Otres Beach zählt gewissermaßen als Ortsteil zu Sihanoukville, liegt jedoch etwas abseits und ein paar Minuten Fahrt entfernt. Hier ist das Leben noch vollkommen anders als im ausgebauten und gut besuchten Sihanoukville. Die Straßen sind eher noch Sandwege, die Atmosphäre am Otres Beach ist ruhiger und gelassener und hat nicht viel mit dem Massentourismus von Sihanoukville zu tun.

Otres Beach – ruhiger Strandort nahe Sihanoukville

Leerer Strand am Otres Beach 2
Otres Beach 2

Der knapp 2,5 Kilometer lange Otres Beach ist in Otres Beach 1 und Otres Beach 2 aufgeteilt. Während zwar gerade in der Hauptsaison auch hier viel los ist, ist der Ort kein Vergleich zu Sihanoukville. Solltest du nach Sihanoukville reisen, aber so wie wir, etwas enttäuscht vom Ort und vor allem vom Strand sein, dann ist Otres Beach vielleicht auch für dich die bessere Alternative.


Anreise nach Otres Beach

Nach Sihanoukville sowie zum Otres Beach kannst du aus vielen Teilen Kambodschas anreisen. Die komfortabelste Art ist dabei natürlich das Flugzeug, denn die Stadt besitzt etwas außerhalb einen kleinen Flughafen, der von Airlines wie z. B. Angkor Air oder auch Air Asia angeflogen wird. Somit werden auch Nachbarländer wie Malaysia mit Kuala Lumpur bedient. Günstige Flüge nach Sihanoukville kannst du bei Skyscanner finden.

Der Giant Ibis Bus von Phnom Penh nach Sihanoukville

Die meisten Anreisen nach Sihanoukville und Otres Beach finden jedoch mit dem Bus oder Minibus statt. Es gibt Busse aus Phnom Penh, Kep, Kampot und sogar aus Siem Reap, wo du jedoch meistens in Phnom Penh noch einmal umsteigen musst.

Wir sind mit dem Anbieter Giant Ibis aus Phnom Penh angereist. Die Fahrt dauerte knapp 6 Stunden und kostet 13 USD pro Person. Ein weiterer Anbieter ist z. B. Mekong Express. Es geht aber auch mit anderen Bussen deutlich günstiger unter 10 USD. Mehr Infos zu Preisen und Zeiten findest du bei 12go.asia.

Die letzte Variante wäre noch das Taxi. Für etwa 40-50 USD kommst du hier auch von Phnom Penh zum Otres Beach und hast dein ganz eigenes Fahrzeug. Wenn du etwas mehr Komfort haben möchtest oder mit mehreren Leuten unterwegs bist, ist das definitiv auch eine Alternative.


Otres – das Dorf

Das Dorf Otres hat so gar nichts gemeinsam mit der gut ausgebauten Stadt Sihanoukville, wo die Casinos wie Pilze aus dem Boden schießen. Die Straßen sind allesamt noch Sandwege und nicht geteert, es ist alles sehr einfach gehalten und vor allem ist uns dort aufgefallen, dass die Einheimischen noch viel freundlicher und weniger auf das Geld der Touristen aus sind.

Straße im Dorf von Otres Beach, Sihanoukville

Restaurant in Otres bei Sihanoukville

In Otres gibt es grundsätzlich nicht viel zu tun, außer Essen oder sich am Strand entspannen. Ein paar Touren zu vorlagernden Inseln werden zwar angeboten, aber die meisten Besucher, die du hier triffst, kommen wegen der gemütlichen und ruhigen Atmosphäre.

Tankstelle im Dorf von Otres Beach

Mini Mart im Dorf von Otres Beach

Aber auch Otres wird sich schnell verändern und ich denke die Sandstraßen werden bald Geschichte sein, sobald sich immer mehr Hotels dort niederlassen. Und da du bei einem Spaziergang durch Otres viele Baustellen für neue Unterkünfte entdecken kannst, ist dies nur noch eine Frage der Zeit.

Straße am Otres Beach 1
Straße direkt am Otres Beach 1

Ob das die Atmosphäre in Otres verändern wird oder ob das Dorf die kleine und ruhige Version von Sihanoukville bleiben wird, weiß niemand. Wenn du aber jetzt Richtung Sihanoukville reist und dir dort zu viel Massentourismus herrscht, dann ist Otres bzw. Otres Beach eine super Alternative für ein paar entspannte Tage am Strand.

Unterkünfte am Otres Beach

Trotz der Ruhe im Vergleich zu Sihanoukville findest du in Otres oder auch direkt am Otres Beach viele Unterkünfte. Von Boutique Hotels bis hin zu kleinen Bungalows am Strand ist hier alles dabei, d.h. natürlich auch du findest etwas für jedes Budget.

New Papa Pippo Resort in Otres
New Papa Pippo Resort

Wir haben mitten im Dorf gewohnt im New Papa Pippo Resort. Eine kleine Bungalowanlage mit schönem Garten und Swimmingpool sowie italienischem Restaurant mit authentischer Küche. Sehr zu empfehlen. Zum Strand oder zu anderen Restaurants in der Nähe sind es nur wenige Minuten zu Fuß.

Übrigens ist das mit dem Resort etwas verwirrend, denn es gibt zwei weitere Papa Pippos, eines direkt am Otres Beach 1 mit kleinen Strandbungalows (und leckerer Pizza) und eines ebenfalls im Dorf. Da wir am falschen Hotel ankamen und der Chef persönlich zufällig vor Ort war, hat er uns netterweise mit seinem Auto zum richtigen Resort gefahren. Klasse!

Baustelle im Dorf von Otres Beach
Neue Hotels werden schon gebaut

Mehr Unterkünfte in Otres werden schon gebaut, aber momentan bewahrt Otres noch den Charme von kleinen und einfachen Bungalows, die hoffentlich in naher Zukunft nicht großen Hotelkomplexen weichen müssen und aus dem kleinen Ort ein zweites Sihanoukville machen.

Otres Beach 1

Wie am Anfang erwähnt, ist Otres Beach auf zwei Strände aufgeteilt. Dabei liegt der Otres Beach 1 nördlich und grenzt an den Ochheuteal Beach, von dem er nur durch ein paar Felsen abgegrenzt wird.

Beach Bar am Otres Beach 1

Hier findest du etliche Bars und Bungalowanlagen direkt am Strand. Dahinter verläuft nur eine kleine Dorfstraße aus Sand, die in Richtung Otres Village und dem Otres Beach 2 führt. Du kannst aber auch die ganze Zeit am Strand entlang laufen.

Aussicht auf das Meer vom Otres Beach 1

Otres Beach 1 ist grundsätzlich, zumindest in der Hochsaison, etwas mehr besucht als Otres Beach 2. Trotzdem ist die Atmosphäre sehr entspannt und wenn du z. B. als Backpacker unterwegs bist, dann lernst du am Otres Beach 1 auch viele Gleichgesinnte kennen.

Otres Beach 2

Der Otres Beach 2 ist meist etwas ruhiger als Otres Beach 1. Auch liegt der Strand näher zum Dorf, welches dicht hinter dem Strand beginnt. Der Bereich direkt nach dem Otres Beach 1 ist sehr naturbelassen und leer, da es dort keine Hotels oder Bars direkt am Strand gibt. Auch viele Locals kannst du hier vor Ort treffen.

Aussicht von Otres Beach 2 auf Sihanoukville
Otres Beach 2 mit Aussicht auf Sihanoukville

Der südliche Bereich des Otres Beach 2 wird dagegen auch etwas lebendiger, da du hier ein paar Unterkünfte und auch Bars vor Ort findest. Trotzdem gilt der Otres Beach 2 als der etwas entspanntere Strand von beiden.

Beach Bars am Otres Beach 2

Als wir im November vor Ort waren, war jedoch an beiden Stränden nicht wirklich viel los. Das mag in der Hauptsaison anders sein. Aber trotzdem, denke ich, geht es in Otres noch sehr ruhig zu.

Unser Fazit zu Otres Beach

Laut unserer Meinung ist Otres bzw. der Otres Beach definitiv die bessere Alternative zu Sihanoukville! Die ganze Atmosphäre ist ruhiger, entspannter und noch ganz anders als im benachbarten Sihanoukville, das deutlich mehr Touristen anzieht und nicht immer nur die gute Sorte.

Wir waren während unserer Zeit im Süden von Kambodscha gleich zwei Mal in Otres. Das erste Mal während unseres Aufenthaltes in Sihanoukville, um uns den Strand einfach anzuschauen. Und das zweite Mal auf der Rückreise von Koh Rong haben wir sogar in Otres übernachtet. Es hat uns nämlich deutlich besser am Otres Beach gefallen, als in Sihanoukville.

Tobi und Marcel am Otres Beach 1
Tobi und Marcel am Otres Beach 1

Wenn du also auch die Inseln vor der Küste von Sihanoukville besuchen willst, also nach Koh Rong oder Koh Rong Samloem fahren möchtest, dann können wir dir nur raten am Otres Beach zu übernachten. Es ist unserer Meinung nach die bessere Wahl – es sei denn du möchtest in Sihanoukville ordentlich einen draufmachen.

Otres Beach/Sihanoukville: Touren und Tickets

Warst du schon mal am Otres Beach? Wie hat es dir dort im Vergleich zu Sihanoukville gefallen? Wir freuen uns auf deinen Kommentar!

Das könnte dir auch gefallen

Home is where your Bag is - Logo für PayPal

Tobi

Hi, ich bin Tobi, Freelancer im Bereich Übersetzungen und Texten, aber vor allem leidenschaftlicher Reiseblogger. Am liebsten bin ich in Südostasien unterwegs und arbeite von den verschiedensten Orten online. Wenn du wissen willst, was ich gerade mache oder wo ich bin, dann folge mir am besten auf Twitter, Instagram oder schaue bei Facebook vorbei.