This post is also available in: English

Singapur und Stopover sind zwei Dinge, die perfekt zueinander passen. Der kleine Stadtstaat in Südostasien ist für einen kurzen Aufenthalt super geeignet. Singapur hat unzählige Sehenswürdigkeiten, weshalb du ebenso gut ein paar Tage länger in der Stadt bleiben solltest. In Singapur wird es bestimmt nicht langweilig, denn die Stadt hat einiges zu bieten!

Singapur – 10 Sehenswürdigkeiten, die du nicht verpassen solltest

Wir waren jetzt schon zweimal vor Ort und sind von Singapur und seinen Sehenswürdigkeiten absolut begeistert. Gerade für einen Zwischenstopp von Malaysia nach Indonesien ist die Stadt auch sehr beliebt.

Um die Stadt näher kennenzulernen, reichen dir 3 Tage zwar nicht ganz aus, aber die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Singapurs kannst du dir definitiv in ein paar Tagen anschauen. Am besten geht dies auch mit Touren in Singapur, denn so kannst du jede Menge über den Stadtstaat erfahren oder spannende Aktivitäten finden. Hier also unser kleiner Guide für 10 Dinge, die du in Singapur gesehen haben solltest.


Anreise nach Singapur

Übernachtung in Singapur – unser Hoteltipp

Singapur: Touren und Tickets


1. Marina Bay Sands

Das Marina Bay Sands wurde erst 2010 erbaut und ist somit noch ein relativ neues Gebäude der Superlative in Singapur. Trotzdem hat es sich in dieser kurzen Zeit zu einem Wahrzeichen entwickelt, das du mit Sicherheit schon mal im Zusammenhang mit Singapur gesehen hast.

Das berühmte Marina Bay Sands von Singapur

Das an ein Flugzeug erinnernde Hotel und Casino ist ganze 55 Stockwerke (ca. 191 Meter) hoch und absolut beeindruckend. Das Marina Bay Sands bietet nicht nur ein Hotel, sondern zeitgleich auch ein Casino, ein Einkaufszentrum, Konferenzräume, Nachtclubs, Bars und noch einiges mehr.

Es ist zwar eher etwas für wohlhabendere Leute, aber trotzdem kann ich dir einen Besuch nur empfehlen. Der Baustil ist wirklich faszinierend und das Marina Bay Sands zieht deine Blicke in Singapur sowieso immer auf sich.

Im Inneren des Marina Bay Sands Shopping Centers, Singapur
Das Marina Bay Sands Einkaufszentrum

Außerdem bietet das Marina Bay Sands Hotel eine herrliche Aussicht über die Skyline von Singapur sowie den berühmten Infinity Pool. Leider ist dieser den Gästen des Hotels vorbehalten, aber auch der Skypark als Aussichtsplattform mit einem 360 Grad Ausblick ist unbedingt einen Besuch wert.

Geöffnet ist der Skypark des Marina Bay Sands täglich von 9.30 bis 22.00 Uhr. Am Wochenende sogar bis 23.00 Uhr. Der Eintritt kostet 23 SGD. Du kannst die Tickets entweder vorher online kaufen oder direkt vor Ort.

Ausblick vom Dach des Marina Bay Sands auf die Skyline von Singapur
Ausblick vom Dach des Marina Bay Sands auf die Skyline von Singapur

2. Gardens by the Bay

Die Gardens by the Bay sind ein künstlich angelegter, riesiger Park direkt hinter dem Marina Bay Sands. Der gigantische Garten wurde angelegt, um die Lebensqualität der Einwohner Singapurs zu erhöhen. Aber nicht nur für die Bewohner des Stadtstaats ist dies ein beliebter Ort, sondern auch für Touristen eine tolle Sehenswürdigkeit.

Die Supertrees, der Flower Dome und Cloud Forest im Gardens By The Bay von Singapur
Supertrees, Flower Dome und Cloud Forest

Die drei Hauptattraktionen sind der Flower Dome, Cloud Forest und die Supertrees. Der Flower Dome und Cloud Forest sind zwei riesige Gewächshäuser, in denen unterschiedliche Klimazonen geschaffen wurden und du heute viele Pflanzen aus den verschiedensten Regionen der Welt bestaunen kannst.

Tobi im Gardens By The Bay mit Aussicht auf die Supertrees von Singapur

Die Supertrees sind künstlich anlegte Bäume innerhalb eines Stahlgerüstes, die auf der Spitze Sonnenkollektoren haben, um aus dem Sonnenlicht Energie zu erzeugen. Wirklich beeindruckend.

Auch bei Nacht, wenn die Supertrees beleuchtet sind, solltest du dir diese unbedingt anschauen. Es lohnt sich also wenn du einmal tagsüber und einmal bei Dunkelheit die Gardens by the Bay besuchst.

Die beleuchteten Supertrees im Gardens By The Bay bei Nacht

Der Besuch der Gardens by the Bay ist kostenlos, jedoch musst du für einige Attraktionen einen Eintrittspreis zahlen. Dazu gehört der OCBC Skywalk bei den Supertrees. Geöffnet ist von 9.00 bis 21.00 Uhr und der Eintritt kostet 8 SGD.

Auch der Flower Dome und Cloud Forest sind zu denselben Zeiten geöffnet. Ein Kombi-Ticket für diese beiden Attraktionen kostet 28 SGD. Etwas günstiger findest du die Tickets meist online.

3. Singapore Flyer

Der Singapore Flyer steht sozusagen gegenüber der Gardens by the Bay auf der anderen Seite des Flusses. Es ist das zweitgrößte Riesenrad der Welt mit einer Höhe von 165 Metern (abgelöst als höchstes Riesenrad 2014 vom Las Vegas High Roller).

Die 28 Gondeln haben zu jeder Seite Fensterscheiben, so dass sie dir immer eine 360 Grad Aussicht auf Singapur bieten. Eine komplette Umdrehung dauert ca. 30 Minuten.

Der Singapore Flyer, das Riesenrad von Singapur

Der Singapore Flyer ist täglich von 8.30 bis 22.30 Uhr geöffnet und eine einfache Fahrt kostet 33 SGD. Es gibt jedoch auch spezielle Angebote wie Abendessen etc. Mehr Infos findest du hier.

Die Aussicht ist wirklich traumhaft. Am Tag kannst du bei guten Wetterverhältnissen sogar bis nach Sentosa Island schauen. Am Abend ist das Erlebnis noch unvergesslicher bei der beleuchteten Skyline von Singapur.

Ausblick vom Singapore Flyer auf Marina Bay und die Skyline von Singapur

4. Der Merlion

Die Marina Bay ist der Hauptanlaufpunkt für Touristen und auch das nächste Highlight der Sehenswürdigkeiten von Singapur findest du hier. Der Merlion, eine Mischung aus Löwe und Fisch, ist neben dem Marina Bay Sands das zweite Wahrzeichen der Stadt.

Die Statue repräsentiert den Schutzpatron von Singapur und wurde 1964 als Logo für den Stadtstaat entwickelt. Er stellt Stärke und den Bezug zum Meer da, da Singapur einer der größten Seehäfen der Welt ist.

Der Merlion, eines der Wahrzeichen von Singapur
Der Merlion am Marina Bay mit der Skyline im Hintergrund

Der Merlion zieht täglich Tausende von Touristen an, die alle ein Foto mit teils sehr lustigen Posen davor machen. Auch ist die Aussicht hier auf das Marina Bay Sands fantastisch. Du musst dich hier jedoch immer auf ein großes Touristenaufkommen einstellen.

5. Die Helix Bridge

Die 2010 eröffnete Fußgängerbrücke verbindet das Marina Bay Sands mit dem Weg für Spaziergänger um die Marina Bay herum. Die Architektur gleicht einer Spirale, die der DNS nachempfunden ist und bietet 4 Aussichtsplattformen für einen tollen Ausblick über die Skyline von Singapur.

Die Helix Bridge von Singapur am Tag

Die Nutzung ist kostenlos und besonders am Abend lohnt sich ein Besuch. Dann ist die Helix Bridge in wunderschönen verschiedenen Farben beleuchtet. Das solltest du auf keinen Fall verpassen.

Die Helix Bridge bei Nacht, im Hintergrund das Marina Bay Sands

6. Die Skyline von Singapur

Wir sind Fans von atemberaubenden Skylines und so eine bietet Singapur! Entlang des Singapore River bis hin zur Marina Bay stehen unzählige Wolkenkratzer, die in den Himmel ragen. Am Tag hast du einen super Ausblick von der Marina Bay in Richtung Merlion, aber auch direkt am Singapore River. Tolle Location für ein Foto.

Die Skyline von Singapur bei Tag am Boat Quay
Die Aussicht auf die Skyline am Singapore River

Auch wenn die Skyline am Tag schon sehr beeindruckend ist, bei Dunkelheit am Abend oder in der Nacht ist sie für mich persönlich noch etwas beeindruckender.

Singapur erstrahlt dann in einem Lichtermeer von den zahlreichen Hochhäusern und gibt traumhafte Ausblicke preis. Wenn du am Marina Bay entlang spazierst, hast du die beste Aussicht auf die Skyline von Singapur bei Nacht. Absolut empfehlenswert!

Die Aussicht vom Marina Bay auf die Skyline von Singapur bei Nacht
Die Aussicht auf die Skyline vom Marina Bay

7. Clarke Quay

Das Clarke Quay liegt ebenfalls am Ufer des Singapore Rivers und ist für seine unzähligen Restaurants, Bars und Nachtclubs bekannt. Hier findest du alle möglichen Speisen der internationalen Küche und auch Discos für jeden Geschmack sind dabei. Tagsüber ist zwar nicht so viel los, aber am Abend füllt sich das Clarke Quay mit Leben.

Das Clarke Quay am Ufer des Singapore Rivers

Wie (fast) alles in Singapur ist das Feiern bzw. das Trinken nicht gerade günstig. Ein Bier in einer der Bars kostet gerne mal 10-15 SGD. Manchmal gibt es auch günstigere Angebote in der Happy Hour.

Die ganzen bunten Lagerhäuser und die Bars direkt am Wasser erzeugen eine tolle und entspannte Atmosphäre, die du bei einem Besuch in Singapur unbedingt erleben solltest. Wenn du alleine unterwegs bist, dann schließe dich doch einem Pubcrawl in Singapur an und lerne neue Leute kennen.

8. Orchard Road

Die Orchard Road ist das Shopping-Zentrum von Singapur. Hier befinden sich alle High-Class-Marken, sowie riesige Malls, Straßencafés und etliche Restaurants. Die Gebäude sind teilweise sehr futuristisch und modern gebaut. In der Orchard Road ist immer viel los und du kannst auch auf ein paar Straßenkünstler treffen.

Shopping Mall an der Orchard Road von Singapur

Du kannst also mal ganz entspannt die Straße entlang laufen und das Ganze einfach auf dich wirken lassen. Auch wenn du nichts kaufen solltest, beeindruckend ist es allemal! Außerdem findest du in den klimatisierten Shoppingmalls immer eine kleine Abkühlung von der Hitze Singapurs.

9. Colonial District

Am Ostufer des Singapore River liegt der Colonial District der Stadt. Er wurde von Sir Thomas Stamford Raffles gegründet und gibt dir einen super Einblick in das Singapur der Kolonialzeit. Du kannst ihn bei einem Spaziergang entdecken. Besonders sehenswert sind das Victoria Theatre, die City Hall, der Old Supreme Court oder das Old Parliament House.

Das Victoria Theatre im Colonial District von Singapur
Das Victoria Theatre im Colonial District

Auch am Abend kannst du den Colonial District besuchen. Dann sind viele der Gebäude beleuchtet und bieten dir eine ganz andere, aber wunderschöne Atmosphäre. Aber egal, ob bei Tag oder Nacht, bei Interesse kannst du auf einem geführten Rundgang noch mehr über Singapurs Kolonialviertel erfahren.

10. Singapore Zoo

Der 28 Hektar große Zoo von Singapur ist mit den üblichen Zoos in Europa kaum zu vergleichen. Auf einer riesigen Fläche kannst du hier über 3000 verschiedene Tierarten erleben. Die Tiere leben in verschiedenen Zonen, die der ursprünglichen Herkunft dieser entsprechen.

Wenn du in Singapur noch Zeit übrigen haben solltest, dann lohnt sich ein Besuch definitiv. Am Abend gibt es auch die Singapore Night Safari. Hier fährst du mit einer Bahn durch das Gelände und kannst die Tiere beobachten, die besonders in der Nacht aktiv sind. Ein tolles Erlebnis.

Der Eingangsbereich des Singapore Zoos

Wenn du Genaueres erfahren möchtest, dann darfst du dazu gerne bei unserem Bericht über den Singapore Zoo vorbeischauen.


Singapur ist eine geniale Stadt, die alles zu bieten hat und wohl eine der modernsten ist, die wir jemals gesehen haben. Andererseits bietet sie auch für Kultur- und Geschichtsjunkies eine Menge an Sehenswürdigkeiten. Ein Stopover lohnt sich allemal, wenn nicht sogar ein paar Tage länger!


Wie gefällt dir Singapur und was hast du dir angeschaut? Hast du noch Tipps, was wir uns beim nächsten Mal unbedingt ansehen sollten?

Foto 3 (Skyline): Kobetsai/Flickr (CC BY-ND 2.0) – Foto 8 (Singapore Flyer): jar [o]/Flickr (CC BY 2.0)

Das könnte dir auch gefallen

Tobi

Hi, ich bin Tobi, Freelancer im Bereich Übersetzungen und Texten, aber vor allem leidenschaftlicher Reiseblogger. Am liebsten bin ich in Südostasien unterwegs und arbeite von den verschiedensten Orten online. Wenn du wissen willst, was ich gerade mache oder wo ich bin, dann folge mir am besten auf Twitter, Instagram oder schaue bei Facebook vorbei.