This post is also available in: English

Fast jeder Südostasien-Reisende kennt die 3 berühmten Gili-Inseln. Im vergangenen Jahr habe ich erstmalig über Gili Nanggu berichtet – eine Insel im Südwesten von Lombok, die viel weniger bekannt und touristisch erschlossen ist.

Vor Sekotong, der südwestlichen Halbinsel Lomboks, liegen neben Gili Nanggu insgesamt sogar 12 weitere winzige bis sogar sehr große Gili-Inseln.

Island Hopping in Sekotong

Während meines jetzigen Lombok-Aufenthaltes habe ich natürlich auch wieder Sekotong für ein paar Tage besucht und eine Island Hopping Tour zu ein paar weiteren Gilis gemacht. Diese möchte ich dir im heutigen Artikel vorstellen. Außerdem ging es für mich an einem anderen Tag wieder zurück nach Gili Nanggu, um zu sehen, was sich so in einem Jahr alles verändert hat. Und ich musste feststellen: kaum etwas!

Unser Island Hopping Boot


Anreise nach Lombok

Übernachtung in Lombok – unsere Hoteltipps

Gartenanlage und die Qozy Rooms mit Gartenblick im Qunci Villas Hotel auf Lombok

Sekotong: Touren und Tickets


Gili Rengit (Gili Ringgit) und Gili Layar

Die ersten Stationen meiner Island Hopping Tour waren die 2 Inseln Gili Rengit und Gili Layar, welche etwas weiter weg vom Startpunkt in Sekotong Barat liegen. Sie sind sehr beliebte Schnorchel- und Tauchspots. Von dort aus dauert die Fahrt knapp eine halbe Stunde.

Auf dem Boot zum Island Hopping in Sekotong

Vorbei geht es zunächst an den einzigen beiden Luxus-Resorts Sekotongs, dem Cocotinos und dem Sundancer. Besonders das Sundancer ist riesig und du kannst die markanten blauen Häuserdächer auf dem Hügel schon von weitem erkennen.

Auf der rechten Seite, etwas weiter in der Ferne, ist eine kleine Insel zu sehen: Gili Poh. Diese habe ich bereits im Gili Nanggu Artikel erwähnt. Leider steht sie noch immer auf meiner Bucket Liste. Nächstes Mal…

Anschließend ging es vorbei an der Turtle Island – unter Locals besser bekannt als Gili Genting/Gili Penyu. Der Name kommt daher, dass die Insel von bestimmten Winkeln aus die Form einer Schildkröte hat. Sie hat einen winzigen Strand, der vielleicht 10 Meter breit ist und sonst nix. Wenige Meter davor liegt schon das Festland mit dem Elak Elak Beach, welcher traumhaft türkises Wasser bietet.

Turtle Island (Gili Genting/Gili Penyu) in Sekotong, Lombok
Turtle Island (Gili Genting/Gili Penyu)

Vorbei an vielen einsamen Stränden des Festlandes von Sekotong und der vergleichsweise großen Insel Gili Gede (wohl die einzige Gili-Insel, wo es mehrere Dörfer gibt und auch Motorroller fahren) kamen wir schließlich vor Gili Rengit an.

Einsamer Traumstrand in Sekotong
Vorbei an Dutzenden einsamen Ständen

Gili Rengit selbst ist recht unspektakulär und hatte auch nicht unbedingt den schönsten Strand. Das leicht verwahrloste Bootspier und der Müll tun dann seinen Rest dazu. Auch wenn die Insel selbst etwas enttäuschte, konnte ihre sehr schöne Unterwasserwelt mit vielen kleinen Fischen, Seesternen und bunten, lebenden Korallen eindeutig punkten. Das hat mir sehr gefallen.

Nur wenige Minuten entfernt liegt Gili Layar. Auch hier waren vor der Insel ein paar sehr schöne Schnorchelspots, die ich sehr genossen habe. Mit den Layar Beach Bungalows hat die Insel sogar Unterkünfte zu bieten. Für einen einsamen und ruhigen Honeymoon-Urlaub oder einfach ein paar Tage Ruhe und Entspannung genau das Richtige!

Die Strände und das Wasser auf Gili Layar waren auch wesentlich schöner – stellenweise sogar paradiesisch. Besonders der Strandabschnitt vor den Bungalows bietet feinsten weißen Sand und ein richtig schönes türkises Wasser ganz nach meinem Geschmack.

Einsamer Traumstrand auf Gili Layar in Sekotong, Lombok
Traumstrand auf Gili Layar
Beach Bungalows direkt am Strand von Gili Layar
Auf Gili Layar kannst du auch in den Beach Bungalows übernachten
Bunte Korallen vor Gili Layar und Gili Rengit
Bunte Korallen vor Gili Layar und Gili Rengit

Gili Sudak

Die nächste Station dieser Island Hopping Tour war Gili Sudak, welche im äußersten Osten Sekotongs zwischen dem Festland und Gili Nanggu liegt. Schnorcheln war ich nicht, aber sicherlich gibt es auch hier den einen oder anderen schönen Schnorchelspot.

Gili Sudak ist ein beliebtes Ziel zum Mittagessen bei so einer Island Hopping Tour. Denn die Insel bietet 2 Restaurants/Warungs, welche direkt am Strand liegen. Der Strandabschnitt ist super schön und du hast beim Essen im Schatten der Bäume einen traumhaften Ausblick auf das Festland von Sekotong. Sehr zu empfehlen ist natürlich immer ein frischer, gegrillter Fisch oder Seafood. Das Wasser ist klar und der Sand ist fein, so dass du zur Abkühlung auch wunderbar ein Bad nehmen kannst.

Ausblick auf das Festland von Sekotong von Gili Sudak aus
Ausblick auf das Festland von Sekotong von Gili Sudak aus

Gili Nanggu

An einem anderen Tag habe ich, wie vorhin erwähnt, wieder einen Ausflug nach Gili Nanggu gemacht. Gili Nanggu ist meiner Meinung nach die schönste Insel der südwestlichen Gilis – von denen, die ich bis jetzt jedenfalls gesehen habe. Der vordere Strandabschnitt ist einfach nach wie vor ein kleines Paradies.

Die Insel sieht noch genauso aus wie vor einem Jahr. Es hat sich wirklich kaum etwas verändert. Höchstens ein paar mehr Touristen waren diesmal vor Ort. Klar, es ist High Season und so langsam sprechen sich die anderen Gili-Inseln Lomboks auch rum. Aber natürlich noch LÄNGST kein Vergleich zu Gili T und Co.

Am Strand von Gili Nanggu in Sekotong, Lombok
Gili Nanggu

Einsamer Traumstrand auf Gili Nanggu

Bungalows auf Gili Nanggu, Sekotong

Im Gegensatz zum ersten Mal, war ich vor Gili Nanggu jetzt auch schnorcheln. Es gibt zwar nicht so viele bunte Korallen zu sehen wie vor Gili Rengit und Gili Layar, dafür aber umso mehr schöne Fische! Das Wasser ist sehr ruhig, klar und eignet sich wunderbar zum Schnorcheln.

Bunte Fische und Korallen vor Gili Nanggu, Sekotong
Vor Gili Nanggu gibt es viele bunte Fische zu sehen

Bunte Fische vor Gili Nanggu

Nach Gili Nanggu ging es noch einmal zum Essen nach Gili Sudak und anschließend auf…

Gili Kedis/Gili Bedis

Von Gili Sudak aus siehst du weiter rechts auch eine winzige Insel, die Gili Kedis heißt (manchmal auch als Gili Bedis bezeichnet). Sie ist so klein, dass du sie in etwa 2-3 Minuten umrunden kannst. Sie ist natürlich unbewohnt und hat außerdem nichts zu bieten, außer etwas Robinson Crusoe Feeling – wenn keine anderen Touristen zu dem Zeitpunkt auf der Insel sind. Ein absoluter Traum, solange nicht unbedingt Ebbe herrscht.

Die winzige Insel Gili Kedis in Sekotong, Lombok
Gili Kedis

Fazit

Wenn dir die Gili-Inseln Trawangan, Meno und Air schon gefallen haben, jedoch etwas zu touristisch waren, dann solltest du unbedingt nach Sekotong kommen und dort eine Island Hopping Tour machen! Es lohnt sich sogar einige Tage in Sekotong zu verbringen und wenn es in deinem Budget liegt, auch mehrere Touren zu machen. Zumindest jedoch sollest du nach Gili Nanggu.

Wie erwähnt, hat Sekotong insgesamt 13 Gili-Inseln und das waren hier noch längst nicht alle. Weitere Möglichkeiten wären u.a. Gili Asahan, Gili Gede, Gili Tangkong und Gili Poh.

Anfahrt, Preise und Unterkünfte

Angeboten werden die Touren an mehreren Orten in Sekotong – meistens jedoch in der Nähe des Hafenortes Tawun in Sekotong Barat. Meine Touren habe ich beide Male mit einem Bootsmann aus dem Nachbarort Batu Leong gemacht. Sein Name ist Pak Dekok – ein kleiner sympathischer Kerl, der seinen Job richtig gut macht. Sogar eine frische Kokosnuss hatte er zur Begrüßung für mich parat.

Die Preise sind natürlich extrem anhängig vom Anbieter oder Bootsmann, fangen jedoch bei etwa 350.000 IDR für Gili Nanggu, Gili Sudak und Gili Kedis an. Etwas weiter weg liegen Gili Layar und Gili Rengit, so dass die Preise dorthin bei etwa 600.000 IDR beginnen. Als 3. Insel bei dieser Tour werden dann meistens Gili Nanggu oder Gili Sudak angesteuert. Schnorchelmaske und Flossen sind nicht immer dabei, so dass du diese evtl. noch extra ausleihen musst (oder eben selbst mitbringen). Das fängt bei etwa 50.000 IDR an.

In die Boote passen normalerweise 6-8 Personen. Frage ruhig mal deine Nachbarn in der Unterkunft oder andere Touristen, die du triffst, ob ihr euch das Boot nicht teilen wollt. So kannst du noch etwas Geld sparen.

Übrigens: Wenn du gerne tauchst, solltest du auch unbedingt mal nach Sekotong kommen und dort einen Tauchgang machen.

Falls du mehrere Tage bleiben willst und du auf niedrigem bis mittlerem Budget unterwegs bist, empfehle ich dir das Krisna Bungalows and Restaurant. Von dort aus kannst du übrigens auch Island Hopping Touren zu den Gilis machen, da das Krisna ein eigenes Boot besitzt (Speedboat, jedoch ein wenig teurer). Das Cocotinos Resort, welches eine Nummer luxuriöser ist, hat sogar ihr eigenes Bootspier und bietet von dort aus auch Touren an.

Bintang Bier mit Blick auf Gili Nanggu, Gili Tangkong und Gili Sudak (Krisna Bungalows and Restaurant)
Zum Abschluss des Tages darf natürlich ein kühles Bintang beim Ausblick auf Gili Nanggu, Gili Tangkong und Gili Sudak nicht fehlen

Warst du schon mal im Südwesten Lomboks in Sekotong und hast eine der Gili-Inseln besucht? Oder sogar mehrere auf einer Inselhopping Tour? Wenn ja, wie hat es dir gefallen?

Das könnte dir auch gefallen

Marcel

Moin, ich bin Marcel! Blogger, Autor, Web- & Grafikdesigner und digitaler Nomade. Ich reise am liebsten durch Südostasien und entdecke dort traumhafte Strände und leckeres Essen. Meine Homebase ist Koh Phangan, Thailand. Folge mir auf Facebook, Twitter oder Instagram.