Die Gili-Inseln in Indonesien – lange habe ich auf unserer Reise quer durch Asien nach meinem persönlichen kleinen Paradies gesucht und es hier gefunden. 3 kleine Inseln in der Nähe von Lombok, Balis Nachbarinsel, mit den Namen Gili Trawangan, Gili Meno und Gili Air.

Die Gili-Inseln vom Flugzeug aus
Die Gilis von oben: links ist Gili Trawangan, in der Mitte Gili Meno und rechts Gili Air. Dahinter sieht man Lombok.

Unsere Anfahrt zu den Gili-Inseln gestaltete sich zunächst viel schwieriger als geplant, aber als wir dann nach einer langen Anreise endlich ankamen, hat es mich sofort vom Hocker gehauen! Traumstrände mit türkisem Wasser, das – um mal Dennis von lookinforjonny.com zu zitieren – verboten südseetauglich daherkommt. Typisch asiatischer Verkehr, Autos, Motorbikes, Straßen? Fehlanzeige! Auf den Gili-Inseln gibt es so etwas nicht ;). Dazu kommen die freundlichen Locals, die offensichtlich alle Bob Marley vergöttern und Reggae-Musik lieben. Entsprechend ist die Stimmung hier auch locker und friedlich. Der Song „Welcome to my Paradise“ von Steven & Coconut Treez, einer berühmten indonesischen Band, spiegelt die hier herrschende Stimmung perfekt wieder. Alleine dieses Jahr war ich schon insgesamt 3 Mal auf den Gilis („Gili“ bedeutet übrigens übersetzt „kleine Insel“ in der Sprache der Sasak, wie die Bewohner von Lombok heißen) und freue mich immer wieder dort zu sein. Oft wird man von den Locals so angesprochen: „What can I do for you?“, „Yes boss, you need something?“, „Magic Mushroom, weed?“ oder bei meinem 2. und 3. Aufenthalt einfach „Welcome home“ 😀

Hier nun mehr zu den einzelnen Inseln…

Gili Trawangan

Die Hauptinsel der Gilis, wo auch am meisten los ist. Ein beliebtes Ziel gerade für Backpacker, das bekannt für seine Partys ist, welche mehrmals die Woche stattfinden. Je nach Reisemonat kann es auch mal ganz schön voll werden auf der Insel. Mehrmals täglich hört man von den 2 Moscheen jeweils den Muezzin an der ganzen Ostküste und im zentral gelegenen Inseldorf. Das kann zwar echt laut werden, aber man gewöhnt sich daran und es gehört hier einfach dazu als Teil des Kulturprogramms ;). Auf Trawangan gibt es die meisten Unterkünfte und Restaurants, auch zahlreiche Tauchschulen sind vorhanden.

Willkommensschild am Strand von Gili Trawangan

Strand auf Gili Trawangan, Indonesien

Gili Trawangan mit Blick Richtung Gili Meno und Lombok
Ausblick auf Gili Meno und Lombok
Das Pier von Gili Trawangan
Das Pier von Gili Trawangan

Boot am Strand von Gili Trawangan, Indonesien

Gili Trawangan, Lombok, Indonesien

'What can I do for you 2day' Schild am Strand von Gili Trawangan

Cidomos auf Gili Trawangan
Neben Fahrrädern die einzigen Transportmittel auf den Gilis: die Cidomos
Weg zum Dorf in der Inselmitte von Gili Trawangan
Weg zum Dorf in der Inselmitte

Siehe auch Foto der Woche: Gili Trawangan


Gili Meno

Wer es dagegen viel ruhiger haben will ist auf Gili Meno genau richtig. Die Insel ist mit nur ein paar Hundert Einwohnern die kleinste und unberührteste der Gilis. Läuft man am Strand entlang, kann man sie in ca. einer Stunde umrunden. Die Strände sind oft leer und man kann hier teilweise seinen eigenen Strandabschnitt mit kristallklarem Wasser nur für sich alleine haben! Aber dazu muss man einfach Bilder sprechen lassen 😉

Gili Meno, Lombok, Indonesien

Ausblick von Gili Meno auf Gili Air und Lombok
Ausblick auf Gili Air und Lombok

Traumstrand auf Gili Meno, Indonesien

Traumstrand auf Gili Meno, Indonesien

Traumstrand auf Gili Meno, Indonesien
So sieht ein Traumstrand aus!

Marcel auf Gili Meno

Tobi auf Gili Meno

Siehe auch Foto der Woche: Strandhütte auf Gili Meno


Gili Air

Gili Air könnte man als Mischung aus Gili Trawangan und Gili Meno bezeichnen. Es ist zwar ruhiger und weniger touristisch als auf Trawangan, aber dafür gibt es wesentlich mehr Unterkünfte, Bars und Restaurants als auf Gili Meno.

Gili Air mit Blick Richtung Gili Meno, Gili Trawangan und dem Mount Agung auf Bali
Gili Air (im Hintergrund: Gili Meno, Gili Trawangan und der Mount Agung auf Bali)

Bungalows auf Gili Air in Indonesien

Die Legend Bar auf Gili Air mit Magic Mushroom Schild

Magic Mushroom Schild auf Gili Air, Indonesien

Bar auf Gili Air mit 'we have weed' Werbung

Strandbar auf Gili Air mit Ausblick auf Lombok

Fazit

Auch wenn die Gilis längst kein Geheimtipp mehr sind, sind sie immer noch ein Paradies und definitiv einer der schönsten Orte, die ich je gesehen habe! Doch es gibt auch Schattenseiten, denn die einst zahlreich vorhandenen Korallen sind zum Großteil durch Fischerei und Bootsverkehr zerstört, so dass viele tote Korallen an den Stränden und im Wasser herumliegen. Dennoch gilt die Unterwasserwelt um alle 3 Inseln herum als ein Traum und gerade deswegen werden sie oft von Tauch- und Schnorchelfans besucht. Der Tourismus auf Gili Trawangan ist in der Hauptsaison (etwa Juli – September) schon ziemlich enorm und entsprechend auch die Preise für Unterkünfte etc. Am besten also in der Nebensaison hinfahren. Das bedeutet zwar mehr Regen, aber wenn es mal regnet, dauert es höchstens ein paar Stunden und dann ist es auch wieder gut 😉

Da viele oft von Bali anreisen, habe ich in einem anderen Artikel ein paar Tipps zur Anreise von Bali auf die Gili-Inseln zusammengetragen.

Das könnte dir auch gefallen

Marcel

Moin, ich bin Marcel! Blogger, Autor, Web- & Grafikdesigner und digitaler Nomade. Ich reise am liebsten durch Südostasien und entdecke dort traumhafte Strände und leckeres Essen. Meine Homebase ist Koh Phangan, Thailand. Folge mir auf Facebook, Twitter, Instagram oder Steemit.