer festzulegen, denn es liegt ganz an dir und deinen Plänen. Hast du vor nur einen Städtetrip nach Kuala Lumpur zu machen oder möchtest du deinen kompletten Urlaub in dem faszinierenden Land verbringen?

Für einen Urlaub in Malaysia würden wir etwa 2-3 Wochen planen, denn so kannst du verschiedene Ziele wie z.B. Ipoh, Penang und Langkawi kombinieren und trotzdem genug Zeit an jedem Ort verbringen. Es hängt natürlich ganz von deinen Vorlieben ab. Wenn du vielleicht eher einen reinen Strandurlaub machen möchtest, dann schaue dir die Westküste mit den Perhentian Islands oder Redang an.

Auf jeder dieser Inseln reicht ein Aufenthalt von etwa wenigen Tage bis zu einer Woche.

Solltest du Malaysia in seiner ganzen Vielfalt bereisen wollen, dann können wir eine Reise von mindestens 4 Wochen empfehlen. Dabei kannst du definitiv mehr vom Land sehen und die Diversität von Malaysia entdecken. Das UNESCO-Weltkulturerbe von Melaka, die Strände an der West- und Ostküste, den Dschungel von Borneo oder den Schmelztiegel der Kulturen in Kuala Lumpur.

Hier findest du eine Übersicht für 8 schöne Urlaubsorte in Malaysia. Damit bekommst du einen guten ersten Eindruck, welche Ziele in Malaysia sich lohnen.

Malaysia bietet viele Möglichkeiten und es ist stark davon abhängig, was du sehen möchtest. Willst du eine Kulturreise oder doch lieber das pure Dschungel-Abenteuer? Willst du Inselhopping machen oder nur eine einzige Trauminsel besuchen?

Auf jeden Fall können wir dir empfehlen, zunächst einige Tage in der Hauptstadt Kuala Lumpur zu verbringen. Je nachdem, wie ausführlich du sie erkunden möchtest, reichen aber auch schon 1-2 volle Tage. Falls du länger bleiben willst oder noch etwas Zeit hast, solltest du in jedem Fall die Batu Höhlen mitnehmen.

Für Kultur solltest du danach die Orte Ipoh und Penang besuchen. Auf dem Weg dorthin könntest du noch die Cameron Highlands besuchen, unserer Meinung nach sind diese jedoch kein Pflichtbesuch. Gerade Penang bietet jede Menge toller Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt George Town. Aber auch der Rest der Insel kann überzeugen und bietet gerade auch in Sachen Food unendlich viel Auswahl.

Wenn es um ruhige Inseln geht, können wir dir (die größere von den beiden) Perhentian Besar, Redang oder weiter südlich die Insel Tioman ans Herz legen. Für einen klassischen Inselurlaub, wo auch etwas mehr los ist und du viel Unterhaltung sowie Aktivitäten geboten bekommst, ist Langkawi natürlich ein Pflichtziel in Malaysia.

Du willst es gerne etwas wilder und abenteuerlicher? Dann ab auf die Insel Borneo, dessen nördlicher malaysischer Teil die Staaten Sarawak und Sabah bildet. Dort kannst du Orang Utans in freier Wildbahn beobachten. Auch einige der schönsten Tauchgebiete Malaysias findest du um die abgelegenen Paradiesinseln Sipadan Island und Mabul Island.

Malaysia bietet viele Trauminseln und bietet für jeden Geschmack das passende Urlaubsziel. Es gibt große Inseln mit eigenem Flughafen und guter Infrastruktur (beispielsweise Penang oder Langkawi) und im Gegensatz noch winzige, teils sehr einsame tropische Paradiese, wie du sie von Postkarten kennst. Langkawi und Penang sind zwar tolle, vielfältige Reiseziele und bieten auch schöne Strände, zu den schönsten Inseln Malaysias aber würden wir persönlich andere zählen.

Unserer Meinung nach zählt die große Perhentian Insel (Perhentian Besar) zu den schönsten Inseln Malaysias. Dort haben wir Strände entdeckt, die so unglaublich türkises Wasser hatten, dass wir aus dem Staunen nicht herausgekommen sind. Auch Schnorcheln lässt es sich dort super. Die Insel bietet Ruhe und ist ein Kontrast zur Schwesterinsel Perhentian Kecil, die teils eher Touristen oder Backpacker mit dem etwas kleineren Geldbeutel anspricht. Perhentian Besar ist ideal für Ruhesuchende, Paare und Familien.

Fast direkt nebenan gelegen, war auch die Insel Redang für uns ein Highlight in Malaysia. Am Hauptstrand, dem Long Beach, herrscht teilweise leider jedoch viel Tourismus, von dem der Rest der Insel zum Glück verschont bleibt. Vom Tourismus abgesehen, ist der Long Beach ein wunderschöner langer Strand mit weißem Sand und klarem Wasser. Einige der Postkartenmotive aus Malaysia wurden hier geschossen. Fast überall vor Redang kannst du wunderbar schnorcheln und Schildkröten, Nemos und sogar kleinen Haien begegnen.

Eine weitere Insel, die in der Liste der schönsten Inseln Malaysias genannt werden muss, ist mit Sicherheit Tioman. Tioman ist deutlich größer als Redang und die Perhentians und bietet eine große Auswahl an Stränden. Die meisten davon sind total ruhig und sprechen eher Familien, Paare und Taucher an. Auch Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten.

Viele weitere Trauminseln, die sich jedoch eher nur für Tagesausflüge, statt für einen längeren Urlaub eignen, sind die Inseln vor den Küsten Borneos. Beispielsweise findest du vor der Küste der Stadt Kota Kinabalu einen Nationalpark, wo du wunderbar Inselhopping machen kannst. Wenn du es noch einsamer und paradiesischer haben möchtest, dann solltest du auf die andere Seite Borneos, nach Semporna. Wie weiter oben erwähnt, zählen Pulau Mabul und Pulau Sipadan zu den schönsten Inseln Borneos. Perfekt für einen Tauchurlaub!

Malaysia – unsere Tipps und Reiseberichte

Perhentian Islands Video

Perhentian Islands: 3 Tage auf Perhentian Besar (Video)

Bilderbuchstrände und Schnorchelparadiese: In diesem Reisevideo nehmen wir dich mit auf die Insel Perhentian Besar in Malaysia.

5 Kommentare2 Minuten

12 Traumstrände in Südostasien

12 Traumstrände in Südostasien

Von Thailand über die Philippinen bis Indonesien: 12 der schönsten Paradiesstrände Südostasiens. Inspiration pur!

6 Kommentare24 Minuten

Ipoh - zwischen Altstadt, Tempeln und Streetart

Ipoh – zwischen Altstadt, Tempeln und Streetart

Ipoh ist eine tolle Stadt in Malaysia - absolut authentisch und charmant! Sie hat einiges zu bieten und ist touristisch nicht überlaufen.

11 Kommentare29 Minuten

Cameron Highlands - auf Tour durch Malaysias Hochland

Cameron Highlands – auf Tour durch Malaysias Hochland

Die Cameron Highlands sind ein ganz besonderes Reiseziel in Malaysia. Wir haben das grüne Hochland besucht und berichten hier darüber.

7 Kommentare24 Minuten

Perhentian Islands - immer noch Malaysias Trauminseln?

Perhentian Islands – immer noch Malaysias Trauminseln?

Sind die Perhentians immer noch ein Paradies? Lohnt sich noch eine Reise? Mein überraschendes Fazit findest du in diesem Artikel.

21 Kommentare35 Minuten

Malaysia: 10 Reiseblogger verraten ihre schönsten Orte & Strände

Malaysia: 10 Reiseblogger verraten ihre schönsten Orte & Strände

Du suchst die schönsten Locations in Malaysia, Traumstrände und interessante Orte? Hier findest du 10 coole Tipps.

10 Kommentare33 Minuten

Kuala Lumpur Video

3 geile Tage in Kuala Lumpur (Video)

Das Reisevideo zur vielfältigen Hauptstadt Malaysias zeigt dir, was du in 3 Tagen alles vor Ort an Sehenswürdigkeiten entdecken kannst.

6 Kommentare2 Minuten

15 Dinge, die du in Kuala Lumpur erleben solltest

15 Dinge, die du in Kuala Lumpur erleben solltest

Kuala Lumpur ist absolut vielfältig und immer eine Reise Wert. Welche Sehenswürdigkeiten du in Kuala Lumpur besuchen kannst, erfährst du hier.

34 Kommentare34 Minuten

Langkawi Island Hopping

Langkawi Island Hopping

Erlebnisbericht einer Langkawi Island Hopping Tour zu den umliegenden Inseln. Eine tolle Ausflugsmöglichkeit bei einem Langkawi Urlaub.

9 Kommentare15 Minuten

Über den Dächern von Kuala Lumpur - der KL Tower bei Nacht

Über den Dächern von Kuala Lumpur – der KL Tower bei Nacht

Ein Erfahrungsbericht zum KL Tower, auch bekannt als Menara Kuala Lumpur. Gerade nachts ist die Aussicht beeindruckend.

8 Kommentare11 Minuten

Langkawi - Oriental Village, Cable Car und SkyBridge

Langkawi – Oriental Village, Cable Car und SkyBridge

Der Berg Gunung Mat Cincang auf Langkawi, den du mit dem Cable Car erreichen kannst, bietet eine herrliche Aussicht auf die Umgebung.

15 Kommentare18 Minuten

Kuala Lumpur City Gallery

Kuala Lumpur City Gallery

Du möchtest Kuala Lumpur und die Geschichte der Stadt etwas näher kennenlernen? Dann schaue in der KL City Gallery vorbei, um mehr zu erfahren.

0 Kommentare13 Minuten