This post is also available in: English

Luang Prabang hat eine Menge Sehenswürdigkeiten und gilt unter vielen Reisenden als die schönste Stadt Südostasiens.

Die Stadt hat definitiv ihren eigenen Charme – teils auf einer Halbinsel zwischen Mekong und Nam Khan Fluss gelegen, mit Bergen soweit das Auge reicht. Luang Prabang ist in Laos eines der Highlights, zumindest was die Städte angeht.

Luang Prabang – Tipps für die schönste Stadt Südostasiens

Die Stadt ist sehr ruhig und verbreitet eine gelassene Stimmung. Hier bricht so schnell keiner in Hektik aus. Genau das macht die Atmosphäre von Luang Prabang aus.

Ob es wirklich die schönste Stadt Südostasiens ist, welche Sehenswürdigkeiten es alles gibt und was du alles in Luang Prabang machen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Aussicht auf Luang Prabang vom Mount Phou Si, Laos
Aussicht auf Luang Prabang vom Mount Phou Si

Anreise nach Luang Prabang

Luang Prabang liegt im Norden von Laos und ist durch den internationalen Flughafen am schnellsten per Flieger aus Bangkok, Hanoi, Siem Reap, Vientiane etc. erreichbar. Hier kannst du entweder mit Bangkok Airways oder Lao Airlines fliegen. Tickets, Zeiten, Preise findest du zum Vergleich auf Skyscanner oder Momondo.

Beliebt ist auch die Anreise über den Mekong mit einem Boot. Dies geht von Chiang Khong bzw. Huay Xai auf der laotischen Seite der Grenze. Dort gibt es Speedboote, die über den Mekong rasen oder Slow Boats, die etwa zwei Tage nach Luang Prabang brauchen.

Die dritte Variante wäre der Bus bzw. Minivan von Orten innerhalb Laos wie Vientiane oder Vang Vieng. Je nach Entfernung dauert die Busfahrt hier 6 bis 12 Stunden. Weitere Infos und Preise findest du bei unserem Partner 12go.asia.

Übernachtung in Luang Prabang – unser Hoteltipp

Die unserer Meinung nach beste Gegend zur Übernachtung ist direkt in der historischen Altstadt – idealerweise direkt am Mekong. Eines dieser Hotels ist das Sala Prabang Hotel, das verschiedene Villen mit Zimmern im alten Stil anbietet. Eines der Highlights ist hierbei das Frühstück direkt am Mekong. Weitere Hotels in Luang Prabang findest du hier.

Luang Prabang: Touren und Tickets


1. Ein Spaziergang durch die Altstadt

Die unter Denkmalschutz stehende Altstadt von Luang Prabang gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist definitiv eines der Highlights der Stadt. Die vielen gut erhaltenen Gebäude aus der französischen Kolonialzeit tragen ihren Teil dazu bei.

Hier kannst du dich einfach durch die Stadt treiben lassen, dich in einem der vielen Cafés niederlassen und die Altstadt von Luang Prabang entdecken. Eine tolle Art Luang Prabang zu erkunden, ist auch eine morgendliche Rollertour mit Guide. So erfährst du noch viel mehr über die Geschichte der Stadt.

Spaziergang durch Luang Prabangs Altstadt, Laos

Bunte Geschäfte in der Altstadt von Luang Prabang, Laos

Die Altstadt von Luang Prabang, Laos

Travel agency in der Altstadt von Luang Prabang

2. Beer Lao am Mekong Ufer

Nach dem Spaziergang durch die Altstadt kann ich dir eines der vielen Restaurants an der Mekong-Uferpromenade empfehlen. Dort kannst du ein schönes kühles Beer Lao mit Ausblick auf den Fluss genießen. Außerdem findest du hier etwas Schatten, denn bei so einem Spaziergang hast du sicherlich schon genug Sonne getankt.

Natürlich ist die Mekong-Atmosphäre bei einem Kaffee, Fruchtsaft oder sonstigen Softdrinks genauso schön.

Ein Beer Lao am Mekong-Fluss in Luang Prabang, Laos

Der Mekong bietet sich aber nicht nur für einen Stopp bei einem Spaziergang an, sondern auch z.B. für eine Bootsfahrt zum Sonnenuntergang. Für eine Stunde kannst du dabei über das Gewässer schippern und den Ausblick genießen.

3. Wat Xieng Thong – der älteste Tempel

Der auf der Halbinsel von Luang Prabang gelegene Tempel ist der älteste der Stadt. Er ist einer der wichtigsten Tempel in der Geschichte von Laos und einer der meistbesuchten von Luang Prabang. Der Tempel ist außerdem ein sehr gutes Beispiel für die laotische Architektur der buddhistischen Tempel.

Als königlicher Tempel 1560 erbaut und von den Plünderungen und Zerstörungen im Jahre 1878 verschont geblieben, ist er heute eine Touristenattraktion. Das Hauptgebäude ist auf der Rückseite mit Glasmosaiksteinen verziert, die anlässlich des 2500. Todestag von Buddha dort angebracht wurden.

Tobi am Wat Xieng Thong, dem ältesten Tempel von Luang Prabang

Doch auch der Rest der Anlage mit vielen weiteren Statuen und Gebäuden ist sehr interessant anzusehen. Der Eintritt kostet für Besucher 20.000 Kip und der Tempel ist tagsüber geöffnet.

Auf dem Tempelgelände des Wat Xieng Thong, Luang Prabang, Laos

4. Der Luang Prabang Nachtmarkt

Täglich findet in der Altstadt von Luang Prabang entlang des königlichen Palastes (Ho Kham), der heute ein Museum ist, der große Nachtmarkt statt. Hier findest du Hunderte von Ständen, die oftmals Souvenirs und handgefertigte Sachen aus Laos verkaufen.

Der tägliche Nachtmarkt in Luang Prabang, Laos

Du findest aber auch viele Stände, die T-Shirts oder andere Kleidung verkaufen. Elektroartikel, DVDs, gefälschte Markenkleidung, wie auf vielen Märkten Südostasiens, suchst du hier jedoch vergeblich.

Während des Nachtmarktes ist die Straße außerdem für den Verkehr gesperrt und du kannst in Ruhe durch die teils engen Gänge zwischen den Ständen bummeln. Geöffnet hat der Nachtmarkt täglich von 17.00 bis 22.00 Uhr.

Aussicht auf den Nachtmarkt von Luang Prabang mit dem königlichen Palast im Hintergrund

5. Ausflug zum Tat Kuang Si

Auch außerhalb von Luang Prabang befindet sich das eine oder andere Ausflugsziel. Den Tat Kuang Si Wasserfall, der etwa 30 Kilometer von der Stadt entfernt liegt, kann ich absolut empfehlen. Am besten früh morgens, wenn der Besucherandrang noch nicht zu groß ist.

Erfrischende Naturpools und jede Menge Wasserfallkaskaden mit herrlichem Wasser. Für mich wahrscheinlich der schönste Wasserfall, den ich in Südostasien bis jetzt gesehen habe.

Tat Kuang Si, der berühmte Wasserfall außerhalb von Luang Prabang, Laos

6. Aufstieg zum Mount Phou Si

Eine sehr beliebte Sehenswürdigkeit, vor allem zum Sonnenauf- oder Sonnenuntergang, ist der Mount Phou Si. Auf seiner Spitze findest du einen Tempel mit goldenem Chedi, den du oft schon von weitem aus der Stadt erkennst.

Auf dem Weg nach oben kannst du viele interessante Buddha-Statuen besichtigen oder einfach den Ausblick auf Luang Prabang genießen.

Der goldene Chedi des Mount Phou Si, Luang Prabang

Besonders zum Sonnenuntergang kann es auf der Aussichtsplattform der Spitze schon mal sehr voll werden. Ein Besuch auf dem Mount Phou Si, dem Hausberg der Stadt, ist Pflicht in Luang Prabang und absolut großartig! Lass dir dieses Highlight nicht entgehen.

Aussicht vom Mount Phou Si auf Luang Prabang, Laos

7. Dich durch die Küche Laos probieren

Die Küche von Laos und Thailand ist zwar sehr unterschiedlich, aber zwischen dem Isaan und Laos wiederum sehr ähnlich. Das berühmte Larb Moo solltest du auf jeden Fall probieren! Daneben gibt es jedoch eine Menge weiterer Gerichte und auch viele französisch inspirierte wie Khao Jee – frisches Baguette mit unterschiedlichen Füllungen mit Wurst, Käse usw.

Außerdem gibt es in Luang Prabang in der Nähe des Nachtmarktes eine kleine Gasse, in der du eine Auswahl vegetarischer Buffets findest und das gerade einmal für 15000 Kip, also ca. 1,50 €.

Oder du findest am Straßenrand jemanden, der dir Spieße grillt. Auch sehr lecker. Du solltest dich definitiv durchs Essen probieren, denn davon hat Laos, obwohl es nicht so bekannt ist, eine Menge zu bieten.

Vegetarisches Buffet in Luang Prabang, Laos

Gegrillte Spieße am Abend in Luang Prabang, Laos

8. Weitere Sehenswürdigkeiten von Luang Prabang erkunden

Vorhin beim Nachtmarkt habe ich den königlichen Palast (Ho Kham) schon erwähnt. Heute ist er ein Nationalmuseum und du solltest diesem einen Besuch abstatten. Der Eintritt liegt bei 30000 Kip pro Person und geöffnet ist das Museum täglich von 8.00 – 11.30 Uhr sowie von 13.30 – 16.00 Uhr.

Ho Kham, der königliche Palast und heutiges Museum in Luang Prabang

That Makmo, auch wegen seiner Form als Wassermelonen-Stupa bekannt, liegt auf dem Gelände des Wat Visounarath. Eine etwas andere Stupa und wenn du dich für buddhistische Tempel interessierst auf jeden Fall einen kurzen Besuch wert.

That Makmo, die Wassermelonen Stupa, Luang Prabang, Laos

Bei einem Spaziergang durch Luang Prabang gibt es natürlich noch den einen oder anderen Tempel zu entdecken, der zwar auf keiner Liste der Sehenswürdigkeiten von Luang Prabang steht, aber trotzdem nett anzusehen ist.

Einer der vielen Tempel in der Altstadt von Luang Prabang, Laos

Hinweis: Wenn du dich für die Handwerkskunst aus Luang Prabang interessierst, abseits der Sehenswürdigkeiten, dann gibt es auch viele Kurse, die du mitmachen kannst. Da gibt es z.B. die Weinherstellung, Stickkurse, Zeichenkurse, Crafting und vieles mehr. Hier findest du alle Aktivitäten zu Luang Prabang.

9. Eine Fahrt mit dem elektrischen Auto

Zu guter Letzt möchte ich dir noch ein Transportmittel für Luang Prabang ans Herz legen, das ich super fand. Das elektrische Auto bzw. Tuk Tuk. Hier kannst du ab 3000 Kip pro Person durch die Stadt fahren, wenn du nach einem langen Spaziergang ein wenig müde bist. Eine super Aktion und vor allem sehr umweltfreundlich!

Eines der elektrischen Autos in Luang Prabang, Laos

Fazit

Luang Prabang ist auf jeden Fall einen Besuch wert! Die Stadt ist wirklich schön und die Altstadt lädt zum Verweilen ein. Ob es die schönste Stadt Südostasiens ist, kann ich nicht sagen. Sie ist schön, keine Frage. Aber ob es so etwas wie die schönste Stadt gibt, bezweifel ich. Jeder hat andere Vorlieben und ich kann mich bis jetzt nicht auf eine schönste Stadt festlegen.

Ich kann dir eine Reise nach Luang Prabang aber definitiv empfehlen!

Warst du schon mal in Luang Prabang? Wie hat es dir gefallen und was ist dein Highlight? Lass uns jetzt einen Kommentar hier!

Das könnte dir auch gefallen

Tobi

Hi, ich bin Tobi, Freelancer im Bereich Übersetzungen und Texten, aber vor allem leidenschaftlicher Reiseblogger. Am liebsten bin ich in Südostasien unterwegs und arbeite von den verschiedensten Orten online. Wenn du wissen willst, was ich gerade mache oder wo ich bin, dann folge mir am besten auf Twitter, Instagram oder schaue bei Facebook vorbei.

Booking.com