Koh Samui ist die größte der drei Inseln im Golf von Thailand. Sie zieht jedes Jahr unzählige Besucher an, denn Koh Samui hat viel zu bieten. Viele Sehenswürdigkeiten Koh Samuis sind Urlaubern bekannt und daher auch oft gut besucht.

Koh Samui – tolle Orte abseits vom Mainstream

Da die Insel aber wirklich groß ist, gibt es trotz der vielen Besucher immer noch Geheimtipps für Koh Samui, die wenige Leute kennen. Besonders der Süden von Koh Samui, um die Orte Ban Kao und Thong Krut sind noch sehr ruhig und bieten einige Highlights. Genauso wie die Inselmitte mit ihren Bergen und grünen Landschaften.


Anreise nach Koh Samui

Übernachtung auf Koh Samui – unser Hoteltipp

Der Swimmingpool am Chaweng Beach des Amari Koh Samui

Koh Samui: Touren und Tickets


1. Black Rose Bar

Die Black Rose Bar liegt am westlichen Ende des Maenam Beach und ist tagsüber oft sehr einsam. Einige wenige Gäste der ansässigen Resorts kommen manchmal in die Bar, jedoch ist sie trotzdem ruhig und sehr schön rustikal. Getränke gibt es in der Happy Hour von 14.00 bis 17.00 Uhr und 21.00 bis 22.00 Uhr recht günstig, z.B. einen Mojito für 80 Baht. Auch eine frische Kokosnuss bekommst du für 60 Baht.

Die Black Rose Bar am westlichen Ende des Maenam Beach, Koh Samui

Um zur Black Rose Bar zu kommen, fährst du auf der Ringstraße nach Westen durch Maenam. Rechts gibt es nach einiger Zeit eine Art Eingangstor. Dies ist auch der Weg zum Pralarn Pier von Lomprayah. Fahre hier hinein und immer weiter bis du an eine Art Kreuzung kommst. Nun biegst du links ab und folgst der Straße bis zum Ende. Dort kannst du parken und den Sandweg neben dem Pinnacle Samui Resort zum Strand nehmen. Am Strand angekommen, siehst du dann links schon die Black Rose Bar.

2. Maenam Viewpoint

Hinter der Black Rose Bar führt eine Treppe auf die Klippen hinauf. Dort wurde eine kleine Pagode errichtet und ein Weg, der sich jedoch derzeit noch etwas im Bau befindet. Oben angekommen bietet sich dir ein fantastischer Blick Richtung Osten über den Maenam Beach sowie eine tolle Aussicht auf die Nachbarinsel Koh Phangan. Wenn du die Black Rose Bar besuchst, dann solltest du definitiv auch hier vorbeischauen.

Ausblick über den Maenam Beach auf Koh Samui

3. Tree House Coffee

Ein etwas außergewöhnlicher Ort macht das Tree House Coffee zu etwas Besonderem. Vor Ort findest du eine kleine Hütte, wo du Getränke bestellen kannst und kommst dann zum eigentlichen Highlight. Über eine Hängebrücke musst du nun nämlich zur Plattform mit den Sitzplätzen gehen.

Das Tree House Coffee im Dschungel von Maenam auf Koh Samui

In teils schwindelerregender Höhe kannst du nun deinen Kaffee oder ein anderes Getränk genießen, denn das Tree House Coffee ging aus einer alten Zipling-Station hervor. Es gibt Tische und Bänke zwischen den Baumwipfeln und eine tolle Aussicht auf Maenam sowie Koh Phangan.

Aussicht vom Tree House Coffee auf Maenam und Koh Phangan
Aussicht auf Maenam und Koh Phangan

Das Tree Bridge Coffee liegt versteckt im Dschungel von Maenam und ist gar nicht so einfach zu finden. Gegenüber der Straße, in der wöchentlich die Maenam Walking Street stattfindet, musst du in die Maenam Soi 4 fahren. Dieser Straße folgst du, bis es am Tempel nach rechts auf die Maenam Soi 5 geht. Jetzt fährst du diese Straße immer weiter den Berg hinauf und findest dann am Ende das Café vor. Zwischendurch gibt es auch Schilder, die den Weg weisen.

4. Wat Bophutaram

Der Wat Bophutaram liegt direkt an der Ringstraße von Koh Samui (und zwar dort, wo du rechts zum Fisherman’s Village abbiegen kannst), ist von außen jedoch nicht so richtig einsehbar. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum er so wenige Besucher hat. Auf dem Tempelgelände findest du eine riesige schwarze Statue des Mönchs Luang Pu Thuat, die auf einem Schiff thront.

Der schwarze Mönch des Wat Bophutaram auf Koh Samui

Du kannst sogar auf das Schiff gehen und dir alles aus der Nähe angucken. Der Tempelkomplex des Wat Bophutaram ist sehr ruhig und außer gelegentlich einige Thais, die auf den Fitnessgeräten am Abend trainieren, bist du sehr wahrscheinlich alleine vor Ort.

5. Jungle Route 360

Das Jungle Route 360 liegt in den Bergen von Koh Samui, genauer gesagt auf dem zweithöchsten Berg. Die Anlage vor Ort ist schön gestaltet und du kannst dir etwas zu trinken oder essen kaufen, um die Aussicht zu genießen. An schönen Tagen hast du traumhafte Ausblicke über Koh Samui und kannst in der Ferne schon Koh Phangan sehen.

Das Jungle Route 360 in den Bergen Koh Samuis

Geöffnet ist täglich von 8.00 bis 17.00 Uhr, jedoch bietet das Jungle Route 360 auch an vor Ort zu campen. So kannst du die Aussicht auf Koh Samui sogar bei Sonnenuntergang, bei Nacht und im Morgengrauen bestaunen. Eine tolle und abenteuerliche Alternative der Übernachtung.

Aussicht vom Jungle Route 360 auf Koh Phangan und Bangrak auf Koh Samui

Um das Jungle Route 360 zu besuchen, musst du von Lamai aus in die Berge fahren. Hier folgst du der Kurve der Ringstraße am Wat Lamai nach rechts und fährst dann die nächste Straße rechts (gegenüber des 7-Eleven) hinein. Jetzt fährst du eine Weile geradeaus, bis du an eine Gabelung kommst. Rechts abbiegen, über die Brücke und sofort wieder nach links. Gute 20 Minuten geht es nun den Berg hinauf über teilweise wenig betonierte und sandige Straßen, je höher du kommst. Am Ende folgt eine weitere Gabelung, wo du nach rechts abfährst. Dort gibt es auch ein Schild zum Jungle Route 360.

6. Wat Teepangkorn

Auf dem höchsten Berg von Koh Samui, dem Khao Pom mit 635 Metern, liegt der Wat Teepangkorn. Der sich aktuell wegen Erweiterungen ständig im Bau befindliche Tempel, ist noch recht wenig besucht. Ein Besuch lässt sich übrigens super mit dem Jungle Route 360 kombinieren.

Von der Plattform des goldenen Buddha hast du außerdem eine tolle Aussicht auf die Ostküste von Koh Samui mit Lamai. Mehr zum Wat Teepangkorn erfährst du in unserem Artikel zu den Tempeln Koh Samuis.

Aussicht auf den Wat Teepangkorn in den Bergen Koh Samuis
Aussicht auf den Wat Teepangkorn in den Bergen

Der Weg zum Wat Teepangkorn ist derselbe wie zum Jungle Route 360, nur dass du an der letzten Gabelung nach links anstatt nach rechts fährst. Von dort sind es nur noch wenige Minuten über nicht ganz so gute Straßen zum Tempel.

7. Cool Bar

Die Cool Bar liegt in Ban Kao, im Süden von Koh Samui, kurz vor den Centara Villas. Die Atmosphäre ist fantastisch! Es ist ruhig und es gibt keine Menschen weit und breit, außer manchmal ein paar Fischer. Die rustikal eingerichtete Bar bietet Essen und Getränke zu moderaten Preisen.

Die Cool Bar im Süden von Koh Samui

Der Strand ist nicht verschmutzt und schön, jedoch bei Ebbe leider nicht besonders zum Schwimmen geeignet, da viele Steine im flachen Wasser zu sehen sind. Trotzdem ist die Aussicht schön und die Cool Bar ist genau das richtige, um vom Trubel Koh Samuis etwas zu entspannen.

Ausblick auf die Cool Bar und den einsamen Strand

Die Cool Bar findest du etwas versteckt direkt am Strand hinter vielen Büschen und Palmen. Du musst dich einfach im Süden nach den Schildern zum Samui Aquarium & Tiger Zoo halten. Direkt davor biegst du nach rechts ab und folgst der Straße etwas weiter. Auf der linken Seite siehst du dann ein Schild zur Cool Bar und fährst den Sandweg hinein.

8. Chinese Tempel

Der chinesische Tempel von Guanyin ist einer der am wenigsten besuchten Tempel von Koh Samui, denn er liegt ziemlich versteckt im Süden. Vor Ort wirst du mit Sicherheit keine anderen Besucher antreffen und kannst das Gelände ganz in Ruhe erkunden.

Chinesischer Tempel von Guanyin im Süden von Koh Samui

Neben dem chinesischen Tempelgebäude mit einem Altar gibt es noch eine größere, goldene Buddha-Statue sowie eine kleine Pagode mit einer traumhaften Aussicht auf die vor der Küste liegende Insel Koh Taen.

Chedi im chinesischen Tempel mit Aussicht auf Koh Taen

Du findest den Tempel kurz nachdem du aus Thong Krut herauskommst, in Richtung Westen. Dort siehst du eine Kreuzung mit einem 7-Eleven und Family Mart. Hier biegst du nach links ab und folgst der Straße zum Coral Harbor Pier. Kurz davor geht links ein Weg ab, der kurzzeitig nur aus Sand besteht. Wenn du diesem folgst, kommst du am chinesischen Tempel an.

9. Overlap Stone

Auch in der Nähe von Lamai, einem der Haupt-Touristenorte auf Koh Samui, gibt es noch einen Geheimtipp. Der Overlap Stone ist wenig besucht und auch wir waren bei einem Besuch komplett alleine vor Ort. Den riesigen Felsen kannst du über eine kleine Brücke erreichen, wo dir ein toller Ausblick über die Ostküste von Koh Samui geboten wird.

Der Overlap Stone in Lamai, Koh Samuis Ostküste

Direkt an der Ringstraße im Süden, kurz nach dem Ort Lamai, gibt es auf der linken Seite das Rocky’s Boutique Resort. Gegenüber siehst du eine unscheinbare Einfahrt, die du nimmst und der Straße auf den Berg folgst. Nach einigen Minuten kommt rechts ein Schild mit „Parking“, wo du deinen Roller für 20 Baht abstellen kannst und anschließend zu Fuß in 5 Minuten beim Overlap Stone bist.

Hast du schon welche dieser Geheimtipps für Koh Samui besucht? Hast du sogar noch weitere, die du gerne teilen möchtest? Wir freuen uns über deinen Kommentar.