Sentosa ist eine kleine Insel in Singapur, die ehemals ein militärischer Stützpunkt war. Heutzutage ist sie jedoch mit vielen Attraktionen, Gärten oder auch Stränden versehen und gilt als Naherholungsgebiet. Sentosa ist seit 1972 der Name der Insel, welcher aus dem malaiischen kommt und in etwa „Ruhe“ oder „Frieden“ bedeutet.

Ein Tagesausflug in Singapur nach Sentosa Island

Die Sentosa Resort World in Singapur

Wenn du dir für ein paar Tage die Sehenswürdigkeiten Singapurs ansehen möchtest, dann können wir dir auch einen Ausflug nach Sentosa Island ans Herz legen. Du kannst die Insel mit vielen Touren oder auf eigene Faust besuchen. Wie du nach Sentosa Island kommst und was du vor Ort alles entdecken und erleben kannst, erfährst du im Folgenden.


Anreise nach Singapur

Übernachtung in Singapur – unser Hoteltipp

Singapur: Touren und Tickets


Anreise nach Sentosa Island

Sentosa Island liegt ca. 10 Kilometer südlich von Singapur, ist aber bestens an die öffentlichen Verkehrsmittel angebunden und so für jedermann sehr einfach zu erreichen. Die MRT Station HarbourFront mit der Vivo City Shoppingmall ist dabei der Ausgangspunkt, um Sentosa Island zu betreten. Nimm also eine MRT Bahn aus der Stadt bis zu dieser eben genannten Station.

Der Sentosa Island Express in Singapur

Danach gibt es verschiedene Möglichkeiten auf Sentosa Island zu gelangen. Von der MRT Station HarbourFront kannst du z.B. die Buslinie 123 nehmen, die dich in 15 Minuten mitten auf die Insel bringt. Oder du entscheidest dich für die Monorail Sentosa Express. Wenige Minuten später bist du für 4 SGD auf der Insel.

Die Seilbahn nach Sentosa Island in Singapur

Die dritte Möglichkeit wäre das Sentosa Cable Car, welches mit Sicherheit die spektakulärste Art ist. Hier fährst du nämlich mit Gondeln auf einer Höhe von 60 Metern von Mount Faber hinüber zur Insel. Dabei eröffnen sich dir tolle Ausblicke auf Sentosa Island sowie Singapur. Kostenpunkt 35 SGD für Hin- und Rückfahrt.

Hast du Zeit und möchtest Geld sparen, dann kannst du auch die vierte Option wählen. Gehe ganz einfach zu Fuß. Die Vivo City Shoppingmall ist über einen Weg bzw. eine Brücke mit Sentosa Island verbunden und so kannst du in 10 Minuten auch hinüber gehen und beginnst etwa am Trick Eye Museum deinen Rundgang.

1. S.E.A. Aquarium

Das S.E.A. Aquarium zählt zum Marine Life Park von Sentosa Island, gemeinsam mit dem Adventure Cove Waterpark. Bis 2014 war es das größte Aquarium der Welt, gehört aber heute immer noch zu den größten mit einer Vielfalt von über 100.000 Meeresbewohnern.

Hinter Acrylscheiben kannst du eine ganze Reihe von Fischen und Säugetieren beobachten. Dazu zählen Haie, Mantarochen, Quallen, Muränen, Zackenbarsche und viele mehr. Insgesamt gibt es 800 verschiedene Arten von Tieren, die in 45 Millionen Litern Wasser untergebracht sind.

Das fischreiche S.E.A. Aquarium von Sentosa Island in Singapur

Das S.E.A. Aquarium ist täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr geöffnet, lediglich am Samstag schließt es schon um 18.00 Uhr. Die Tickets kosten 40 SGD (ca. 26 €). Für wenige Euro mehr kannst du dir jedoch ein Ticket inkl. Hotelabholung online bestellen, was sich absolut lohnt.

2. Trick Eye Museum

Das Trick Eye Museum von Sentosa Island ist ein optisches Kunstmuseum. Hier kannst du nämlich ein Teil der Bilder werden und absolut fantastische Fotos schießen. Die Kunstwerke bekommen sozusagen Leben eingehaucht und du stehst teilweise inmitten von ihnen.

Das besonders dabei ist, dass das Trick Eye Museum kein gewöhnliches 3D-Museum ist, sondern auf seine eigene Augmented Reality Technology (AR) setzt. Auf diese Weise siehst du nicht nur ein Bild, sondern bekommst dazu Sound-, Licht- und weitere Effekte geboten. Tickets gibt es ab 25 SGD vor Ort, beim online buchen sparst du etwas. Geöffnet von 10.00 bis 21.00 Uhr täglich.

3. Universal Studios

Aufregend geht es auch bei den Universal Studios auf Sentosa Island zu. Ein Highlight für die ganze Familie, falls du genug Zeit mitbringst. Es gibt hier viele Attraktionen und Achterbahnen, die dich durch bekannte Filmsets führen bzw. diesen nachempfunden worden. Dazu zählen z.B. der gestiefelte Kater, Transformers, Jurassic Park, Madagascar und einige mehr.

Da dies natürlich nicht alles ist, gibt es zahlreiche Essensmöglichkeiten, Souvenirshops oder Shows. Alleine die Universal Studios können einen ganzen Tag in Anspruch nehmen und sind auch besonders für Kinder sehr unterhaltsam.

Der Eingang zu den Universal Studios auf Sentosa Island in Singapur

Geöffnet ist täglich von 10.00 bis 20.00 Uhr. Freitags jedoch nur bis 19.00, dafür Samstags bis 22.00 Uhr. Tagestickets beginnen bei 79 SGD für Erwachsene und 59 SGD für Kinder. Etwas sparen kannst du z.B., wenn du die Tickets mit einer Hotelabholung kombinierst.

4. Madame Tussauds

Das Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds kommt ursprünglich aus Amsterdam und auf Sentosa Island in Singapur wurde die 7. Filiale in Asien eröffnet. Seit 2014 kannst du hier auf Wachsfiguren vieler Stars treffen, die dem Original in echter Größe nachempfunden sind.

Neben verschiedenen Stars wie Cristiano Ronaldo, David Beckham, Lewis Hamilton, Tom Cruise, Jackie Chan, kannst du auch andere berühmte Persönlichkeiten wie Barack Obama, Mahatma Gandhi oder Nelson Mandela entdecken. Weitere Highlights sind z.B. eine Marvel 4D Experience oder die VR Racing Experience, in der du zusammen mit Sebastian Vettel ein Rennen bestreiten kannst.

Tickets gibt es ab 32 SGD für Erwachsene. Das Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett ist täglich von 10.00 bis 18.30 Uhr geöffnet. Wenn du das Trick Eye Museum ebenfalls besuchen möchtest, gibt es auch Kombi-Tickets, bei denen du Geld sparen kannst.

5. Adventure Cove Waterpark

Perfekt für Familien, aber auch für jeden, der eine Abkühlung inklusive spannenden Rutschen sucht oder einmal die Meeresbewohner hautnah erleben möchte. Schnorcheln wird in dem Adventure Cove Waterpark nämlich genauso angeboten, wie das Entspannen in den Swimmingpools und der Adrenalin-Kick auf den Rutschen.

Aussicht auf den Adventure Cove Waterpark auf Singapurs Sentosa Island

Der Adventure Cove Waterpark ist mit dem S.E.A. Aquarium ein Teil des Marine Life Parks auf Sentosa Island. Täglich geöffnet von 10.00 bis 18.00 Uhr mit Ticketpreisen von 38 SGD für Erwachsene und 30 SGD für Kinder.

6. Mega Adventure

Suchst du noch mehr Spaß und Adrenalin nach dem Adventure Cove Waterpark, dann lasse dir den Mega Adventure Park nicht entgehen. Hier werden einige Aktivitäten geboten, wie MegaZip, eine 75 Meter hohe, 3-spurige und 450 Meter lange Zipline, wo du deine Freunde zu einem Rennen herausfordern kannst.

Oder du probierst den Hochseilgarten MegaClimb aus, lässt dir beim MegaJump etwa einen 15 Meter freien Fall simulieren oder testet die riesigen Trampoline im MegaBounce. Preise für einzelne Aktivitäten starten bei 15 SGD. Bei Kombinationen von mehreren „Mega“-Aktivitäten kannst du zusätzlich noch sparen. Tickets findest du hier. Geöffnet täglich von 11.00 bis 19.00 Uhr.

7. Merlion

Der Merlion ist das Wahrzeichen von Singapur und du findest ihn an der Marina Bay vor der Skyline der Stadt. Auf Sentosa Island steht eine Nachbildung, die du dir bei einem Besuch anschauen kannst. Diese Nachbildung ist 37 Meter hoch und sogar begehbar für Besucher.

Der Sentosa Merlion Nachbau in Singapur

Geöffnet von 10.00 bis 20.00 Uhr, kannst du das Innere des Merlion für 18 SGD besuchen. Im Bereich des Eingangs wird dir die Geschichte von Prinz Sang Nila Utama näher gebracht, womit die Legende des Merlion eng verknüpft ist. Im Kopf befindet sich außerdem eine Aussichtsplattform.

Direkt hinter dem Merlion von Sentosa Island beginnt der Merlion Walk, der mit bunten Meeresbewohnern verziert ist und dich über 120 Meter zum Siloso Beach führt.

8. Butterfly Park und Insect Kingdom

Inmitten eines Regenwalds liegt der Butterfly Park und das Insect Kingdom. Der Park existiert seit 1987 und beherbergt viele verschiedene und vor allem auch exotische Arten von Schmetterlingen und Insekten. Besonders ist auch die Station mit den Kokons, wo du beobachten kannst, wie neue Schmetterlinge das Licht der Welt erblicken.

Teilweise kannst du auch Papageien oder Schildkröten sehen und diverse Shows werden ebenfalls angeboten. Heraus sticht jeden Samstag und Sonntag eine Show um 15 Uhr in der neue Schmetterlinge fliegen gelassen werden.

Geöffnet ist der Butterfly Park und Insect Kingdom auf Sentosa Island täglich von 9.30 bis 19.00 Uhr. Die Tickets kosten 18 SGD für Erwachsene und 12,60 SGD für Kinder.

9. Fort Siloso und Skywalk

Der Siloso Skywalk bringt dich über gute 180 Meter, 11 Stockwerke hoch über eine Plattform zum Fort Siloso. Dort kannst du etwas über die Geschichte von Singapur und den Einmarsch japanischer Truppen im zweiten Weltkrieg erfahren.

Der Siloso Skywalk auf Sentosa Island in Singapur

Vor Ort beim Fort Siloso steht heute noch eine alte Kanone und du kannst in der Surrender Chambers Immersive Show noch mehr über die Geschichte von Singapur lernen, wenn sie dich interessiert. Das Ganze ist kostenlos und täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr besuchbar.

10. Strände

Auf Sentosa Island wurden drei künstliche Strände angelegt, die du kostenlos besuchen kannst. Dies sind der Siloso Beach, der Palawan Beach und der Tanjong Beach. Der Sand hierfür wurde aus Malaysia und Indonesien importiert und das ganze Areal wurde mit Palmen ausgestattet und bietet eine für eine Großstadt schöne Kulisse.

Die Strände von Sentosa Island in Singapur

Der Siloso Beach bietet dabei einen Beach Club (den Ola Beach Club), Kajakfahren oder auch das Wave House, wo du surfen kannst. Der Palawan Beach richtet sich mehr an Familien und es stehen auch kleine Planschbecken für Kinder zur Verfügung. Der Tanjong Beach ist der ruhigste Abschnitt, der gerade Sonnenanbeter anlockt, die sich einfach entspannen möchten. Schwimmen kannst du übrigens überall an den besagten Stränden.

Tobi und die Aussicht auf den Palawan Beach, Sentosa Island, Singapur

Bonus: Der südlichste Punkt Asiens

Vom Palawan Beach führt eine Hängebrücke zu einer vorgelagerten Aussichtsplattform, von wo du einen tollen Ausblick auf die Strände von Sentosa Island hast. Außerdem befindet sich hier der südlichste Punkt von Kontinentalasien. Nicht besonders spektakulär, aber wenn du die Aussichtsplattformen besuchst, dann kannst du hier einen kurzen Stopp einlegen und den Ausblick aufs Meer genießen.

11. Sentosa Golf Club

Die Heimat der Barclays Singapore Open. Der Sentosa Golf Club besteht aus zwei Greens, dem The Serapong und The New Tanjong. Dort kannst du als Golfer jeweils 18 Löcher spielen und auch als Privatperson den besten Golfkurs von Asien ausprobieren. Denn genau dazu wurde der Serapong gewählt.

Der Sentosa Golf Club von Singapur

Was dich ansonsten alles im Sentosa Golf Club erwartet, wie hoch die Green Fees sind und alle weiteren wissenswerten Dinge, liest du am besten auf der Webseite des Sentosa Golf Club nach.

Plane jetzt deine Reise nach Singapur

Weitere Hotelempfehlungen für Singapur:


Hast du Sentosa Island in Singapur schon besucht? Hast du noch Tipps zu Sentosa Island? Wie hat es dir gefallen? Gib uns Feedback in den Kommentaren.

Fotos: Foto 4 (S.E.A. Aquarium)– PUMPZA/shutterstock.com, Foto 6 (Adventure Cove Waterpark) – Travelerpix/shutterstock.com, Foto 8 (Siloso Skywalk) – Miew S/shutterstock.com, Foto 11 (Sentosa Golf Club) – Maxene Huiyu/shutterstock.com