Thailand Visum – so machst du es richtig (Stand 2017)

Das Thema Thailand Visum beschäftigt viele Besucher vor einer Reise ins Land des Lächelns. Seien es die Einreisebestimmungen, die Dauer eines Visums oder die Beantragung eines Visums für Thailand. Hier werde ich dir alle Infos zum Thailand Visum geben, die aus meinen eigenen Erfahrungen und den offiziellen Informationen der thailändischen Botschaft und den thailändischen Konsulaten stammen.

Es gibt unglaublich viele Seiten im Internet, die dir Informationen zum Thailand Visum anbieten. Viele davon sind oft veraltet oder total unübersichtlich. Da sich die Visaregelungen für Thailand jedoch oft ändern, werden wir den Artikel so aktuell wie möglich halten. Den aktuellen Stand unserer Recherche zum Thailand Visum erfährst du immer am Ende des Artikels.


1. Einreise ohne Visum nach Thailand

Wenn du zum ersten Mal nach Thailand fliegst oder nur für ein paar Wochen Urlaub in Thailand machst, dann brauchst du dich grundsätzlich nicht um ein Visum kümmern. Oft wird hier von einem Visa on Arrival gesprochen, was aber falsch ist.

Als Inhaber eines Reisepasses aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz bekommst du einen sogenannten Exempt Stamp, was grundsätzlich bedeutet, dass du kein Visum benötigst. Du bekommst einfach einen Stempel in deinen Reisepass, der dir einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen in Thailand erlaubt.

Diesen bekommst du an den Passkontrolle-Schaltern bei der Einreise am Flughafen oder auch bei den Grenzübergängen der Nachbarländer. Eine Ausnahme stellen noch die Österreicher dar, die bei der Einreise über Land nur 14 Tage in ihren Pass gestempelt bekommen.

Stempel für die Einreise nach Thailand

Sowohl bei der Einreise ohne Visum, als auch bei den anderen Visa-Arten musst du bei jeder Einreise eine sogenannte Arrival und Departure Card ausfüllen und sie bei der Grenzkontrolle vorzeigen. Die Departure Card erhältst du zurück. Bewahre sie während deines Thailand-Aufenthaltes unbedingt sicher auf, da du andernfalls einen Verlust beim Immigration Office melden musst!

Hinweis: Oft findest du im Internet noch falsche Informationen, die besagen, dass du als Deutscher bei der Einreise über Land nur 14 Tage Aufenthalt bekommst. Diese Informationen sind aber veraltet und seit etwa August 2014 bekommst du auch bei der Einreise über Land einen Stempel für 30 Tage Aufenthalt in deinen Reisepass.

Achtung: Solltest du eine Reise durch Südostasien und nicht nur einen Urlaub in Thailand machen, dann empfiehlt es sich ein Touristenvisum zu beantragen. Da das Verfahren der Einreise mit dem Stempel für 30 Tage von einigen Leuten zu sehr ausgenutzt wurde (siehe auch Abschnitt Visa Run), kann es sein, dass dir häufige Wiedereinreisen ohne ein wirkliches Visum verweigert werden. Auf dem Landweg sind sogar nur 2 Einreisen pro Kalenderjahr ohne Visum möglich sind, über Flughäfen mehr!

2. Touristenvisum für Thailand

Solltest du länger als 30 bzw. 60 Tage in Thailand bleiben wollen oder du möchtest z.B. auf einer Langzeitreise öfters nach Thailand einreisen (dir die normale Einreise also nicht mehr ausreicht), dann empfehle ich dir ein Touristenvisum zu beantragen.

Das Touristenvisum gibt es in 2 verschiedenen Ausführungen:

  • 1 Einreise mit 60 Tagen Aufenthalt (Visum ist 90 Tage gültig) – Kosten: 30 €
  • mehrmalige Einreise (Multiple Entry) mit Aufenthalten von jeweils 60 Tagen (Visum ist 180 Tage gültig) – Kosten: 150 €

Touristenvisum Thailand

Dieses Visum musst du vorab in Deutschland bzw. in einem Land außerhalb Thailands bei der thailändischen Botschaft beantragen. In Deutschland ist dies bei der Botschaft in Berlin sowie in den 5 Konsulaten in Hamburg, Essen, Frankfurt, Stuttgart und München möglich. Per Post jedoch nur in Berlin oder Frankfurt. Die anderen stellen nur ein Visum aus, wenn du dort persönlich im Konsulat vorbeischaust.

Hinweis: Der Gültigkeitszeitraum, auch als „enter before“ auf dem Visum angegeben, zeigt dir bis wann du dein Visum nutzen kannst. Solltest du nach diesem Datum in Thailand einreisen, ist das Visum nicht mehr gültig und verfällt.

Achtung: Das Touristenvisum mit mehrmaliger Einreise kann nur im Heimatland beantragt werden. In einem Nachbarland von Thailand sind nur noch einmalige Einreisen möglich.

3. Non-Immigrant Visum für Thailand

Die dritte Möglichkeit für eine Einreise nach Thailand ist das Non-Immigrant Visum. Dieses kannst du jedoch nur unter bestimmten Voraussetzungen beantragen. Die drei bekanntesten Arten fassen wir hier einmal für dich zusammen:

  • Non-Immigrant ED – dieses Visum gilt für Schüler und Studenten mit einem Aufenthalt bis zu 1 Jahr. Als Schüler gelten auch Leute, die z.B. eine Sprachschule besuchen, um die Landessprache zu erlernen. Wenn du also in Thailand studieren oder Thailändisch lernen willst, dann wäre dies das passende Visum für dich. Mit diesem Visum musst du dich allerdings alle 90 Tage bei der Immigration melden, um es zu verlängern – aber ohne ausreisen zu müssen.
  • Non-Immigrant B – dieses Visum ist für Leute, die ein Business/Geschäft in Thailand eröffnen oder einer Arbeit nachgehen möchten. Es hat eine Gültigkeit bis zu 1 Jahr und es sind mehrere Ausreisen möglich.
  • Non-Immigrant O – oft auch als „Rentnervisum“ bezeichnet. Die Beantragung dieses Visums ist nur ab einem Alter von 50 Jahren möglich oder wenn du mit einer/einem Thai verheiratet bist. Leute über 50 Jahre müssen ein bestimmtes monatliches Einkommen von 1200 € haben oder einen Vermögensnachweis von 5000 € erbringen. Das Visum ist bis zu 1 Jahr gültig, wobei du nur 90 Tage am Stück in Thailand bleiben kannst. Danach musst du aus- und wieder einreisen.

Hinweis: Die Kosten für dieses Visum liegen bei 60 € für eine einmalige Einreise und 150 € für mehrere Einreisen.

4. Beantragung des Visums für Thailand

Wenn dir die einfache Einreise nicht ausreicht, weil du länger in Thailand bleiben willst, dann musst du das von dir gewünschte Visum bei der thailändischen Botschaft in Berlin oder den thailändischen Konsulaten in Hamburg, Frankfurt, Essen, Stuttgart oder München beantragen.

Du kannst dein Visum entweder persönlich bei der Botschaft/den Konsulaten beantragen oder per Post bei der Botschaft in Berlin oder dem Generalkonsulat in Frankfurt. In Hamburg, Essen, Stuttgart und München ist die postalische Beantragung leider nicht mehr möglich.

Hinweis: Wenn du dich schon in Südostasien befindest, dann kannst du natürlich auch ein Visum in einem Nachbarland von Thailand, z.B. Laos oder Malaysia beantragen. Dort gibt es jedoch das Touristenvisum nur mit einer Einreise und die Beantragung von einem Visum mit Mehrfacheinreisen ist nur im Heimatland möglich!

Achtung: Du kannst dein Thailand-Visum frühestens 90 Tage vor Einreise nach Thailand beantragen!

Einzureichende Unterlagen bei der Beantragung des Visums

  • Visumantrag mit Adresse einer Unterkunft
  • Reisepass (bei einer Einreise muss er am Tag der Einreise noch 6 Monate gültig sein, bei mehreren Einreisen mindestens noch 18 Monate)
  • Kopie der ersten Seite des Reisepasses (dort wo dein Bild, Geburtsdatum etc. abgebildet ist)
  • Ein Passfoto
  • Flugticket (Hin- und Rückreise bzw. Weiterreise)
  • Gebühr in Bar

Dies gilt für die Beantragung sämtlicher Visa-Arten.

Für das Touristenvisum mit mehrfacher Einreise brauchst du zusätzlich einen Nachweis von einer zwischenzeitlichen Ausreise (Flug-, Bahn- oder Busticket oder Hotelreservierung im Nachbarland), mindestens eines Hotelaufenthaltes in Thailand und einen Vermögensnachweis von 5000 € (ein Kontoauszug genügt hier) und eine Arbeitgeberbescheinigung, Immatrikulationsbescheinigung oder finanzielle Bürgschaftserklärung einer dritten Person (wenn der Antragsteller nicht beschäftigt ist).

Für das Non-Immigrant B Visum benötigst du zusätzlich ein Einladungsschreiben einer thailändischen Firma mit Tätigkeit, Zeitraum und Gewerberegister, sowie eine Kostenübernahmeerklärung einer deutschen Firma mit Angaben zur Aufenthaltsdauer.

Für das Non-Immigrant O Visum benötigst du zusätzlich einen Rentenbescheid von mindestens 1200 € im Monat oder einen Vermögensnachweis von 5000 € (Kontoauszüge der letzten 3 Monate) – natürlich nur wenn du über 50 Jahre bist. Solltest du mit einer/einem Thai verheiratet sein, dann benötigst du eine Kopie vom Reisepass des Ehepartners, eine Kopie der Heiratsurkunde (als Übersetzung auf Englisch oder auf Deutsch) oder ein Auszug aus dem Eheregister.

Achtung: Die Beantragung eines Thailand-Visums ist in Thailand selbst nicht möglich! Du kannst ein Visum nur in deinem Heimatland oder in einem Nachbarland von Thailand beantragen.

5. Thailand Visum verlängern

Mit einer Einreise ohne Visum oder einem Touristenvisum ist es möglich, dass du deine Aufenthaltsgenehmigung um weitere 30 Tage verlängerst. Das heißt: Mit einer Einreise ohne Visum kannst du dann 60 Tage in Thailand bleiben und mit einem Touristenvisum ganze 90 Tage am Stück.

Das Touristenvisum mit Mehrfacheinreise (Multiple Entry) kann ebenfalls um weitere 30 Tage pro Einreise gegen die Gebühr von 1900 Baht verlängert werden. Du könntest aber auch ausreisen und erneut einen Stempel für 60 Tage bei Wiedereinreise bekommen ohne das Visum zu verlängern, so lange das multiple Touristen Visum (siehe Enter Before Datum) noch gültig ist.

Die Verlängerung ist wirklich einfach und in einem der vielen Immigration Offices in Bangkok, Chiang Mai, Phuket, Koh Samui etc. zu beantragen. Dies kann, je nachdem wie voll das Immigration Büro ist, aber ein paar Stunden in Anspruch nehmen.

Für die Verlängerung brauchst du folgendes:

  • Deinen Reisepass (noch mindestens 6 Monate gültig)
  • Eine Kopie der ersten Seite deines Reisepasses
  • Eine Kopie deiner Departure Card (wird dir bei Einreise ausgehändigt und hat einen Stempel mit deinem Ausreisedatum)
  • Eine Kopie deines Touristenvisums (natürlich nur, wenn du eins hast)
  • Ein Passfoto
  • Ein ausgefülltes Antragsformular TM (liegt im Immigration Office aus)
  • Die Adresse deiner Unterkunft für das Formular
  • 1900 Baht in bar als Gebühr

Wenn du alles zusammen hast, kannst du zum Immigration Office fahren und das Antragsformular ausfüllen. Nachdem du deinen Pass abgegeben hast, kann es 30 Minuten (z.B. in Chiang Mai) oder auch mal 2 Stunden oder sogar mehr dauern, bis du deinen Pass zurück erhältst. Dies ist bei jedem Immigration Office anders.

Hinweis: Solltest du keine Möglichkeit haben ein Passbild oder Kopien vorher zu machen, dann ist dies auch beim Immigration Office gegen eine Gebühr möglich.

Achtung: Wenn du nach einiger Wartezeit deinen Pass und eine Quittung für die Gebühr zurückbekommst, dann prüfe unbedingt das neue Ausreisedatum in deinem Pass. Es kam schon mal vor, dass dort ein Fehler gemacht wurde und es ist leichter ihn gleich vor Ort zu beheben, als wenn du es erst später merkst.

6. Visa Run/Border Run

An vielen Orten Thailands wird dir ein sogenannter Visa Run angeboten. Vor dem August 2014 war es für viele Leute selbstverständlich kein ordentliches Visum für Thailand zu haben, sondern alle 30 Tage schnell über die Grenze ins Nachbarland und zurück zu gehen. Da dies aber ein Schlupfloch war, um seinen Aufenthalt ewig zu ziehen und viele dies exzessiv genutzt haben, wurde dem ein Riegel vorgeschoben.

Ein Visa Run, wie es ihn früher gab, ist also nicht mehr ohne weiteres möglich!

Ein Border Run ist dagegen möglich und teilweise auch nötig. Wenn du ein Touristenvisum mit mehrfacher Einreise hast oder ein Non-Immigrant Visum, mit dem du nach 90 Tagen das Land verlassen musst, dann kannst du einen sogenannten Border Run machen. Das heißt du gehst über die Grenze in ein Nachbarland und reist danach wieder nach Thailand ein, um eine weitere Einreise deines Visums zu aktivieren.

7. Overstay in Thailand

Ein Overstay, also ein Aufenthalt, bei dem du den Zeitraum deines Visums überziehst, ist kein Kavaliersdelikt und kann ernsthafte Konsequenzen nach sich ziehen. Achte also darauf, dass du rechtzeitig aus Thailand ausreist oder dein Visum/deine Aufenthaltsgenehmigung (wie unter Punkt 5 beschrieben) verlängerst.

Solltest du einen Overstay haben, so musst du pro Tag eine Gebühr von 500 Baht bezahlen, wenn du ausreist. Die Strafe ist bis zu einem Betrag von 20000 Baht möglich, was knapp 500 € sind. Außerdem kannst du für einen Overstay auch eine Gefängnisstrafe bekommen.

Desweiteren gibt es für längere Overstay-Vergehen Sperren bei der Wiedereinreise nach Thailand, die wie folgt aussehen:

  • Overstay mehr als 90 Tage: 1 Jahr Einreiseverbot nach Thailand
  • Overstay mehr als 1 Jahr: 3 Jahre Einreiseverbot nach Thailand
  • Overstay mehr als 3 Jahre: 5 Jahre Einreiseverbot nach Thailand
  • Overstay mehr als 5 Jahre: 10 Jahre Einreiseverbot nach Thailand

Dies gilt nur, wenn du dich selbst bei der Immigration (also am Flughafen) anzeigst. Solltest du z.B. von der Polizei mit einem abgelaufenen Visum im Reisepass erwischt werden, dann sind die Einreiseverbote noch etwas härter.

Ich rate dir deshalb: Denke erst gar nicht daran dein Visum bzw. deine Aufenthaltserlaubnis zu überziehen und verlängere lieber dein Visum und reise rechtzeitig aus. So ersparst du dir nicht nur das Geld für die Strafe, sondern auch eine Menge Ärger für eventuelle zukünftige Reisen nach Thailand.


Alle Angaben aus diesem Artikel basieren auf eigenen Erfahrungen und einer Menge Recherche. Wir können jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben übernehmen. Für neueste Informationen solltest du daher immer zusätzlich auf der Webseite der thailändischen Botschaft nachsehen.

Stand: Juli 2017

Thailand Ebook Banner

Über Tobias

Hi, ich bin Tobi (31), Freelancer im Bereich Übersetzungen und Texten, aber vor allem leidenschaftlicher Reiseblogger. Am liebsten bin ich in Südostasien unterwegs und arbeite von den verschiedensten Orten online. Wenn du wissen willst, was ich gerade mache oder wo ich bin, dann folge mir am besten auf Twitter, Instagram oder schaue bei Facebook vorbei.

Kategorien: Länder & Orte Planung & Tipps Südostasien Thailand

159 Kommentare zu "Thailand Visum – so machst du es richtig (Stand 2017)"

  1. hallo und schon mal Danke im Voraus 😉

    Ich und meine Familie (Freundin & zwei dreijährige)  fliegen im Dezember für 78 Tage nach Thailand und ich bin davon ausgegangen, dass es wie beim letzten mal, ein Visum für 90 tage gibt…
    schade mein Fehler…und  leider ist das nun nicht mehr so 🙁
    nun ich hätte gerne eine kleine Beratung wie wir dieses Problem am besten lösen könnten…

    erschwerend kommt nun noch hinzu das wir eigentlich schon fast alle Unterkünfte im Voraus gebucht haben und nach 60 tagen unserer Reise sind wir auf Koh Phangan und 30 Tage vor der Rückreise ist es auch gleiche Ort…

    Kann ich eine Visa Verlängerung auf Ko Samui beantragen ?
    Was wäre den eure Empfehlung
    Dank und Gruß Patrick

    1. Hi Stefan,

      ein Touristen Visum gilt immer für 60 Tage, du kannst es aber vor Ort um 30 Tage verlängern und hättest somit 90 Tage. Wenn ihr auf Koh Phangan seid, dann bietet sich Koh Samui an. Dort ist eine Immigration in Maenam, wo du euer Visum verlängern kannst.

      Viele Grüße,
      Tobi

  2. Hallo 🙂
    Ich Frage jetzt wahrscheinlich auch eine sehr gängige Frage.
    Ich habe ein Tourist Visum ohne Mehrfacheinreise. Werde 2 Monate in Thailand; und 3 Wochen in Laos verbringen ehe ich von Bangkok wieder heimfliege. Empfiehlst du einen sogenannten visarun in Laos?
    Würde nach der wieder-Einreise nur 2 tage in Thailand verbringen.
    LG andrea

    1. Hallo Andrea,

      also wenn du 2 Monate in Thailand mit dem Tourist Visum bleibst, also 60 Tage, dann passt alles, weil es genau für den Zeitraum gültig ist. Wenn du anschließend 3 Wochen in Laos bist und danach wieder für 2 Tage nach Thailand kommst, um deinen Rückflug anzutreten, dann kannst du das zweite Mal auch ohne Visum einreisen und bekommst dann einen Stempel für 30 Tage in deinen Pass. Da dein Rückflug nach 2 Tagen geht ist das also gar kein Problem.

      Viele Grüße,
      Tobi

  3. Hallo 16.09.2017
    ich habe ein TR 60 Tage Visa Multiple beantragt, möchte nach 60 Tg. einen Visa Run nach Laos mit Bus oder Motorbike (über Nong Khai Frendship Brücke )machen ist das möglich und gibt es dann wieder 60 Tg. ich habe davor immer ein Multiple O mehrfach einreisen aber leider muss das Visa ab 06.09.2017 mindestens 4 Wochen vor Abflug beantragt werden (mache ich auch immer in Hamburg) die Zeit war leider zu knapp
    Liebe Grüße
    Armin

    1. Hi Armin,

      ich habs leider nicht ganz verstanden. Hast du jetzt ein Tourist Visa M mit mehrfacher Einreise oder ein Tourist Visa mit einer Einreise? Bei dem Tourist Visa M (Multiple) kannst du innerhalb von 6 Monaten so oft aus und einreisen, wie du möchtest und bekommst jedes Mal einen Stempel für 60 Tage in deinen Pass. Beim normalen Tourist Visa mit einer Einreise ist das Visum ab Ausreise aus Thailand ja nicht mehr gültig und du könntest dir in Vientiane in Laos bei der Thai Botschaft ein neues Tourist Visa mit einer Einreise ausstellen lassen.

      Viele Grüße,
      Tobi

  4. Also zunächst besten Dank für den klärenden Artikel. Da sich scheinbar die Bestimmungen nun im August 2017 wieder leicht geändert haben, wollte ich zur Sicherheit nachfragen, ob auch weiterhin vor Ort eine Verlängerung des Tourist Visums mit mehrfacher Einreise um 30 Tage möglich ist oder ob diese Möglichkeit nun dank der Änderungen im August 2017 entfällt.

    Zum besseren Verständnis hier die Reisepläne:

    Ankunft in BKK am 5.12.17; Abreise zu einem Kurztrip mit dem Flugzeug nach Singapur ca. Ende Januar/Anfang Februar 18 (also nach ca. 58 Tagen). Rückkehr nach BKK nach ca. 3-4 Tagen in Singapur mit dem Flugzeug und weiterer Aufenthalt in Thailand bis Mitte April 2018; also zweiter Aufenthalt nicht bloss 60 Tage, sondern ca. 80 Tage.

    Flüge im Dezember 2017 und Mitte April 2018 sind bereits gebucht und sollten wenn möglich nicht geändert werden und einen zweiten Kurztrip Mitte März möchte ich eigentlich nicht einlegen, sondern da wäre mir die Verlängerung der 60 Tage auf 90 Tage sehr dienlich.

    Für eine diesbezügliche Auskunft wäre ich sehr dankbar.

    Liebe Grüsse

    Sabine

    1. Hi Sabine,

      also mir ist nichts bekannt, dass sich etwas an der Verlängerung geändert hat, aber vielleicht habe ich da etwas nicht mitbekommen, wenn du sagst Änderungen vom August 2017? Nach meinem Kenntnisstand kannst du das Visum jedes Mal für eine Gebühr von 1900 Baht um 30 Tage verlängern. Wo hast du denn von der Änderung gehört oder gelesen?

      Liebe Grüße,
      Tobi

      1. Hallo Tobi,

        herzlichen Dank für die rasche und klärende Antwort => dann kann ich ja aufatmen.

        Von Änderungen im August 2017 habe ich erfahren, als ich mich bei der zuständigen Vertretung in der Schweiz erkundigt habe. Ausgewirkt haben sich diese Änderungen definitiv beim non-immigrant-visum für ü50. Da wegen der Änderungen das non-immigrant-visum für ü50 nicht mehr in Frage kommt, musste ich mich eben nach Alternativen umsehen (vorher hatte ich mich mit dem METV nicht befasst) und dabei bin ich auf dem METV Merkblatt auf den Hinweis Stand August 2017 gestossen, was mich zu meiner – nun im Nachhinein also überflüssigen – Frage an Dich veranlasst hatte.

        Also reiner Fehlalarm.

        LG

        Sabine

  5. Hallo.
    Kurze Frage.
    Meine 30 Tage laufen am 26.9. aus. Bin jetzt in Chiang Mai. Wenn ich in den nächsten Tagen zur Immigration gehe und um weitere 30 Tage verlängere, gilt dann das Datum vom Tag des Verlängerungsgesuches oder in meinem Fall vom 26.9 weg. Also dann bis 25.10.2017.
    LG
    Albert

  6. Hallo Tobi,

    ich habe eine kurze frage zur mehrfachen Einreise nach Thailand.

    Ich möchte am 21.11 mit einem Freund nach Thailand reisen und 15 Tage bleiben.
    Anschließen reise ich weiter nach Bali für weitere 20 tage.

    Da aber im Dezember auf Bali Regenzeit ist und ich keine 2 Wochen im Regen sitzen möchte habe ich mir überlegt im Ernstfall einfach wieder zurück nach Thailand zu fliegen und dort bis zu meinem Abreisetag (25.12.) zu bleiben.

    Die Tickets sind bereits gebucht und auf dem Rückweg fliege ich sowieso wieder über Bangkok, ich habe also ein gültiges Rückflugticket von Thailand nach Deutschland.

    Muss ich dafür nun extra ein Visum mit mehrfacher Einreise beantragen oder werde ich auch so wieder rein gelassen.
    Ich würde wohl mindestens 3-5 Tage auf Bali bleiben bevor ich mit dem Gedanken spielen würde wieder nach Thailand ein zu reisen falls mir die Regenzeit total gegen den Strich geht.

    Beste Grüße,

    Alex

    1. Hi Alex,

      dafür brauchst du kein Visum und bekommst auch bei der Wiedereinreise nach Thailand einen zweiten Stempel mit 30 Tagen Aufenthalt in deinen Pass. Das machen viele Leute so, wenn sie über Thailand auch wieder zurückfliegen. Da brauchst du dir keine Sorgen machen.

      Viele Grüße,
      Tobi

  7. Hi
    Wir fliegen am 8.9.17 nach BKK.
    Machen noch Urlaub in Burma
    Malaysia Singapur und Bali und lombok ( evtl gili)
    Am 7.10. Geht es über BKK zurück nach Deutschland
    Muss ich mir da überhaupt Gedanken über Visum machen?
    Für Burma hab ich geordert und Bali ist ja on arrival.
    Vielen Dank im voraus und Glückwunsch zu den tollen berichten über die gilis.
    Vllt machen wir einen Abstecher nach gili asahan.

    1. Hi Volker,

      also wenn du für Burma eins hast und Bali ist Visa on arrival, für Thailand brauchst du grundsätzlich kein Visum. Du bekommst bei Einreise einen Stempel in deinen Pass mit dem du dich 30 Tage im Land aufhalten darfst. 😉

      Viele Grüße,
      Tobi

  8. Hallo,

    ich starte im Oktober meine Weltreise und das erste Ziel ist Thailand jetzt würde ich dort gerne 2-3 Monate rund reisen. Soll ich dafür ein Visum beantragen? Ich habe den Antrag schon hier liegen und dort muss ich eine Adresse in Thailand angeben so wie ein Ausreisedatum aber beides habe ich ja noch nicht. Was mache ich nun?

    1. Hey Phercy,

      du könntest ohne Visum einreisen 30 Tage als Stempel in deinen Pass bekommen und vor Ort um weitere 30 Tage verlängern, hättest dann 60 Tage ohne ein Visum zu beantragen. Bei 3 Monaten würde ich schon zu einem einfachen Touristen-Visum raten. Das gilt 60 Tage und du kannst es vor Ort um 30 Tage verlängern, hast dann also 90 Tage im Land.

      Eine Adresse in Thailand, dort kannst du einfach ein Hotel in z.B. Bangkok reinschreiben, wo du ja ankommen wirst. Beim Abreisetag rechne einfach 60 Tage auf deinen Ankunftstag rauf. Das ist im Endeffekt nicht so wichtig, denn das kann sich ja durch eine Verlängerung auch verändern.

      Viele Grüße,
      Tobi

  9. Hallo Tobi
    Wir sind ein Ehepaar das in thailand ein kleines Haus Besitz. Unsere Frage. Wir würden gerne nach Thailand auswandern und höchstens einmal im Jahr in Deutschland Urlaub machen. Wir sind über 50 und haben so Ca 2000 euro Rente. Wie Stellen wir es an unser Vorhaben zu verwirklichen?

    1. Hallo Rainer,

      also für mich klingt das nach einem Non-Immigrant O Visum. Das ist ein Jahr gültig, du musst dich nur alle 3 Monate bei der Immigration in Thailand melden, aber ohne auszureisen. Ich habe mal gehört, dass es dann extra Regelungen für den deutschen Ehepartner gibt, aber da ich so ein Visum noch nicht hatte, bin ich da sicher kein Experte. Ich denke ein Anruf bei der thailändischen Botschaft bringt dir da bessere Auskunft.

      Viele Grüße,
      Tobi

  10. Hi Tobi
    Danke für Deine tollen und informativen Seiten.
    Ich habe mir heute mal die Visa Bedingungen der Thailändischen Bitschaft angesehen.
    Mir fällt immer dieser nirgendwo näher erklärte Bürge in Deutschland auf.
    Auf der Suche nach Antworten habe ich Dich gefunden.
    Kannst Du mir wohl freundlicherweise weiter helfen?

    Herzlichen Dank
    Christian

    1. Hi Christian,

      das mit dem Bürge ist eine neue Regelung, deswegen habe ich da auch noch keine weiteren Infos leider. Als ich mein letztes Touristenvisum beantragt habe, da gabs dies noch nicht. Sobald ich dazu Infos habe, werde ich die ergänzen. Aber ansonsten hilft es einfach mal anzurufen und zu fragen, was genau dort für ein Nachweis verlangt wird.

      Viele Grüße,
      Tobi

  11. Hey Tobi,

    ich möchte im September für 35 Tage nach Thailand reisen. Dafür wollte ich mir ein Single-Entry-Visum holen. Allerdings wollte ich zwischendurch (wahrscheinlich) auch einmal für ein paar Tage nach Malaysia rüberfliegen. Ist es möglich, dass ich nach Malaysia ausreise und mir bei der Wiedereinreise nach Thailand eine normale Aufenthaltsgenehmigung für 30 Tage stempeln lasse? Oder muss ich mir in diesem Fall ein Visum mit Multiple-Entry besorgen (Ich wollte die 150€ möglichst vermeiden). Gibt es für mich sonst noch eine Alternative?

    Schöne Grüße,
    Thomas

    1. Hi Thomas,

      eigentlich sollte dir das keine Probleme bereiten komplett ohne Visum einzureisen, denn das Single Entry Visum verfällt auch bei deiner Ausreise. Du kannst dann die 60 Tage sowieso nicht ausnutzen. Wenn du nicht schon zahlreiche Stempel von Thailand in deinem Reisepass hast, ist auch 2 mal ohne Visum einreisen gar kein Problem. Du kannst dann wahrscheinlich bei der zweiten Einreise auch ein Rückreiseticket vorweisen, falls einer fragen sollte.

      Viele Grüße,
      Tobi

      1. Danke für die fixe Antwort.

        Ich bin jetzt innerhab der letzten 12 Monate bereits 3 mal in Thailand gewesen (mit insgesamt 4 Einreisetempeln), wobei eine Einreise davon mit Visum war. Meine Freundin lebt dort. Ist die Menge ein Problem, sofern ich jetzt quasi noch zwei weitere Male ohne Visum einreisen sollte? Oder sollte ich in diesem Fall dann doch zur Abwechslung mal wieder mit einem Visum einreisen?

        Könnte eine Masse an Einreisestempeln in vergleichsweise kurzer Zeit generell einmal zum Problem werden?

        1. Hi Thomas,

          also ich würde dir lieber zum Visum raten, ist definitiv eine Nummer sicherer als mit Stempel einreisen zu wollen. Ich glaube die Menge an Stempeln macht irgendwann mal ein Problem aus, wenn es einen Immigrationsbeamten stört, denn die Einreise liegt ja immer im Ermessen dieser. Ich frage mich das auch jedes Mal wieder und mache deshalb lieber ein Visum vorab.

          Viele Grüße,
          Tobi

  12. Hi Tobi, auch von mir erstmal ein Lob für eure tolle Arbeit hier!

    Ich plane Ende Mai für längere Zeit nach Thailand zu gehen („erstmal“ 6-12 Monate, danach ggf. länger)
    Nun habe ich eine Frage zum Visum, die ich mir nicht ganz beantworten konnte.
    Es ist ja wohl die beste/einzige Möglichkeit für mich ein Touristen Visum mit merhfacher Einreise zu beantragen, somit kann ich ja theoretisch bis zu 6 Monaten in Thailand bleieben mit der üblichen Aus- und wieder Einreise nach max. 60 Tagen.
    Soweit so gut, ABER wie sieht es denn danach aus? Wenn ich Beispielsweise nach 5-6 Monaten für 2-4 Wochen zurück nach Deutschland fliege, kann ich dann direkt ein neues Toursiten Visum für 6 Monate mit mehrfacher Einreise beantrage und werde ich dieses dann ohne Probleme bekommen?
    Das bereitet mir momentan etwas Kopfzerbrechen, deshalb würde ich mich sehr freuen wenn Ihr mir dazu etwas aus eurer Erfahrung berichten könnt.

    Dann noch eine andere Frage:
    Habt Ihr euch in Deutschland abgemeldet oder habt Ihr noch einen festen Wohnsitz/eine Adresse wo Ihr gemeldet seit, bzgl Post etz.? Gibt ja vielleicht doch nochmal den ein oder anderen wichtigen Brief, der dann sehr wahrscheinlich nicht bis nach Thailand geschickt wird… ausserdem braucht ja z.B auch die Bank noch eine Adresse wo man gemedelt ist oder?

    Vielen Dank schonmal im Vorraus.
    Viele Grüße und ein schönes Osterwochenende wo auch immer Ihr dieses verbringt 🙂
    Chris

    1. Hi Chris,

      mit dem Touristenvisum mit mehrfacher Einreise könntest du sogar bis zu 9 Monate bleiben. Das Visum ist 6 Monate gültig, wenn du am letzten Tag dieser 6 Monate wieder einreist, bekommst du ebenfalls einen Stempel für 60 Tage in deinen Pass und könntest diesen bei einer Immigration nochmal um 30 Tage verlängern. Eine Dame beim Konsulat in Deutschland hat mir mal gesagt, dass es kein Problem gibt direkt ein neues Touristenvisum zu beantragen. Sie sagte nur, dass es ja vielleicht mal vorkommen könnte, dass der Beamte beim Einreisen fragt, wie man denn sein Leben finanziert, wenn man dauernd in Thailand ist und mit dem Visum natürlich nicht arbeiten darf.

      Zwei Touristenvisum mit mehrmaliger Einreise hatte ich auch noch nicht direkt hintereinander. Ich habe mir nur 4 Wochen später ein neues Visum mit einmaliger Einreise geholt und bin damit gerade in Thailand. Und das hat ohne Probleme funktioniert.

      Ich bin noch in Deutschland gemeldet bei meinen Eltern, wo dann auch die Post hingeht und ich eine Adresse für Banken etc . habe.

      Viele Grüße aus Koh Phangan und dir auch schöne Ostern,
      Tobi

      1. Hi Tobi,

        vielen Dank für deine Antwort!
        Das freut mich sehr zu hören, das es wahrscheinlich kein Problem gibt wenn ich ein neues Visum beantrage 🙂
        Viele Grüße aus Köln und noch eine schöne Zeit auf Koh Phangan!

  13. Hallo Tobi,
    bin gerade auf der Suche nach einer Antwort auf meine Fragen auf deinen Blog gestoßen und hoffe, dass du mir weiterhelfen kannst.

    Ich habe gerade einen Flug für den 15. April Oneway mit Thai Airways nach BKK gebucht. Ich möchte 6 Monate (natürlich mit dreimlaiger Aus- und Wiedereinreise) in Thailand verbringen und werde diese Woche ein Tourist VISA 6 Monate Multiply Entry auf dem Konsulat in Frankfurt beantragen.

    Ich habe erstmal kein Rückflugticket gebucht und möchte erstmal einen Weiterflug von Phuket nach Kuala Lumpur mit AirAsia buchen, welcher innerhalb der ersten 60 Tage nach erstmaliger Einreise mit dem Multiply Entry Tourist VISA stattfinden soll.

    Frage 1: Wird dieses Weiterflugticket von Phuket nach Kuala Lumpur als Ersatz für das fehlende Rückflugticket vom Thai Konsulat akzeptiert ? Brauche ich zudem noch eine Hotelbuchung in Kuala Lumpur ?

    Frage 2: Lassen die mich am 15. April in Frankfurt am Check-In in den Thai Airways Flieger nach Bangkok, auch wenn ich nur ein OneWay Ticket und das AirAsia Weiterflugticket nach Kuala Lumpur habe ?

    Ich habe heute Mittag beim Konsulat angerufen, aber der nette Herr hat mich irgendwie nicht verstanden ;-( Ich glaub ich mach mir wieder zu viel Gedanken, aber vielleicht weißt du ja Rat 🙂

    Grüsse
    Tim

    1. Hi Tim,

      also ich versuch das mal zu beantworten 😉

      1. Das Konsulat sollte das Weiterflugticket als Ausreise akzeptieren. Du bist schließlich nicht der erste, der ohne Rückflug verreist. Dein Weiterflugticket ist das Nachweis der Ausreise, also brauchst du zusätzlich nicht noch ein Hotel. Das kann man wohl Ersatzweise angeben, falls man noch keinen Weiterflug oder eine andere Ausreise hat.

      2. Das Weiterflugticket von Phuket nach KL sollte ausreichen. Die Fluggesellschaft prüft das eigentlich nur damit sie ihre Zuständigkeit für dich abgeben. Falls du im schlimmsten Fall mal nicht ins Land hereinkommst, ist die Fluggesellschaft nämlich dafür zuständig dich wieder wegzubringen. Mit dem Weiterflugticket mit AirAsia sind sie aus der Verantwortung raus und es sollte gar kein Problem beim Check-In in Frankfurt geben.

      Viele Grüße,
      Tobi

      1. Wollte nochmal Feedback geben, wie es gelaufen ist.

        Habe das VISUM erhalten. Lief alles ohne jegliche Komplikationen oder Rückfragen seitens des Konsulats.

        Folgende Unterlagen hatte ich eingereicht:

        1. Ausgefülltes VISA-Formular (Angabe Aufenthaltsdauer = Anzahl Tage bis zur ersten Ausreise)
        2. One Way Ticket Deutschland -> Thailand
        3. Weiterflug Ticket von Thailand -> Malaysia innerhalb der ersten 60 Tage
        4. Hotelbuchungsbeleg für die erste Woche
        5. Kopie Kontoauszug mit mindestens 5000 € Guthaben

        Dazu Original Reisepass, eine Kopie der ersten Seite des Reisepasses und noch ein Passbild.

        Da die Anforderungen sich unter den Konsulaten jedoch leicht unterscheiden, sollte man sich vorher nochmal auf der jeweiligen Homepage des Konsulats informieren.

        Wünsch euch viel Erfolg mit euren Anträgen

        Tim

  14. Hey Tobi,

    möchte gerne dieses Jahr im mai 90 Tage Urlaub in Thiland machen.Nun hab ich gelesen, dass es ein ein 60 Tage Touristenvisum gibt. Diese kann man  auf weiter 30 Tage verlängern, das wären dan ja die 90 Tage. Das kann ich in Thailand machen.

    Nur steht da, dass man bei diesem 60 Tagevisum ein Hin und Rückflug ticket besitzen muss. 2 mai bis 30 juni. Das wären 60 tage. Aber da ich ja 30 tage länger bleiben möchte  würde ich gerne mein Flugticket gleich mit den 30 tagen länger kaufen also vom 2 mai bis 30 Juli.
    Wenn ich jetzt aber das Touristenvisum beantrage die aber sehen das bei meinem Rückflugticket 30 tage länger steht ist es dann überhaupt möglich das visum zu bekommen? Selbst wenn ich mein visum bekomme könnte es probleme mit der Airline geben wenn die sehen das mein rückflug erst in 90 tagen erfolgt ? Und ich dann nur sage das ich vor habe es zu verlängern reicht das geht das?

    Vielen dank!

    1. Hi Nico,

      du kannst dein Flugticket auch nach 90 Tagen haben, das ist kein Problem bei der Beantragung. Du könntest ja in ein Nachbarland reisen, bevor es wieder zurückgeht. Die Airline macht da auch keine Probleme, egal wann dein Rückflugticket geht. Ich habe oft Rückflüge nach 7 bis 8 Monaten und das hat bis jetzt noch niemanden gestört.

      Viele Grüße,
      Tobi

  15. Hi Tobi,

    ich liebe deinen Blog, hat mir schon letztes Jahr bei meiner Reise nach Australien weitergeholfen! 🙂

    Ich fliege am Wochenende für etwas mehr als 30 Tage nach Südostasien und habe kein Visum beantragt.

    Hin- und Rückflug ist nach/von Bangkok, ich werde allerdings ca. 14 Tage im Vietnam verbringen und entweder von dort über den Luftweg oder über Kambodscha auf dem Landweg wiedereinreisen. Praktisch bin ich also weniger als 30 Tage in Thailand.

    – Verlängern sich meine 30 Tage, die man ja ohne Visum bleiben darf, bei der Wiedereinreise automatisch?
    – Zählen nur die tatsächlichen Tage in Thailand (sprich, wird bei der Ausreise $nach 2 Tagen gestoppt und beid er Wiedereinreise habe ich noch 28 Tage zur Verfügung?)
    – oder muss ich gar eine Verlängerung beantragen?

    Ich hoffe ich hab meine Frage einigermaßen verständlich rüber gebracht, über eine Antwort zu diesem komplizierten Thema würde ich mich sehr freuen!

    LG

    1. Hi Josá,

      du brauchst auch kein Visum für Thailand. Bei jeder Einreise bekommst du einen Stempel für 30 Tage in deinen Pass. Wenn du nach 2 Tagen ausreist und später wieder einreist, dann gehen die 30 Tage von vorne los. Du solltest jedoch darauf achten, dass die Einreise über Land nur noch 2 mal im Jahr möglich ist. Mit dem Flieger gibt es dieses Limit nicht.

      Viele Grüße,
      Tobi

      1. Perfekt, vielen Dank für deine Antwort!

        Hast du zufällig auch Erfahrungen bezüglich der Situation im Vietnam?

        Das Auswärtige Amt empfiehlt, bei der Einreise ein Rückflugticket dabei zu haben, um nachzuweisen, dass man wirklich nur die erlaubten 15 Tage bleibt. Weißt du wie streng es gehandhabt hat wenn man keins hat? Muss mand ann vorort eins buchen oder kann mana uch Glück haben und mand arf einreisen?

        Viele Grüße

        Josá

        1. bzw. spiele ich mit dem Gedanken von ho chi minh mit dem bus nach kambodscha weiterzureisen. in verschiedenen blogs wird empfohlend as ticket vorort zu kaufen.
          hast du einen tipp?
          würde nach deiner einschätzung ein busticket überhaupt ausreichen als nachweis?

          1. Hi Josá,

            leider kann ich da nichts genaues zu sagen, aber wenn ich mich richtig erinnere wollten die Beamten bei der Einreise in Vietnam mein Rückflugticket sehen. Das war jedoch vor etwa 1 Jahr. Ich glaube aber nicht, dass sich dort etwas geändert hat. Du kannst ja ein günstiges Ticket mit VietJet oder AirAsia kaufen und zur Not verfallen lassen, wenn du dann doch eine andere Möglichkeit wie z.B. eine Busfahrt wählst.

            Liebe Grüße,
            Tobi

  16. Hi Tobi,
    ich hätte da mal eine Frage: ich fliege am Dienstag (10.01) nach Thailand und mein Rückflug aus Bangkok nach Deutschland geht am 26.01. das heißt zwischen Ein- und Ausreise liegen mehr als 30 Tage. Ich habe kein Visum für die Reise beantragt. Ich möchte mich allerdings nicht nur in Thailand aufhalten, sondern auch Kambodscha und Vietnam bereisen. Wenn ich von Kambodscha bzw. Vietnam wieder nach Thailand einreise sollte ich ja wieder 30 Tage Aufenthalt in meinen Pass gestempelt bekommen, oder?
    Muss ich bei meiner ersten Einreise nach Thailand vorweisen, dass ich Thailand zwischenzeitlich verlassen werde oder geht das auch so?
    Bin ein wenig am Verzweifeln und wäre über deine Hilfe sehr dankbar! 🙂

    1. Hallo Saskia,

      sorry für die späte Antwort. Nein du musst bei der Einreise direkt nichts vorweisen und wenn du einmal nach Kambodscha ausreist und danach wieder nach Thailand kommst, dann sollte das auch kein Problem darstellen.

      Liebe Grüße,
      Tobi

  17. Hallo ihr zwei,

    Erstmal, tolle Seite, auch ich habe da mal ein paar Fragen!
    Befinde mich zur Zeit in Thailand, mit einem Touristenvisum (60 Tage).
    1. Stimmt es das wenn ich ein neues Touristenvisum in einem Nachbarland von Thailand beantragen will einen Heimflug vorweisen muss oder würde auch ein Flugticket nach beispielsweise Vietnam reichen?
    2. Bekommt man das non immigrate visa wirklich nur wenn man einen Arbeitgeber vorweisen kann? Würde gerne schon in Thailand arbeiten und leben, habe aber noch keinen Arbeitgeber. Wäre nur gerne schon vorbereitet da ich mit dem Touristenvisum ja nicht arbeiten darf!
    3.Kann ich das Touristenvisum in ein Non immigratevisa ändern lassen?
    Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen, vielen Dank im voraus

    1. Hi Jasmina,

      1. also grundsätzlich musst du einen Flug bzw. eine Ausreise vorweisen. Ein Heimflug muss es nicht sein, nach Vietnam reicht auch.

      2. Ja, so ein Visum bekommst du nur, wenn du in Thailand Arbeit hast oder mit einem/einer Thai verheiratet bist oder auch über 50 Jahre alt bist. In Thailand arbeiten ist grundsätzlich schwer und Ausländer dürfen auch nicht jeden Job ausüben. Wenn du einen Job findest, dann hilft dir die Firma das zu beantragen, andernfalls wüsste ich nicht, wie du an ein Non Immigrant Visum kommst.

      3. Ich glaube nicht, du musst dann ein neues Visum beantragen.

      Viele Grüße,
      Tobi

  18. Heey Tobi

    Vielen dank für deine Seite, sie ist sehr informativ. Jedoch habe ich trotzdem eine frage.
    Und zwar reise ich(Schweizer) mit meiner Freundin(Lichtensteinerin)in 2 Tagen für 40 Tage nach Thailand. Leider haben wir kein Visum beantragt.
    Nun habe ich ein paar Fragen:
    1. Ist es ein Problem denn Stempel um 10 tage zu verlängern? ( Auf anderen Seiten wird oft gesagt, dass man es nur für 7 Tage verlängern kann)
    2. Welches Ausreisedatum soll ich auf die Departure Card schreiben?(nach 30 Tagen oder nach 40 Tagen)
    Vielen Dank für deine Hilfe

    1. Hi Jeremy,

      sorry für die späte Antwort. Auf die Depaturecard brauchst du gar kein Datum drauf schreiben, da ist auch kein Feld dafür, nur eines für Flugnummer o.ä. Was die Verlängerung angeht, ich kann dazu ehrlich gesagt keine 100%ig Angaben im Netz finden. Als Deutscher würdest du auf jeden Fall 30 Tage bei einem Immigration-Office verlängern können (die 7 Tage Regelung ist eine alte), bei Schweizern sollte es auch für 30 Tage möglich sein und Lichtensteiner kann ich es jedoch nicht mit 100%iger Sicherheit sagen. Wenn du Infos dazu einholen konntest, würde ich mich freuen, wenn du dir mit uns hier teilst.

      Viel Spaß in Thailand,
      Tobi

  19. Ich weiss… die gleiche Frage immer und immer wieder 😀 (hab dir dafür schon einige klicks gebracht O:-))
    Ich habe das „normale“ eingestempelte 30 Tage Visum.
    Ich möchte zunächst 60 Tage in Thailand bleiben, daher würde ich es jetzt demnächst in Chiang Mai verlängern… (die neuen 30 Tage werden ja an meine bisherigen 30 angehängt, stimmts? 🙂 Danach muss ich ja ausreisen. Wenn ich z.B. ein paar Tage in Kuala Lumpur verbringe, kann ich dann wieder nach Thailand einreisen und erhalte (recht wahrscheinlich, weil das dann erst mein zweites mal in Thailand ist?) die Einreise um erneute 30 Tage (ab dem Zeitpunkt der Einreise)
    Dieses könnte ich ja wieder zu jeder Zeit um zusätzliche 30 Tage in einem Immigration Office verlängern… stimmts? 🙂
    Vielen lieben Dank 🙂

    1. Hi Daniel,

      ja, die 30 Tage der Verlängerung werden an den aktuellen 30 Tage Stempel angehängt, egal wann du die Verlängerung beantragst.

      Da es erst dein zweites Mal Thailand ist, denke ich, dass du ohne Probleme einen weiteren 30 Tage Stempel bekommst. Und auch die Verlängerung für 30 Tage. Die kostet jedoch immer 1900 Baht. Wenn du z.B. in Kuala Lumpur oder auch Penang in Malaysia zur thailändischen Botschaft gehst, kannst du dort ein Touristenvisum mit 1 Einreise beantragen. Dann bekommst du gleich einen Stempel für 60 Tage und das Visum kostet knapp 1000 Baht, wird also günstiger für dich. 😉

      Viele Grüße,
      Tobi

  20. Hallo ich habe mir jetzt stundenlang auf allen möglichen Seiten alles zum Thema Visum für Thailand durchgelesen eigentlich dachte ich das ist ganz einfach aber scheint ein sehr komplexes Thema zu sein weil nicht nur verschiedene Informationen auftauchen sondern auch noch wieder etwas anderes dazu sagt. Das größte Problem was hier aber auch noch nicht angesprochen wurde ist es immer wieder eine Sache auftaucht das ist mindestens 50 Jahre alt zu sein. Also wenn man 30 ist ist es nicht möglich ein Jahresvisum zu beantragen ebenso steht bei dem 180 Tage Visum mit multiplen einreisen dass man 50 Jahre alt sein muss egal wo man liest würde man länger in Thailand bleiben musst du 50 Jahre alt sein das kann doch nicht deren Ernst sein oder. Ich möchte lange Zeit in Thailand wohnen ohne Möglich aus und wieder ein reisen zu müssen weil das ja mein Reiseplan nicht vorsieht wenn man in Bangkok ist es wäre nur nötig um den Bürokraten gerecht zu werden da ist doch das Jahresvisum das beste aber da muss man 50 sein

    1. Hallo Paul,

      ein Non Immigrant Visum welches 180 Tage gültig ist, gibt es tatsächlich nur ab 50 Jahren (auch als Retirement-Visa bekannt) oder wenn man mit einem/einer Thai verheiratet ist – dann auch unter 50 Jahre. Ansonsten hast du keine Chance an so ein Jahresvisum zu kommen. Es ist einfach nicht vorgesehen, dass Ausländer ohne Arbeit einfach so in Thailand wohnen. Die einzige Chance für einen längeren Aufenthalt bis zu 9 Monaten hast du mit dem multiplen Touristenvisum, bei dem du aber alle 60 Tage ausreisen musst.

      Viele Grüße,
      Tobi

  21. hallo tobi ,
    wirklich tolle seite ! ich habe noch nicht mal mehr eine frage ! super
    bin auf kohsamui und werde morgen mal verlängern !!

  22. Hey Tobi, wirklich eine super informative Webseite die da aufgebaut hast und toll, dass du hier auf alle Fragen so schön eingehst. Vielen Dank dafür schon mal im Voraus!!

    Meine Frau und ich planen im Dezember nach Thailand aufzubrechen. Generell sind wir jobmäßig nicht an Deutschland gebunden, so das wir ggfs. auch längere Zeit (6-12 Monaten) in Thailand und den Nachbarländern bleiben werden. So wie ich das verstanden habe macht da das Multiple-Entry Visa am meisten Sinn oder?
    Und wie machen wir das mit dem Flug, sollen wir nur einen Hinflug buchen oder braucht man auch immer ein Rückflugticket bei der Einreise? Wenn ja stellt sich die Frage bei welcher Airline es am günstigsten und unkompliziertesten möglich ist das Rückflugticket zu stornieren.

    Freu mich von dir zu hören!
    Beste Grüße, Jens

    1. Hallo Jens,

      sorry für die späte Antwort. Das Multiple Entry macht für einen längeren Aufenthalt definitiv am meisten Sinn. Damit kannst du mit ein paar kleinen Ausreisen bis zu 9 Monate im Land bleiben. 6 Monate Visum + Stempel kurz vor Ende weitere 60 Tage + eine weitere Verlängerung um 30 Tage mit dem letzten Stempel bei der Immigration.

      Zur Beantragung müsst ihr auf jeden Fall ein Weiterreiseticket oder eine Hotelbuchung in einem anderen Land vorweisen, so dass ersichtlich ist, dass ihr definitiv wieder ausreisen werdet. Eine Airline wo du unkompliziert das Rückreiseticket stornieren kannst, kenne ich leider nicht.

      Viele Grüße,
      Tobi

  23. Hey,

    weißt du zufällig, wie das ist mit der Verlängerung des Non-Immigrant ED-S Visums?
    Mir wurde gesagt, dass man dieses innerhalb der 90 Tage sehr einfach (in Bangkok) verlängern kann. Nach dieser Verlängerung ist das Visum ein halbes Jahr gültig, obendrauf wird es in ein „Multi Entry“-Visum umgewandelt.

    Ist das deiner Meinung nach korrekt.

    Viele Grüße

    Manuel

    1. Hi Manuel,

      tut mir Leid, aber über die Verlängerung hab ich keine Infos. Das du es innerhalb der 90 Tage bei einem Immigration Office, also nicht nur in Bangkok, sondern z.B. auch Chiang Mai, Phuket oder Samui, verlängern kannst, habe ich öfters gehört. Du bräuchtest also das Non-Immigrant ED-M. Das ist 1 Jahr gültig und bei jeder Einreise kannst du 90 Tage im Land bleiben. Ob du das ED-S in ein ED-M umwandeln kannst, weiß ich aber leider nicht, da ich so ein Visum noch nie hatte. Wenn du aber interessante Infos bekommst, dann würde ich mich freuen, wenn uns noch einen Kommentar schreibst. Ist sicherlich hilfreich für weitere Leser.

      Viele Grüße,
      Tobi

  24. Hallo. Seit nunmehr 18 fliege ich jedes Jahr nach Thailand. Dieses Mal möchte ich das TR Visum Multiple entries beantragen. Muss ich hin und Rückflug über die kompletten 180 Tage buchen oder muss der Rückflug schon nach 60 Tagen stattfinden (laut Visasgentur)?
    Danke schon mal im Voraus.

    1. Hi Stephan,

      dein Rückflug spielt erstmal nicht so die große Rolle. Ich habe im Juli beantragt und fliege im März zurück, weil wenn du am letzten Tag des Visums einreist, bekommst du auch einen Stempel für 60 Tage und könntest es somit gute 240 Tage nutzen. Jede Einreise gibt jeweils einen Stempel von 60 Tagen. Nach den ersten 60 Tagen muss nur eine Ausreise stattfinden, die du belegen musst mit z.B. einem Flugticket in ein Nachbarland. Das ist neu und musst du jetzt bei Beantragung des Multiple Visums vorweisen.

      Viele Grüße,
      Tobi

      1. Dankeschön Tobi. Mit deiner Antwort bist du mir schon vorausgekommen. Das wäre meine nächste Frage gewesen, ob das Ticket für die Ausreise nach 60 Tagen zwingend notwendig ist. Wenn du mir jetzt noch sagen könntest, ob die Passfotos für das Visum biometrisch sein müssen, wäre ich wunschlos glücklich.
        Übrigens, tolle Seite, echt guter Blog. Kompliment.

        1. Vielen Dank für das Kompliment 🙂 also ich habe biometrische Passfotos genommen, weil ich sowieso neue machen musste. Aber ich glaube das ist kein muss.

          Viele Grüße,
          Tobi

  25. Hallo Tobi.

    Zuerst einmal danke im Namen von uns allen, daß du uns immer so super mit allen Informationen rund um und in Thailand versorgst.

    Bin schon länger immer wieder auf deiner Seite und sie war bisher auch ohne Fragen stellen zu müssen sehr hilfreich.

    Doch nun muss ich dich leider auch bezüglich Visum in Thailand nochmals anfragen.

    Ist es mit dem Multiple Entry Visum möglich von 60. Tage vor Ort auf 90 Tage zu verlängern und nach Ablauf dieser 90 Tage später wieder für 30. Tage einzureisen?

    Zum besseren Verständniss! Mein konkreter Urlaubsplan sieht folgendermassen aus:

    Ankunft Bangkok am 04. Nov 2016 (ja das ist seeehr bald ;-p)

    Aufenthalt in Thailand bis 30. jänner 2017 – im Anschluss 23. Tage in Vietnam.
    Dannach wieder am 22. Februar 2017 bis 21 März in Thailand.

    Bisher habe ich noch kein Visum da nicht eines der 5. Reisebüros bisher in der Lage wahr, herauszufinden ob das Multiple Entry Visum das so zulässt. 3. Reisebüros wussten davon nicht mal was.
    Daher hab ich beschlossen mich nun selbst bei der Botschaft in Wien darum zu kümmern ( am Telefon meldet sich dort leider niemand).

    Da ich allerdings 1,5 std Anreise dorthin habe will ich die Flüge eben schon gebucht haben und alle Papiere zusammen. Damit das klappt.

    Danke jetzt schon für deine Bemühungen.

    Vielleicht sieht man sich ja 😉

    Lg Steve aus Österreich

    1. Hi Steve,

      danke, dass Lob hör ich gerne. 🙂

      Das Multiple Entry Visum ist noch relativ neu, seit August letzten Jahres. Ich habe das zwar momentan auch, aber nach den 60 Tagen noch nie verlängert, deswegen kann ich da keine 100%ige Aussage treffen, aber ich denke es müsste funktionieren. War beim alten Touristenvisum auch der Fall, dass ich den Aufenthalt von 60 auf 90 Tage verlängern kann.

      Das Multiple Visum gilt für 6 Monate, das heißt du darfst in diesem Zeitraum so oft aus- und wieder einreisen wie du möchtest. Wenn du also nun nach Vietnam gehst und zurückkommst, dann bekommst du wieder einen Stempel für 60 Tage mit diesem Visum. Du kannst die Verlängerung von 60 auf 90 probieren in einem Immigration Office und wenn es nicht klappt, dann könntest du kurz das Land verlassen und wieder einreisen mit dem Multiple Touristenvisum ja so oft wie du möchtest möglich. Zumindest innerhalb dieser 6 Monate 😉

      Viele Grüße,
      Tobi

  26. Hallo Tobi, erstmal mega Seite und endlich mal klare deutliche Aussagen und jemand der hilft!

    Ich habe vor mit meiner Freundin nach Thailand zu reisen und dort ca. 6 Wochen zu verbringen.
    1. Frage ohne Visa und mit dem 30 Tage Stempel gehen wir einfach zum Immigration Office und es wird dann „ab diesem Tag“ 30 Tage verlängert ? sozusagen ein neuer Stempel (gegen 1900)
    2. gilt das nur für Deutsche ? da meine Freundin „Polin“ ist und kein dt. Staatsbürger !
    3. Wir spielen noch mit dem Gedanken ob wir nach Myanmar reisen wollen.
    Sobald wir einige Zeit dort waren bekommen wir bei der Einreise über Land dann an der Grenze zu Thailand dann einen erneuten 30 Tage Stempel ?

    Vielen Dank für die Hilfe!

    1. Hi Marcel,

      1. Egal wann ihr zum Immigration Office geht. Die Verlängerung wird immer hinten an die 30 Tage angehängt. Das heißt mit der Verlängerung könnt ihr 60 Tage im Land bleiben.
      2. Der 30 Tage Stempel gilt auch für Reisende aus Polen. Genaue Infos findest du z.B. hier.
      3. Du als Deutscher bekommst bei der Einreise über Land wir einen Stempel für 30 Tage. Auf der eben verlinkten Webseite steht das polnische Staatsbürger jedoch bei der Einreise über Land nur einen Stempel für 15 Tage bekommen.

      Ich hoffe das hilft dir weiter.

      Viele Grüße,
      Tobi

  27. Hallo,
    vorab, eine top Seite ist das hier!

    Ich möchte in kürze für etwas mehr als 50 Tage nach Thailand reisen und diese Zeite auch nur in Thailand verbringen. Dafür möchte ich mir nun das 60 Tage Visum beantragen.
    Allerdings muss dort einen Unterkunft angeben welche man während des Aufenthalts nutzen möchte.
    Nun habe ich das Problem das ich noch gar keine Unterkunft in Aussicht habe und ehrlich gesagt auch vorher nichts buchen will sondern mir erst vor Ort überlegen will wo ich die erste Nacht verbringe.

    Reicht es denn wenn ich dort irgendeine Adresse angebe. Beispielsweise in Bangkok.

    Vielen Dank schon mal vorab für eine Info.

    Gruß
    Stephan

    1. Hallo Stephan,

      eigentlich reicht es dort einfach eine Adresse von einem Hotel in Bangkok einzutragen. Nur bei einem Touristenvisum mit mehrfacher Einreise wird eine Hotelreservierung verlangt. Du kannst aber auch auf Nummer sicher gehen und dir z.B. über Agoda ein Hotel buchen, welches du kostenfrei stornieren könntest.

      Viele Grüße,
      Tobi

  28. Hallo Tobi,

    ja, Deine Seite muss man loben! Wer sich mit den Visabestimmungen und –gepflogenheiten nicht auskennt, gewinnt über Deine Infos ein Stück Sicherheit.
    Ich trau mich meine Frage kaum zu stellen: Ich fliege in 10 Tagen nach Thailand (war noch nie da) und mein Aufenthalt ist nun bei 33 Tagen angelangt, das hat sich durch die Flugbuchung so ergeben.
    Soll ich mir hier ein Touristen Visum für 60 Tage besorgen? Oder ist es sicher, dass ich in den Immigration Offices problemlos eine Verlängerung bekomme, wenn ich ohne Visum einreise? (bin halt etwas vorsichtig)
    Hier ein Visum zu besorgen wäre mit 400km Autofahrt und 150€ Kosten verbunden – nicht ganz unaufwendig, würde ich mir gern sparen.
    Freunde von mir sind schon vor Ort und ebenfalls ohne Visum eingereist. Sie sind ca. 6 Wochen dort, und planen eine Verlängerung ihrer „Aufenthalts-Erlaubnis“ über einen Grenzübertritt (Tagesreise) nach Laos zu verlängern. Ist das ratsam, oder einfacher über die Immigration Offices?
    Sollte man sonst noch etwas beachten bei den Visabestimmungen bzw. Verlängerungs- Absichten?
    Ich hoffe Du hast Zeit für eine Antwort. Besten Dank für alle Infos!!

    Liebe Grüße
    Ralf

    1. Hallo Ralf,

      also ich hab schon öfters mein Visum und auch mal mein Aufenthalt verlängert, wenn ich nur mit einem Stempel im Land war und das immer ohne Probleme. Wenn du „nur“ 33 Tage da bist, kannst du dir ohne Probleme eine Verlängerung besorgen. Die kostet dich 1900 Baht und 1-2 Stunden Zeit. Immigration Offices findest du z.B. in Chiang Mai, Koh Samui oder Phuket. Ich habe bis jetzt Chiang Mai und Koh Samui genutzt und hatte nie Probleme.

      Viele Grüße,
      Tobi

  29. hallo ich möchte gerne lange in thailand bleiben und frage mich ob ich nun in laos immer wieder das touristenvisum bekomme oder ob die das dann irgendwann ablehnen? vielen dank und liebe gruesse

    1. Hi Paul,

      grundsätzlich solltest du es öfters hintereinander bekommen, wie oft jedoch das kann ich leider nicht sagen. Die Thai-Botschaft in Laos wird dir eigentlich immer wieder eins ausstellen, wenn du aber sehr viele in deinem Pass hast, kommen die Grenzbeamten vielleicht mal auf die Idee zu fragen, wie du deinen Thailandaufenthalt bestreitest, weil du damit ja nicht arbeiten darfst. Aber das ist leider eine Frage bei der ich dir keine genaue Auskunft geben kann.

      Viele Grüße,
      Tobi

      1. Okay soweit so gut, danke erstmal, ich hab dann noch eine weitere noch wichtigere frage für mich: muss die arbeitsbescheinigung bzw. bürgschaftserklärung wirklich unbedingt vorliegen für das tourist visa m? denn ich weiß wirklich nicht wie ich das machen soll – bin nicht beschäftigt und studiere nicht, habe aber genug geld auf dem konto. und nochwas; bei einem anruf in der botschaft von hamburg sagten die mir sogar dass das vermögen bereits 6 monate auf dem konto liegen muss, doch ich zahle mein erspartes jetzt erst ein. und sie sagte dass ich es trotzdem versuchen soll, dass es dennoch sein kann, dass sie das akzeptieren was ich abgebe. wird es demnach von fall zu fall entschieden? ich meine, wie viele backpacker gibt es, die keine festen jobs und ihr geld monatelang auf dem konto zu liegen haben? wirkt auf mich fast wie eine maßnahme um nur noch bestimmte leute länger im land zu haben. wenn man sich entscheidet sechs monate zu verreisen hat man doch sowieso keinen job mehr, welcher arbeitgeber macht das denn mit? also danke für deine hilfe hoffe du kannst mir weiterhelfen weil ich auch flug bereits gebucht habe und unbedingt das visa mit mehrfachen einreisen brauche!

        1. Also das mit der Arbeitsbescheinigung oder Bürgschaftserklärung ist mir neu. Ich habe mein Multiple Visum im Juli beantragt und musst keine vorlegen. Bin aber auch der Meinung das dies noch nicht auf dem Merkblatt stand. Eventuell ist dies dann schon wieder eine neue Regel. Auf dem Merkblatt des Thai Konsulat in München steht z.B. dieser Satz: Kopie Arbeitsbescheinigung des Arbeitgebers/ Immatrikulationsbescheinigung/ finanzielle
          Bürgschaftserklärung einer dritten Person (wenn der Antragsteller nicht beschäftigt ist). Der Vermögensnachweis war bei meiner Beantragung (ebenfalls in Hamburg) auch nur ein aktueller Kontoauszug.

          1. Okay danke dir, meiner Meinung nach gilt diese Regel seit der letzten Aktualisierung Ende 2015… demnach ist dieser Punkt vielleicht nicht unbedingt notwendig, denn du hast das ja dieses Jahr im Juli auch nicht gebraucht… hattest du eine hotelbuchung? und noch was: bei dem punkt beruflliche stellung und arbeitgeber spezifizieren reicht doch auch einfach nur der beruf, oder? na wie auch immer, ich gehe mal davon aus, dass ich es bekommen werde. hab auch nur n aktuellen kontoauszug dabei. liebe grüße!

  30. Hallo Tobi.

    hoffe du kannst mir Helfen, verstehe eine Sache noch nicht so ganz.. Habe ein Hinflugticket nach BKK am 9 Dezember und ein Rückflugticket für den 31.1.2017. Also bin 50 Tage vor Ort. Langt mir jetzt das 60 Tage Visa mit 1 Entry? Möchte innerhalb meiner 50 Tage für 1´- 2 Wochen nach Cambodia.. Wäre ja dann ein erneuter entry bekomme ich da Probleme ? oder kann ich innerhalb meiner 60 Tage beliebeig ein und ausreisen solannge es nicht dem zweck der Visaverlängerung dient ?

    Danke schonmal für deine Antwort

    Grüße Sebastian

    1. Hi Sebastian,

      das Visum mit 1 Entry kannst du genau für einen Aufenthalt benutzt, der 60 Tage lang sein kann. Wenn du ausreist, dann ist das Visum auch nicht mehr gültig. Wenn du auf dem Rückweg z.B. nur noch ein paar Tage in Thailand bleibst, bevor dein Flug von Bangkok geht, dann solltest du da mit einem einfachen Stempel und 30 Tage Aufenthalt einreisen können. Ansonsten würde ich dir zu einem multiplen Visum raten. Damit kannst du so oft innerhalb von 6 Monaten ein- und ausreisen, wie du möchtest. Das ist die Nummer sicher.

      Viele Grüße,
      Tobi

  31. Lieber Tobi,
    danke für deine tolle Seite!
    Ich fliege am 17.9. mit einem deutschen pass nach Thailand. Mein Rückflug ist aber erst Ende Februar. Heute habe ich erfahren, dass ich ein Visum nur für 2 Monate kriege, da ich keinen Kontoauszug mit 5000 Euro vorzeigen kann. Und hier meine Frage:
    1) Ich kann dieses Visum später um 30 Tage verlängern. Das ist leider nur einmal. Ist das richtig?
    2) Ein Visa run zur Grenze, früher 30 Tage, später 15 Tage, ist nicht mehr möglich. Ist das richtig?
    3) Die Deutschen brauchen für Malaysia kein Visum. Ich könnte also nach Malaysia gehen. Kann ich dort dann ein 2 monatiges Visum für Thailand bekommen?
    4) Ich werde die ganze Zeit in Chiang Mai sein. Was wäre die Alternative zu Malaysia? Laos? Brauch eich für Laos kein Visum?
    Ich danke dir für eine baldige Antwort und herzliche Grüße
    Massum

    1. Hi Massum,

      ohne den Kontoauszug mit 5000 € bekommst du das Multiple Visum leider nicht mehr. Daher wohl nur das Touristenvisum für 2 Monate. Also zu deinen Fragen:

      1. Ja, du kannst es einmalig bei einem Immigration Office um weitere 30 Tage verlängern. Das geht gerade in Chiang Mai super, wo sich das Immigration Office bei der Promenada Resort Mall befindet. Bei mir hat dies beim letzten Mal knapp 20 Minuten gedauert, dann war es verlängert.

      2. Grundsätzlich ist es schon noch möglich, nur keine sichere Alternative mehr. Wenn du noch keine Thailand-Stempel in deinem Pass hast, wird wahrscheinlich kein Beamte was sagen, wenn du nach 30 Tagen ausreist und kurz darauf wieder einreist. Du kannst es nur nicht andauernd machen. Aber es liegt immer im Ermessen des Beamten – daher etwas unsicher, weil diese Art früher missbraucht wurde, haben die Thais dies eingeschränkt.

      3. Für Malaysia brauchst du kein Visum und bekommst einfach einen Stempel für 90 Tage in deinen Pass. Auf Penang gibt es eine thailändische Botschaft bei der du dir ein neuen Touristenvisum, was dann ebenfalls 60 Tage gültig ist, beantragen kannst.

      4. Grundsätzlich ist Laos mit Vientiane auch eine Alternative. Dort kannst du bei der thailändischen Botschaft ebenfalls ein Visum beantragen. Für Laos brauchst du aber ein Visum. Wenn du z.B. über Nong Khai reist, bieten viele Gästehäuser an dir dies unkompliziert zu besorgen. So habe ich das auch getan und es hat super geklappt. Dann kannst du nämlich von dort mit dem Bus direkt in die laotische Hauptstadt Vientiane fahren.

      Viele Grüße,
      Tobi

  32. Hallo Tobi,
    eine super Seite hast du hier! Vielleicht kannst du mir mit deiner Erfahrung auch weiterhelfen und zwei Fragen beantworten:

    1. Ich möchte gern das Touristen-Visum mit einer Gültigkeit von 180 Tagen beantragen in der Botschaft in Berlin. Ich habe aber gehört, dass die Erteilung eines 180-Tage-Visums dort nicht so einfach ist und man bessere Chancen bei den Konsulaten hat. Kannst du dazu etwas sagen? Hamburg, Frankfurt, Essen und co. sind leider einige hundert Kilometer von meinem Wohnort entfernt und postalisch kann man das Visum bei den Konsulaten ja leider nicht beantragen.

    2. Der Visumsantrag fragt nach einem Bürgen in Thailand – wen soll ich denn da nennen, wenn ich zum Reisen dort bin?

    Liebe Grüße,
    Jessica

    1. Hi Jessica,

      1. Ob es schwieriger bei der Botschaft ist, weiß ich leider nicht. Ich komme aus der Nähe von Hamburg und fahre daher immer ins Konsulat nach Hamburg. Dort ist das Beantragen des Visum immer eine Sache von 5 Minuten, solange man alle Unterlagen, wie gefordert, dabei hat. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es bei der Botschaft schwieriger ist. Und das 180 Tage Visum ist ja das Multiple Touristenvisum und für jeden zugänglich. Du musst dabei nur ein paar Nachweise erbringen, wie min. eine Hotelbuchung, eine Ausreise aus Thailand, dein Flugticket und 5000 € auf deinem Konto mit einem Kontoauszug.

      2. Einen Bürgen musst du nicht angeben, dass brauchst du nur wenn du ein anderes Visum beantragst. Für das Touristenvisum kannst du das Feld leer lassen. Da habe ich noch nie etwas eingetragen und es hat auch niemand danach gefragt.

      Liebe Grüße,
      Tobi

  33. Hallo Tobi,
    erst Mal: Super Seite!!! Klasse, dass Du die vielen Fragen so nett beantwortest. Ich bin gerade dabei meinen Visumantrag auszufüllen… Unten auf der Seite wird in einem blauen Feld gefragt: Welche Art des Visums beantragt wird. Also das gleiche wie oben rechts schon mal… Weißt du vielleicht, ob ich das blaue Feld auch noch selber ausfüllen soll???
    Wäre spitze, wenn du bald antworten könntest. Eine Ausfüllhilfe habe ich bisher leider noch nicht gefunden.
    Vielen Dank schon mal im Voraus und noch viel Spaß bei deinen Reisen und viel Erfolg mit deinen Texten, Gruß von Sabine

    1. Hi Sabine,

      vielen Dank erstmal für das Lob! 🙂 Also den Visumantrag, den ich immer ausfülle ist folgender: http://www.thaikonsulathamburg.de/fileadmin/user_upload/APPLICATION_FOR_VISA.pdf

      Mit diesem gehe ich dann zum Konsulat in Hamburg. Ein blauer Feld gibt es dort nicht und oben muss ich nur ankreuzen, welches Visum ich denn gerne haben möchte. Ich weiß ja nicht genau wie dein Antrag aussieht, aber so ist das bei mir.

      Liebe Grüße aus Thailand,
      Tobi

      1. Hi Tobi,
        ja…. das PDF von dir schaut ein bisschen anders aus als meines… Macht aber nix, meine Frage ist damit trotzdem beantwortet, weil auf deinem PDF die Fragen, die bei mir in einem blauen Feld stehen, n i c h t beantwortet werden müssen, sondern frei bleiben.
        Vielen Dank noch mal und alles Gute von Sabine

  34. Hallo,
    Topseite.
    Habe eine Frage.
    Wir wollen im Januar für 3 Wochen nach Asian.
    Bangkok soll nur unser Stopover sein.
    Wir wollen für 3 Tage nach Bangkok dann weiter nach Philippinnen für 2 Wochen.
    Nach den 2 Wochen Philippinen soll es zurüvk nach Bangkok gehen, wieder nur 2 Tage, dann zurück nach Deutschland.
    Gibt es dazu Probleme? Weil wir reisen innerhalb 30 Tage 2 mal nach Thailand ein. Müssen wir uns ein Visum besorgen?
    Ansonsten buchen wir einen Gabelflug über Singapur aber Singapur ist sehr teuer
    Vielen Dank.

    1. Hi Tomek,

      nein das sollte gar keine Probleme geben und falls einer was sagen sollte, wovon ich nicht ausgehe, könntet ihr euer Flugticket vorlegen, dass in ein paar Tagen geht. Das wird es keine Probleme geben. Ich war auch mit dem 30 Tage Stempel im Mai in Bangkok für 2 Tage danach 3 Tage in Kambodscha und wieder nach Thailand. Gab auch keine Probleme.

      Viele Grüße,
      Tobi

  35. Hallo! Habe ein 2 Monats Touristenvisum,auf dem Rückflugticket ist Datum Rückflug nach 3 Wochen,da ich das Ticket ändern kann,meine Frage,bekomme ich da Probleme bei der Einreise?

    1. Hallo Peter,

      nein, das sollte keine Probleme geben. Das Rückflugticket ist eigentlich auch nur für die Airline da, weil die ansonsten dafür zuständig wäre dich wieder wegzubringen, wenn du nicht reinkommst. Reine Vorsichtsmaßnahme. An der Immigration fragt niemand nach deinem Ticket. Und wenn der Stempel in dein Pass kommt ist er 60 Tage gültig, egal ob du nach 3, 6 oder halt 8 Wochen ausreist. 😉

      Viele Grüße,
      Tobi

      1. Danke! Wenn ich bei der Immi einen Monat verängere,was ich ja kann,muß ich da ein Rückflugticket vorlegen?
        Andere Frage: enn ich eine Woche nach Kambodscha fliege,kann ich dort beim Konsulat wiedr ein Tourivisum für 2 Monate beantragen,oder habe ich beim wiedereintritt nur 1 Monat.

        Mfg
        Peter

        1. Nein bei der Verlängerung wurde noch nie ein Flugticket verlangt. Und ja, in Kambodscha kannst du bei der thailändischen Botschaft ein neues 2 Monatsvisum beantragen. Viele Grüße

  36. Hallo Tobi,
    ich plane im November/Dezember nach Thauland und Laos zu reisen: zuerst ca. 2 Wochen Thailand, dann über den Landweg nach Laos ( 2 Wo.) und am Ende noch für ca 1,5 Wochen nach Thailand.
    Die zweimalige Einreise nach Thailand sollte ja eigentlich jeweils mit dem ’30-Tage-stempel‘ ohne Visum möglich sein.
    Was muss bei der ersten Einreise auf der Departure Card unter ‚flight or other vehicle no.‘ eingetragen werden ? Meinen Rückflug nach Deutschland benutze ich ja erst nach der 2. Einreise und mit welchem Bus ich ausreise, weiß ich ja dann noch nicht.
    Viele Grüße
    Wolfgang

    1. Hallo Wolfgang,

      also du musst diesen Teil der Departure Card nicht unbedingt ausfüllen. Ich lasse den immer leer, da ich bei der Einreise meistens noch nicht weiß, wann und wie ich das nächste Mal ausreise. Bis jetzt hat es auch noch nie jemanden gestört, dass diese eine Zeile leer geblieben ist. Wenn ich dann ausreise, fülle ich die Flight or other vehicle no. einfach aus. Hat bis jetzt immer so funktioniert.

      Viele Grüße,
      Tobi

  37. Hi Tobi,
    wenn ich am Flughafen bin und man merkt, dass ich 4 Tage überzogen habe, ist das dann mit einer Strafe von 2.000 Baht abgegolten? Wenn ja, bräuchte ich mir wegen dieses kurzen Zeitraums doch nicht den Stress mit dem Immigration Office zu machen, oder?

    MfG
    Harri

    1. Hi Harri,

      ja eigentlich ist das so. Das Problem ist nur, wenn dich jemand Polizei o.ä. auf der Straße anhält und nach deinem Pass fragt und es dann überzogen ist, dann gibt es große Probleme. Solange dich keiner „erwischt“ und es erst am Flughafen rauskommt, gibt es keine Probleme.

      Viele Grüße,
      Tobi

  38. Hallöle,

    ich war zwar schon in Thailand und mit meinem Visum damals hat auch fast alles geklappt. Eine Frage hätte ich aber trotzdem: Ich fliege ende des Jahres nach Thailand. Möchte dort 2,5 Wochen bleiben und dann einen kurzen Abstecher nach Kambodscha machen. Von dort aus dann über Bangkok wieder zurück nach Deutschland. In Bangkok werde ich nur noch das Flugzeug wechseln. Wie sieht es da beim Visum aus? Als ich damals (ähnliche Tour) wieder nach Thailand eingereist bin, hat der am Schalter gemeint, dass ich mit meinem Visum nicht nochmal einreisen darf. Aber auch hier war es nur ein Stopp-over, also bin dann in der Nacht weiter nach Deutschland geflogen. Er hat mich aber auch weiterreisen lassen.

    Benötige ich in solchen Fällen ein Visum mit mehrmaliger Einreise-Erlaubnis?

    Vielen Dank

    Grüße Mel

    1. Hi Mel,

      also wenn du nur 2,5 Wochen bleibst und dann nur in Bangkok das Flugzeug wechselst, dann brauchst du eigentlich gar kein Visum. Du bekommst bei Einreise einen Stempel für 30 Tage in deinen Pass, den du nicht ausnutzt von daher alles gut. Auf dem Rückweg solltest du auch keine Probleme haben, da du ja ein direktes Weiterreise-Ticket hast. Das sollte alles funktionieren ohne Visum.

      Liebe Grüße,
      Tobi

  39. Hallo Tobi,
    Danke für die ganzen Informationen und die gute Arbeit.
    Ich habe eine Frage, ich möchte ab dem 15.12.2016- 21.04.2017 nach Thailand um dort Urlaub zu machen und im Kinderheim möchte ich ehrenamtlich helfen. Welches Visum würdest du mir empfehlen? Meine Mutter lebt auch teilweise in Thailand und mit ihr hab ich mich in Verbindung gesetzt, dass ich mich bei der thailändischen Botschaft in Frankfurt informieren soll.
    Gruß Markus

    1. Hi Markus,

      das ist eine Frage, die ich leider auch nicht wirklich beantworten kann. Mit dem Touristenvisum ist es dir eigentlich verboten eine Beschäftigung aufzunehmen und selbst eine ehrenamtliche Arbeit gilt soweit ich weiß trotzdem als Arbeit. Ich würde auch sagen die Botschaft wird da wahrscheinlich am besten Auskunft geben können. Aber kommentiere hier gerne nochmal, welches Visum denn bei dir angebracht wäre, ist immer interessant so etwas zu wissen.

      Viele Grüße,
      Tobi

  40. Hi,

    ich habe eine Reise für 35 Tage gebucht. Ich habe einen Kurztrip nach Vietnam geplant für 2-3 Tage. Bekomme ich bei der Rückkehr wieder 30 Tage problemlos? Oder ist dies jetzt einer dieser reglementierten Visaruns?

    Vielen Dank.

    1. Hi Simon,

      das sollte kein Problem darstellen. Du kannst bei der zweiten Einreise ja auch zur Not ein Rückflugticket vorweisen. Ich war im Mai auch mit dem normalen Stempel in Thailand und nur kurz 3 Tage in Kambodscha und bin dann wieder mit einem Stempel eingereist, also ohne ein vorher beantragtes Visum. Hat super geklappt und gab keine Probleme.

      Viele Grüße,
      Tobi

  41. Entschuldigung! Einreise ist am 3.1. Flug geht am 2.1. Kann bitte jemand meine verwirrenden Posts löschen? 😀 Würde mich trotzdem über eine Antwort freuen. Es steht nirgendwo geschrieben, was genau unter 60 Tage verstanden wird und ab wann es ein Overstay ist…

    1. Hi Thea,

      also wenn du am 3.1 einreist, dann kannst du mit dem Touristenvisum 60 Tage im Land bleiben. Ich würde sagen das müsste dann der 1.3 sein, wenn ich einfach 60 Tage ab dem 3.1 zähle. Du müsstest also spätestens am 1.3 ausreisen. Alles danach wäre ein Overstay, z.B. der 2.3, 3.3 etc. Du kannst das Touristenvisum aber auch in einer Immigration (Samui, Phuket, Chiang Mai etc.) nochmal um 30 Tage verlängern und somit 90 Tage im Land bleiben. 😉

      Ich hoffe das hilft dir weiter.

      Liebe Grüße,
      Tobi

  42. Hallo Tobi,

    gibt es eigentlich Bestimmungen über Pausen zwischen Wiedereinreisen? Ich fahre nächste Woche für 3 Wochen nach TH in den Urlaub. Anschließend bin ich 3 Wochen in Deutschland und muss dann für 6 weitere Wochen beruflich hin.

    Grüße

    1. Hi Jens,

      also vorgeschriebene Pausen sind mir nicht bekannt. Ich hatte mal 2-3 Monate Pause, mal nur 5 Wochen und Marcel letztens Mal auch nur 4 Wochen. Ich denke nicht, dass es Probleme gibt, wenn du nur 3 Wochen Pause hast. 😉

      Viele Grüße,
      Tobi

  43. Hallo Tobi,
    jetzt bin ich etwas verwirrt?! Als wir in Thailand 2013 waren dann wurde mein Visum in Phuket on arrival nur für 7 Tage verlängert, ist es geändert und man bekommt 30 Tage? Gilt es auch für andere Staatsbürger dann auch?
    Grüsse

  44. Moin moin,
    Ich fliege im September nach Thailand. Wobei ich zunächst 30 Tage in Thailand bleiben wollte und anschließend nach Myanmar (1 Monat Aufenthalt) weiterreisen möchte. Danach soll weiter nach Malaysia gehen.
    Meine Frage:
    Ich wollte von Myanmar nach Malaysia über Land fahren. Dabei werde ich ja auch wieder durch Thailand müssen.
    Gäbe es da Probleme bei der Einreise nach Thailand?
    Müsste ich also fliegen?
    Mit freundlichen Grüßen

    1. Moin Deniz,

      eigentlich dürfte es da keine Probleme geben. Du bist ja touristisch unterwegs und willst nur weiterreisen, da sollte eigentlich alles glatt gehen und ich würde mir darum keine Sorgen machen. Es ist nur ein Problem, wenn man lange in Thailand bleibt und ein Stempel nach dem anderen hat und sozusagen nur kurz für den Visa Run im Nachbarland ist. Du solltest da also gar keine Schwierigkeiten haben.

      Viele Grüße,
      Tobi

  45. Hallo Tobi,

    ich habe gerade meinen Flug nach Bangkok gebucht.
    Hin gehts am 18.1 und zurück am 24.3. Leider habe ich mich mit den 60 Tagen etwas vertan bzw. habe es verpeilt 😀 Jetzt ist meine Frage:
    Da ich ja jetzt etwas über 60 Tage in Thailand bleiben will, soll ich mir trotzdem ein ganz normales Touristenvisum für 60 Tage holen? Oder wie verlängere ich das dann? Immigration office? Geht das überhaupt mit schon vorhandenem Visum?
    Wäre super, wenn du mir eine Antwort geben könntest 🙂
    Liebe Grüße
    Lisa

    1. Hi Lisa,

      du kannst dir ein normales Touristenvisum mit 1 Einreise vorab besorgen für 30 € bei der Botschaft und einem Konsulat in Deutschland. Dann kannst du das für 1900 Baht (knapp 50 €) vor Ort in Thailand in einem Immigration Office (z.B. Chiang Mai, Koh Samui, Phuket) um weitere 30 Tage verlängern. Somit kannst du dann 90 Tage bleiben und damit sollte alles bei dir passen. 😉

      Liebe Grüße,
      Tobi

      1. Okay, vielen lieben Dank für die schnelle Antwort, Tobi. 🙂
        Dann bin ich jetzt etwas beruhigter, hatte schon ein wenig Panik 😉

        Muss ich denn bei dem Touristenvisum mein Ausreisedatum angeben? Und wenn ja, machen die mir dann Probleme, weils über 60 Tage geht?

  46. Hallo Tobi,

    ich finde es großartig, dass du hier deine Unterstützung anbietest!

    Ich würde ebenfalls gerne die Möglichkeit nutzen und dich um deine Einschätzung bzw. deinen Rat in folgender Situation bitten:

    Mein Freund (wir sind nicht verheiratet) wird ab August für voraussichtlich 3 Jahre in Bangkok arbeiten. Nachdem wir das gerne gemeinsam machen möchten, ich aber bis dato leider noch keine Arbeit gefunden habe, hätte ich vor mein Masterstudium (Fernuniversität – also nicht auf einer Thai Uni) nachzuholen. Damit ich mich aber nun offiziell im Land aufhalten darf, meine Frage an dich:

    –> ist es möglich mich mit einem Touristenvisum Multiple inkl. den Verlängerungen 2 Jahre in Bangkok aufzuhalten? Bzw. ist das mit den Ein- und Ausreisen wirklich unproblematisch? Lt. Auskunft der Botschaft berechtigt das Touristenvisum Multiple zwar zur Wiedereinreise aber die Dame sprach ständig davon, dass es im Ermessen des Immigration Büros liegt, ob ich auch dann tatsächlich wieder in das Land einreisen darf.

    Vielen lieben Dank vorweg für deine Hilfe! LG Sarah

    1. Hi Sarah,

      das ist wirklich eine schwierige Frage. Ein multiples Touristenvisum hat sich ein bisschen geändert seit August. Es ist aber deine Beantragung 6 Monate gültig. Du darfst mit diesem so oft ein- und ausreisen wie du möchtest. Wenn du also z.B. am letzten Tag der 6 Monate erneut nach Thailand einreist, müsstest du damit 8 Monate lang in Thailand bleiben können. Danach ist es leider abgelaufen. Du kannst dann in ein Nachbarland z.B. nach Penang in Malaysia und dir dort ein Touristenvisum mit einmaliger Einreise beantragen. Damit kannst du wieder 60 Tage + 30 Tage Verlängerung in Thailand bleiben, also 3 weitere Monate. Macht aber leider nur 11 Monate. Das multiple Touristenvisum kannst du nämlich nur in deinem Heimatland beantragen.

      2 Jahre am Stück in Thailand zu bleiben ist sehr schwierig bzw. du müsstest alle 3 Monate immer in ein Nachbarland und dir ein neues Visum beantragen. Ja, es liegt im Ermessen des Beamten an der Immigration, ob du wirklich rein darfst, das stimmt schon. Aber mit einem Touristenvisum solltest du da keine Probleme bekommen. Nur es auf 2 Jahre auszuweiten sehe ich leider im Moment nicht. Zumindest nicht ohne regelmäßige ausreisen und die Beantragung von einem neuen Visum.

      Wenn du nach dem multiplen Visum, also nach 8 Monaten mal einen kurzen Heimaturlaub einschieben kannst, dann kannst du ein neues multiples Visum beantragen und wieder 8 Monate bleiben. Damit wärst du zumindest schon mal bei 16 Monaten.

      Liebe Grüße,
      Tobi

      1. Hallo Tobi,

        ich danke dir für deine Antwort. Das zwischenzeitliche Ausreisen ist kein Problem da ich sowieso 2 mal im Jahr nach Hause fahren werde. Mir war es nur wichtig zu wissen, ob ich:

        1. das Visum öfters beantragen kann und
        2. ich die Einreise dann auch wirklich machen kann

        Vielen lieben Dank! LG Sarah

      2. Hallo Tobi,
        jetzt bin ich etwas verwirrt?! Als wir in Thailand 2013 waren dann wurde mein Visum in Phuket on arrival nur für 7 Tage verlängert, ist es geändert und man bekommt 30 Tage? Gilt es auch für andere Staatsbürger dann auch?
        Grüsse

        1. Hi Rama,

          ja 2013 wurde nur um 7 Tage verlängert. Das hatte ich damals auch. Irgendwann in 2013 wurde das aber geändert, so dass die Verlängerung jetzt für 30 Tage ist. Laut meinen Infos gilt das für Deutsche, Österreicher und die Schweiz glaube ich auch.

          Viele Grüße,
          Tobi

  47. Klasse Artikel 🙂

    Jetzt bin ich aber ein wenig Unsicher bezüglich des Visums.
    Meine Freundin und ich wollen ab 1. Juli nach Thailand fliegen und 5 1/2 Wochen rundreisen. Zwischendurch wollen wir auch mal nach Laos & Kambodscha. Bisher dachte ich wenn wir dann über den Landweg nach Thailand zurück einreisen bekomme wir ja wieder einige Tage dazu. Also sollte die 30 Tage ohne Visum ausreichen. Wird das funktionieren? Unsere Absichten sind ja rein Touristisch. Wie ist es beim Abflug nach Bankok. Unser Rückflugticket ist erst 5 1/2 Wochen später. Können wir dann ohne ein Visum einreisen oder werden wir zurückgewiesen weil wir innerhalb von 30 Tagen kein Rückflugticket vorweisen können?

    Vielen Dank 😀

    Gruß
    Daniel

    1. Hi Daniel,

      wenn ihr nicht länger als 30 Tage am Stück bleibt, dann braucht ihr euch bei eurer Reise kein Visum besorgen und könnt mit dem Stempel für 30 Tage in Thailand einreisen. Auch wenn ihr nach Laos und Kambodscha wiederkommt. Euer Aufenthalt ist rein touristischer Natur und damit solltet ihr keine Probleme haben. Wegen dem Rückflugticket wird wahrscheinlich auch niemand fragen. Eigentlich interessiert dies eher die Airline, da diese sonst für euren Rücktransport verantwortlich gemacht wird, wenn ihr nicht ins Land kommt. Auch wenn euer Rückflug etwas später geht, habt ihr ja einen Rückflug. Ihr solltet euch da also keine Sorgen machen und es sollte alles ohne Probleme funktionieren.

      Viele Grüße,
      Tobi

  48. Erstmal: Super Artikel!!
    Ich hoffe ich hab das richtig verstanden, ich fliege Anfang November für sechs Wochen nach Thailand und dann setzte ich mich mit einem über sechs Monate gültigen Reisepass in den Flieger hab dann 30 Tage Aufenthalt, die ich um weitere 30 verlängern kann?
    Vlg Franzi

    1. Hi Franzi,

      das ist richtig. Wenn du einreist, bekommst du einen Stempel für 30 Tage in deinen Pass. Diesen kannst du bei einer beliebigen Immigration in Thailand für 1900 Baht um 30 weitere Tage verlängern. Das sollte dann ja für deine 6 Wochen reichen 😉

      Liebe Grüße,
      Tobi

  49. Hey,

    ich und mein Freund haben nun vom 14.12-6.2 unseren Flug gebucht. Wir fliegen am 14.12 nach Bangkok und unser Rückflug geht dann am 6.2 wieder von Bangkok nach Deutschland. Wir wollen eine kleine Rundreise dort machen und auch einige Wochen nach Indonesien. Da wir jedoch lieber vor Ort entscheiden wollen wann wir dorthin fliegen haben wir nun keinen „Zwischenflug“ gebucht. Gibt es hier auch schon Probleme mit dem 30 Tage Aufenthalt? Oder ist es ok, ein 2 mal nach Thailand so einzureisen da es touristischer Natur ist und das auch unser erster Stempel für Thailand sein wird? Oder sollten wir sicherheitshalber den Aufenthalt einmalig vor Ort um 30Tage verlängern?

    Liebe Grüße

    1. Hi Sarah,

      also meistens wirst du bei der Immigration nicht mehr nach einem Ticket gefragt. Ist mir bei 15 Einreisen nur 1 mal passiert, von daher ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering. Nur die Airlines achten da eigentlich drauf. Bei Langstreckenflügen aus Deutschland mit Hin- und Rückflugticket sollte das aber keine Probleme geben. Wenn ihr zwischendurch in Indonesien etc. seid, dann braucht ihr auch kein Visum machen. 2 Einreisen in Thailand bei noch keinem Stempel im Pass sollten überhaupt kein Problem darstellen, da euer Aufenthalt ja touristischer Natur ist. 😉

      Viele Grüße,
      Tobi

  50. Hallo Tobi 🙂 erstmal Grosses lob! Klasse Artikel !
    Meine Freundin und ich sind Mai und Juni in Südostasien unterwegs. Wir landen in phuket (Thailand) und fliegen 2 Monate später von Bangkok zurück nach Deutschland. Jetzt haben wir uns überlegt von phuket am Tag unserer Anreise einen Flug nach Myanmar zu buchen, dort ein paar Wochen zu reisen und dann von Thailand über den landweg nach laos. Dort wieder ein paar Wochen verbringen und zurück nach Thailand den Rest unseres Aufenthalts dort bleiben um dann von Bangkok unseren Flieger zu nehmen.
    Verstehe ich das richtig , dass ich in diesem Fall 3 mal das 30 Tage Visa reingestempelt bekomme ? Kann es zu Komplikationen kommen obwohl wir nicht einmal die 30 Tage voll ausnutzen ?
    Das Visa mit Möglichkeit mehrmals ein und aus zu reisen ist uns einfach zu teuer :/
    Liebe grüsse Timon

    1. Hi Timon,

      also wenn ihr eine Rundreise macht und euch ein paar Wochen Laos und so anzuschauen, dann sollte es kein Problem sein. Es ist ja zu erkennen, dass ihr euch nicht dauernd in Thailand aufhaltet, sondern touristischer Natur unterwegs seid und euch viel anschaut. Ich denke nicht, dass ihr da Probleme bekommen werdet, wenn ihr nur mit dem Stempel einreist.

      Viele Grüße,
      Tobi

  51. Hallo Tobias,
    bin gerade dabei für einen Freund Recherche zu betreiben und freudig auf deine Site gestoßen wo ich Dich bitte um einen Tipp bitten würde.

    Folgende Lage
    Mein Freund- gerade mit Lebensgefährtin in Thailand-
    Mit 30-Tage einreise Stempel – wollten dann weiter nach Kambodscha nach Rundreise zurück
    Am 26.5 wieder nach Österreich.
    Jetzt ist der aber im Zimmer gelegen die letzten zehn Tage wegen einer Darmgrippe wie es scheint… und konnten darum nicht weiter.
    Stempel (sprich Visa) am 30.3 abgelaufen.. und sind noch nicht weiter.
    – Gibt’s da eine Möglichkeit keine Strafe zu zahlen wenn sie jetzt ein Visa wollen?
    – oder können die einfach ausreisen nach Kambodscha?

    Was sollten die Deiner Meinung nach tun? Wäre dir sehr dankbar für einen Tipp, weil von Österreich aus ist nicht gut zu Suchen was das angeht.

    Danke schon Mal im Voraus
    lg. Gerhard

    1. Hi Gerhard,

      wenn das Visa abgelaufen ist, dann sollte er schnellstmöglichst aus Thailand ausreisen oder zur Immigration gehen. Pro Tag der überzogen wird sind es 500 Baht Strafe. Wenn er sich sozusagen selbst anzeigt, dass er überzogen hat, kommt er mit dieser Geldstrafe davon, wenn ihn so aber die Polizei mal aufgreift, dann ist das ein größeres Problem. Visa überziehen ist kein Kavaliersdelikt und kann auch zu Wiedereinreisesperren führen. Die 2 Wochen von deinem Freund jetzt noch nicht, aber er sollte am besten nach Kambodscha reisen und die Strafe zahlen. Ist nicht schön, aber ich habe noch nie etwas davon gehört, wie man diese Strafe umgehen kann.

      Viele Grüße,
      Tobi

      1. Hallo Tobi,
        Vielen Dank für deinen Rat und die schnelle Antwort.
        Werd das Mal so weiterleiten.. und glaub auch nicht, dass sie um die 500 Baht Strafe rummkommen.

        Toller Blog übrigens.
        lg. Gerhard

  52. Hallo,

    ich bin gerade auf deine Seite gestoßen und bin jetzt etwas beunruhigt, ob ich nicht doch lieber ein 60-Tage Visum beantrage. Wir wollen 6 Wochen nach Thailand und in dieser Zeit auch andere Länder bereisen. Da dachten wir uns natürlich, dass wir bei der Ausreise nach z.B. Vietnam ja unseren Aufenthalt wieder um 30 Tage verlängern können. Ist es dann überhaupt möglich, auch noch z.B. Malaysia zu reisen. Schließlich reisen wir ja dann quasi das 3. Mal nach Thailand ein.

    Ich danke dir für eine Antwort
    Kathrin

    1. Hi Kathrin,

      wenn ihr da sozusagen eine Rundreise macht und mal für ein paar Tage nach Vietnam und für ein paar Tage nach Malaysia geht, dann sollte das eigentlich auch ohne ein Visum kein Problem darstellen. Ich gehe mal davon aus, dass ihr noch nicht hunderte Stempel von Thailand in eurem Pass habt. Da euer Aufenthalt ja aus touristische Natur ist, wird euch da niemand die Einreise verweigern und ihr nutzt die 30 Tage dann ja wahrscheinlich auch nie komplett aus. Diese Regeln wurden nur erschaffen, weil viele Leute mit den 30 Tage Stempeln so in Thailand gelebt haben – ohne ein richtiges Visum. Wenn ihr dann ein bisschen in die Nachbarländer reist, sollte das alles kein Problem sein und du musst dir nicht zu viele Sorgen machen.

      Liebe Grüße,
      Tobi

  53. Hallo Tobi

    Ich bin Österreicher und lebe seit 2,5 Jahren in Asien. Dezember 2013 reiste ich nach Thailand zu meiner Freundin. Hatte ein Touristenvisa mit 2 Einreisen. Meine Freundin arbeitete als Lehrerin, sie ist Philippine. März 2014 flogen wir in die Philippinen. Dort blieben wir bis 1 März seit dem sind wir wieder in Bangkok. Wir wollen nun einige Jahre hier verbringen. Nun zur Frage, Ich bin Rentner könnte ein Non Immegrant O Visa beantragen. Meine Pension übersteigt weit die geforderten 1200 Euro. Jedoch ich habe keinen Wohnsitz in Österreich und auch nicht mehr in den Phils. Ich muss nun am 1 April zu die Immegraten um 30 Tage zu verlängern. Ende April werden wir dann für 1 Woche nach Vietnam fliegen um ein Touristenvisa zu beantragen. Das kann ich dann nur für eine Einreise bekommen, oder was für Möglichkeiten habe ich. Wie oft kann ich das tun, oder wird so was genehmigt ausreisen und ein Visa beantragen. Liebe Grüsse Koni

    1. Hi Koni,

      Touristenvisa für 1 Einreise kannst du im Nachbarland, bei euch in Vietnam, dann bekommen. Ein Touristenvisum mit mehreren Einreisen jedoch nur in deinem Heimatland. Das Non Immigration O für Rentner, welches du ja bekommen könntest, kannst du auch nur in deinem Heimatland beantragen.

      Damit du nicht andauernd ein Problem hast und ein neues Visum beantragen musst, ist es wahrscheinlich das einfachste einmal in Österreich ein Touristenvisum mit mehreren Einreisen oder ein Non Immigrant O zu beantragen, wenn deine Pension das geforderte Geld weit übersteigt. Dafür brauchst du soweit ich weiß auch keinen Wohnsitz in Österreich.

      Der thailändischen Botschaft ist ja auch klar, dass du mit dem Non Immigrant O dann eine Weile in Thailand bleiben wirst und nicht mehr in Österreich anzutreffen bist. Mich hat bei dem Touristenvisum zumindest noch nie einer gefragt, ob mein Wohnsitz noch in Deutschland ist.

      Viele Grüße,
      Tobi

  54. hallo,

    erstmal vorab-erstklassige arbeit, die du hier ablieferst!

    einreise mit multiplen tourist visa:
    muss man in bkk (immigration) die nachbarland hotelbuchung oder das ausreiseticket
    vorlegen, oder benötigt man das nur beim visanatrag??
    wie ist es bei der wiedereinreise (border run)??

    habe nicht vor einen etwaigen gebuchten flug zu nutzen oder die unterkunft zu beziehen, deshalb wird mein border run vermutlich von den gebuchten terminen abweichen, sofern das möglich ist…

    mfg,
    alexandra

    1. Hi Alexandra,

      erstmal danke für das Kompliment. Ich glaube wenn der wirkliche Border run von den gebuchten Terminen abweicht ist das kein Problem. Da das Multiple Visum neu ist, habe ich damit auch keine Erfahrungen. Bei der Beantragung musst du eine Hotelbuchung im Nachbarland oder ein Ausreiseticket in jedem Fall vorweisen, ob das dann auch bei der Einreise so ist, kann ich gerade nicht mit 100%iger Wahrscheinlichkeit sagen. Wenn du so etwas aber für die Beantragung sowieso brauchst, dann nimm es doch am besten auch bei der Einreise mit.

      Liebe Grüße,
      Tobi

  55. Hallo Tobi,

    jetzt muss ich auch mal eine Frage zum Visum stellen, da meine letzte Thailandreise schon 10 Jahre her ist 🙂

    Ich (Österreicherin) und mein Mann (Schweizer) fliegen im Sommer 25.7.-16.8. für 3,5 Wochen nach Thailand.
    Visa gibt’s in unserem Fall bei der Einreise für 30 Tage.
    Wir haben uns überlegt, in der ersten Woche nach Kambodscha per Bus oder Flieger zu reisen, Angkor anschauen und nach ca. 5 Tagen wieder zurück nach Bangkok.

    Wie schaut das bei uns mit dem Visum aus?

    Danke für deine Hilfe!

    Gruß
    Andrea

    1. Hallo Andrea,

      bei der ersten Einreise nach Thailand gibt es, wie du schon sagst, auf jeden Fall 30 Tage. Wenn ihr dann nach Kambodscha möchtet, dann solltet ihr bedenken, dass es bei der Einreise von Kambodscha nach Thailand über Land nur 15 Tage gibt (falls ihr mit dem Bus fahrt). Mit dem Flieger auch wieder 30 Tage. Daher denke ich wäre der Flieger in eurem Fall besser.

      Liebe Grüße,
      Tobi

  56. Hallo zusammen, auch ich finde deinen Artikel klasse! Ich war zuletzt von Feb. bis Aug. 2015 in Thailand. Jetzt stelle ich vor meiner neuen Reise fest, daß es neue Bestimmungen gibt. Jetzt ergeben sich einige Fragen.

    1. Verstehe ich es richtig, dass man bei einem Tourist Visa mit TripleEntry, über 180 Tage so oft ein- und ausreisen kann, wie man möchte?

    2. Für die, die kein anderes Land ausser Thailand besuchen, ist eine Aus- und Einreise, an ein und dem selben Tag nicht mehr möglich, um sein Touristen Visum zu verlängern?

    3. Den Nachweis über ein Guthaben von 5.000,- Euro gab es letztes Jahr nicht. Wer jetzt nicht über solch ein Guthaben verfügt, der bekommt kein Touristen Visum mit 3 Einreisen mehr?

    4. Wer als Backpacker spontan von einem Land zu einem anderen Reisen möchte, ohne sich vorher auf Ort und Zeit festlegen zu wollen, der benötigt bei dem Touristen Visum mit bis zu drei Einreisen wenigstens einen Nachweis in Form einer Hotel Buchung?

    Entschuldige, das sind viele Fragen. Aber es gibt seit letztem Jahr offensichtlich viele neue Regelungen.

    1. Hallo Thomas,

      1. Es gibt kein TripleEntry mehr, sondern nur SingleEntry und Multiple. Und ja, dass heißt du darfst in 180 Tagen so oft ein- und ausreisen, wie du möchtest und bekommst jedes Mal 60 Tage in deinen Pass gestempelt.

      2. Wenn du ein Touristenvisum hast, dann kannst du noch am selben Tag aus- und wieder einreisen. Du musst ja schließlich nach 60 Tagen das Land verlassen und somit eine neue Einreise aktivieren. Dies geht nur nicht mehr ohne Visum, indem du einfach nur 30 Tage (immer wieder) in deinen Pass gestempelt bekommst.

      3. Den Nachweis gab es vorher nicht – das stimmt. Der ist neu und es scheint so, als ob du ohne diesen Nachweis kein Touristenvisum mit mehreren Einreisen mehr bekommst. Wie streng das wirklich von den Konsulaten und Botschaften kontrolliert wird, wird sich zeigen. So sind jedenfalls die offiziellen Angaben zur Beantragung eines Visums.

      4. Es muss für die Beantragung eines multiplen Visum mindestens 1 Ausreise nachgewiesen werden. Flugticket, Bahnticket etc. Es soll auch möglich sein nur eine Hotelbuchung für ein Nachbarland vorzuweisen. Du musst bei der Beantragung aber mindestens eine Buchung für deinen Aufenthalt in Thailand nachweisen.

      Es gibt wirklich viele neue Regeln bei der Beantragung des Visums und noch nicht viele Erfahrungen, da es erst seit November 2015 gültig ist. Ich hoffe dies wird in der Zukunft alles ein weniger klarer.

      Liebe Grüße,
      Tobi

  57. ich möchte 5monate in Thailand bleiben 90tage Visa. 2monate Verlängerung wie mache ich es am besten, nach Lao einreisen währe kein broplem wie lange verlängern die mein visa. Flugticket wurde für 3monate ausgestelt müßte es auf 5monate laufen.bei der visabeantragung muß ich das Ticket ausreise und rückreise vor dem Konsulat bestätigen 90tage

    1. Hi Rolf,

      also wenn du als Rentner einreist und ein Non Immigrant O Visum machst, dann ist dies bis zu einem Jahr gültig und du kannst immer 90 Tage am Stück bleiben. Dann musst du auch nichts verlängern, sondern nach 90 Tagen nur ausreisen (nach z.B. Laos) und dann wieder einreisen und hast wieder 90 Tage Aufenthalt in Thailand.

      Wenn du mit einem Touristenvisum einreisen willst, dann brauchst du das neue Multiple Touristenvisum. Dies ist 6 Monate gültig und du kannst jeweils 60 Tage im Land bleiben. Du müsstest in deinen 5 Monaten Aufenthalt also 2 mal ausreisen. In Laos selbst musst du für die Verlängerung dann gar nichts mehr machen.

      Für die Beantragung will das Konsulat nicht unbedingt dein Rückreiseticket sehen, sondern einen Nachweis über mindestens 1 Ausreise. Du könntest ja rein theoretisch von dort auch weiter in andere Länder reisen, das kann dir ja keiner verbieten.

      Ich hoffe das hilft dir weiter.

      Viele Grüße
      Tobi

  58. Hallo Tobi,
    erst einmal danke für deinen klasse Blog 🙂
    Und ich würde gerne auch nochmal deine Meinung bzgl Visum hören, da ich von drei verschiedenen Thailandbotschaften inzwischen drei verschiedene Antworten erhalten habe als uch nachgefragt habe.
    Folgende Fakten: Ich Reise vom 20.3. bis 29.4. nach Thailand und würde gerne noch vor den 30 Tagen Ablauf einen Abstecher für circa 5 Tage nach Kambodscha machen, welcher aber bisher null nachweisbar ist.
    Die erste Antwort die ich bekam war überhaupt kein Problem, das ich bei zwei Einreisen kein Visum benötige und direkt vor Ort die 30 Tage Aufenthalt genehmigt bekomme, die zweite Antwort war ebenfalls kein Problem aus Sicht der Botschaft, jedoch soll ich bei der Fluggesellschaft nachfragen, ob die mich dann ohne Nachweis einer Weiter- bzw. Rückreise vor den 30 Tagen fliegen lassen(habe ich gestern gemacht und bekomme nächten Woche eine Antwort). Die dritte Antwort die ich bekommen habe war, das geht auf keinen Fall ich brauche auf jeden Fall einen Nachweis einer Weiter- bzw. Rückreise vor den 30 Tagen und falls ich das nicht habe muss ich mir zumindest für den ersten Teil meines Thailand Aufenthaltes ein 60 Tage Visum(30€) holen und kann dann ausreißen wann ich möchte und wenns ich wieder einreise habe ich ja den Nachweis des Rückflugs und bekomme die 30 Tage Aufenthalt. Ich bin mir bei allen drei Varianten nun verständlicherweise keinesWegs sicher, möchte auch nur ungern die 150€ zahlen und würde dich gerne um deine Meinung bitten auch wenn es sehr ähnlich zu vorherigen Fällen ist. Die einzige konstante Antwort war, das für Kambodscha ein E-Visum erstmal reichen sollte.
    Schon einmal vielen Dank für deine Mühe und Antwort.
    LG Judith

    1. Hi Judith,

      es ist immer eine schwierige Frage mit dem Visum. Also in Thailand an der Immigration hat mich noch niemand nach Ausreisetickets gefragt und ich bin in den letzten 8 Monaten drei Mal nach Thailand eingereist. Die Fluggesellschaften interessiert das eher, da die für deinen Rücktransport sonst verantwortlich sind. Aber auch von Vietnam auf meinem Rückflug mit Nok Air hat mich niemand nach einem Ticket gefragt auf dem Weg nach Bangkok. Oft ist es so, dass die großen Fluggesellschaften mit denen du die Langstreckenflüge angehst so einen Nachweis wollen.

      Ich denke auch, dass du 2 Mal die 30 Tage bekommen wirst, ohne ein Visum beantragen zu müssen. Du bist ja nicht der klassische Visa Run Fall, sondern hast dann einen Rückflug von Thailand. Von daher würde ich sagen kein Problem. Grundsätzlich sollte es auch reichen, wenn du dir zur Not in Kambodscha ein Hotel reservierst. Dann druckst du die Reservierung aus und nimmst sie mit, falls jemand fragt. Das Hotel kannst du dann z.B. mit Agoda auch wieder einfach stornieren. Achte nur darauf, dass es Free Cancellation hat.

      Ich hoffe, dass hilft dir ein wenig weiter.

      Liebe Grüße,
      Tobi

  59. Hey, super Blog!

    Kurze Frage: Ich will im Sommer ein Südostasien-Rundreise machen, Hinflug nach Bangkok, zurück ab Singapur (Flüge sind schon gebucht, Abstand: 9 Wochen).
    Nach ca. einer Woche in Bangkok wollte ich für ca. 2 Wochen Kambodscha/Laos bereisen (auf dem Landweg!).

    Nun stellt sich die Frage wegen den Einreisebestimmungen: Soweit ich das verstehe, kann ich nach BKK ohne Visum einreisen (max. 30 Tage), solange ich einen Weiterflug nachweise (kann man ja zB bei flyonwards „mieten“). Dann Grenze nach Kambodscha sollte Visa-On-Arrival gehen, Laos ebenso.

    Doch dann wirds schwierig: Wenn ich von Laos nach Thailand einreise (jetzt also das zweite Mal nach Thailand), was ist dann die Beste Option? Ich müsste doch eigentlich wieder eine Einreiseerlaubis für 30 Tage bekommen, auch auf dem Landweg, oder? Kann mir das jemand garantieren? Dass ich die quasi auch an jedem Grenzübergang bekommen, und nicht nur 15 Tage oder ähnliches?
    Andere Möglichkeit, wäre ein Visum für Thailand zu beantragen, welches ich aber dann erst „aktivieren“ dürfte, wenn ich von Laos nach Thailand einreise – geht das? (Ein Visum mit mehrfacher Einreise ist mir zu teuer und auch nicht notwendig, hoffe ich)

    Vielen Dank!!

    1. Hi Manu,

      also zu allererst, ein Visum mit einmaliger Einreise beantragen und es dann bei einer Einreise nicht zu benutzen funktioniert leider nicht. Wenn ein Visum in deinem Pass eingeklebt ist, dann wird es auch bei der Einreise verwendet. Ohne Visum kannst du maximal 30 Tage einreisen korrekt, das Weiterreiseticket will meistens die Airline sehen, am Schalter bei der Passkontrolle habe ich es noch nie erlebt. Die Airline ist nämlich dafür zuständig dich wieder zurück zu transportieren, wenn dir die Einreise verweigert werden sollte.

      Normalerweise sollten auch 2 Einreisen ohne Visum kein Problem darstellen, solange dein Pass nicht schon mit Stempeln aus Thailand zugekleistert ist. 😉 Aber 100%ig sicher kann dir das niemand beantworten. Wenn alles reibungslos läuft, dann bekommst du auch 30 Tage in deinen Pass, wenn du über Land einreist, denn als Deutscher bekommst du diese immer egal ob per Flugzeug oder über Land. Weniger Tage war 2013 noch aktuell, aber jetzt nicht mehr.

      Wie gesagt garantieren kann dir das leider niemand, aber es sollte eigentlich kein Problem darstellen 2 mal ohne Visum einzureisen. Um auf Nummer sicher zu gehen hilft dann auch leider nur das Visum mit multiplen Einreisen. Sorry, dass ich da keine andere Nachricht habe.

      Viele Grüße,
      Tobi

      1. Hi Tobi,

        danke für deine schnelle und ausführliche Antwort! Ich denke das werde ich dann riskieren und zweimal mit der 30-tägigen Einreiseerlaubnis einreisen. Selbst auf der Seite der Botschaft steht folgendes: „Deutsche Staatsangehörige, deren Zweck der Reise rein touristischer Natur ist, dürfen sich bei einer Aufenthaltsdauer von bis zu 30 Tagen pro Einreise ohne Visum in Thailand aufhalten, auch bei Einreise über den Landweg. Bitte beachten Sie, dass ein Gesamtaufenthalt von 90 Tagen innerhalb von 6 Monaten (ab dem ersten Einreisetag) nicht überschritten werden darf. Ist ein längerer Aufenthalt geplant, so muss vorab ein Visum beantragt werden.“. Ich denke die doppelte Einreise ist also kein Problem. Zur Sicherheit hab ich trotzdem nochmal eine Mail an die Botschaft geschrieben, mal sehen was die meinen 😉

        Ein mehrfach-Einreise-Visum ist einfach unverhältnismäßig teuer, sonst würde ich die Varinate wählen.

        Gruß manu

        PS: Hat jemand Erfahrungen mit http://www.onwardflights.com/ oder https://flyonward.com/de/ ? Das würde ich mir nämlich für die Hinreise überlegen, auch nur zur Sicherheit, um etwas in der Hand zu haben…

        1. Hi Manu,

          ich denke das wird bei dir schon klappen. 😉 Erfahrungen mit so etwas haben wir nicht. Wir haben höchstens mal einen Alibi-Flug gekauft, weil die Airline oft nach einem Weiterreiseticket fragt. Eine günstige Strecke dafür ist z.B. Surat Thani – Kuala Lumpur. Da kannst du auch mal Tickets für 20 € finden. Ist natürlich etwas teurer als diese Portale von dir, aber ich kenn die halt nicht und weiß nicht wie seriös so etwas ist. Ist zwar auch schade um die 20 €, also berichte gerne mal von deinen Erfahrungen, wenn du das ausprobierst.

          Viele Grüße
          Tobi

  60. Danke für den super Artikel.
    Ab Februar möchte ich für 6 Monate in Thailand rumreisen und bin dabei mir alle Unterlagen für das 6 Monate Visum zu besorgen. Jedoch macht mir die zwischenzeitlichen Ausreise Probleme. Ich brauche einen Nachweis wie Flug, Bahn oder Bus Ticket, dass ich einmal mindestens Ausreise. Da ich eh nach 5 Wochen im Norden in Chiang Rai bin, würde es sich sehr anbieten eine Busreise nach Laos online zu buchen und somit den Nachweis für die Thai Botschaft haben. Jedoch kann ich leider kann ich nirgends eine online Bus Buchung finden. Also meine Frage: wie kann ich am Besten eine zwischenzeitlichen Ausreise nachweisen ohne dass ich für viel Geld ein Flugticket über die Grenze zahle welches ich eh verfallen lassen würde.
    Ich hoff ihr könnt helfen.
    Liebe Grüße
    Tadek

    1. Hi Tadek,

      ich habe mal gelesen, dass auch eine Hotelreservierung im Nachbarland als Nachweis reichen soll. Mit 100%iger Gewissheit kann ich dies jedoch nicht sagen, da bei meinem Visum mit 3-facher Einreise (welches es jetzt nicht mehr gibt) noch kein Nachweis erforderlich war. Du kannst aber sonst mal bei AirAsia nach Flugtickets gucken. Surat Thani – Kuala Lumpur zum Beispiel ist oft eine sehr günstiges Strecke und du kannst dort für manchmal 20 Euro fliegen. Das sind zwar auch schon ein paar Euro, aber da ist es wohl nicht ganz so schlimm, die verfallen zu lassen.

      Viele Grüße aus Koh Phangan,
      Tobi

    1. Das kann ich so nicht bestätigen. Ich habe gerade gestern mein Touristenvisum für einen weiteren Monat verlängert und davor das letzte Mal im Oktober und niemand wollte von mir einen Nachweis vom Vermieter/Hotel haben.

      Viele Grüße
      Tobi

  61. Hallo, ich habe einen Flug ab Frankfurt am 9. Januar und komme am 10. Januar in Bangkok an und der Rückflug ist am 9. Februar 2016. Benötige ich dafür ein Visum.
    Wäre schön, wenn das einer sicher weiss.

    1. Hi Armin,

      also wenn ich deine Aufenthaltstage mal durchzähle, dann komme ich inkl. 10. Januar und 9. Februar auf 31 Tage. Leider ein Tag zu viel, um nur mit einem Stempel einzureisen mit dem du 30 Tage Aufenthalt bekommst. Mit einer Überziehung des Aufenthaltes ist nicht zu spaßen und da du 1 Tag zu lange in Thailand bist, würde ich dir raten ein Touristenvisum mit 1 Einreise zu beantragen. Mit diesem Visum darfst du 60 Tage im Land bleiben und hast dann keine Probleme.

      Viele Grüße
      Tobi

  62. Hey,
    ich habe ein TR2, muss jetzt aus- und wiedereinreisen, um die zweiten 60 Tage zu aktivieren.
    Weißt du, ob sich an der Grenze nach Myanmar etwas geändert hat oder funktioniert dort der klassische Visarun noch? Im Büro in Chiang Mai verlängern geht leider nicht.
    Myanmar will immer noch kein Visum für kurze Ein-Ausreise, richtig?
    Danke!

    1. Wieso funktioniert denn das Verlängern in Chiang Mai nicht? Ich habe mein Touristenvisum dort auch verlängert, obwohl ich noch eine dritte Einreise zum Aktivieren hatte. In Myanmar waren wir leider noch nicht, deswegen habe ich dort keine Erfahrung mit den Grenzübergängen, sorry. Eigentlich sollte es aber funktionieren, denn du machst im Endeffekt keinen Visa Run, sondern reist nur aus um deine nächste Einreise zu aktivieren. 😉

  63. Hi
    Also ich habe es auch nicht so richtig verstanden.
    Ich lande in Bangkok und bleibe dort für etwa 5 Tage dann möchte ich aber weiter nach Bali Lombok und Gillis etwa 15 Tage, dann für 5 Tage nach Kuala Lumpur und dann schlussendlich über den Flugweg nach Koh Samui und Koh phangan.
    Ist das Touristenvisum ausreichend oder benötige ich ein anderes wegen der 2ten Einreise?
    Wäre schön wenn du antwortest.

    1. Hi Jan,

      das einfache Touristenvisum wäre da nicht ausreichend, da es bei deiner ersten Einreise für die 5 Tage in Bangkok genutzt werden würde und du dann kein Visum mehr hättest. Das Multiple wäre eine Option, da du mit diesem innerhalb von 6 Monaten so oft einreisen kannst, wie du möchtest.

      Wenn du aber nur 5 Tage in Bangkok bist und dann 20 Tage außerhalb von Thailand und dann nochmal für ein paar Wochen kommst, sollte die Einreise ohne Visum für dich auch funktionieren. Dann bekommst du einfach einen Stempel für 30 Tage in deinen Pass und kannst Samui und Phangan bereisen. Wenn du vorher noch nicht in Thailand warst oder nicht so oft und dein ganzer Pass auch nicht mit Thai-Stempeln versehen ist, dann solltest du auch ohne Visum keine Probleme haben.

      Viele Grüße aus Koh Mook
      Tobi

      1. Hallo Tobi,

        bei mir ist es ähnlich, ich wollte in Thailand mehrmals einreisen innerhalb einiger Monate, habe aber nicht vor länger als 30 Tage am Stück dort zu bleiben.
        Auf http://thaiembassy.de/site/index.php/konsularwesen-visa-beglaubigungen/wie-man-ein-visum-beantragt habe ich nun gelesen, dass ich ohne Visum bis zu 90 Tage innerhalb eines halben Jahres insg. dort sein darf. Weißt Du zufällig, ob das theoretisch auch für mehr als drei Einreisen gilt, solange die Gesamtdauer nicht überschritten wird?

        Danke!

        1. Hi Peter,

          diese 90 Tage ohne Visum innerhalb eines halben Jahres tauchen immer mal wieder auf. Ich bin mir nicht sicher, ob diese Regelung noch wirklich aktuell ist. Theoretisch sollte es (wenn gültig) für die Gesamtdauer sein, aber wenn du vor hast innerhalb von 6 Monaten öfters nach Thailand einzureisen, dann würde ich dir das neue Multiple Visum empfehlen. Damit darfst du innerhalb von 6 Monaten so oft in Thailand einreisen wie du möchtest und kannst sogar 60 Tage am Stück bleiben. So musst du dir wenigstens keine Sorgen machen, ob du bei vielen Einreisen mit einem einfachen Stempel nicht doch mal Probleme bekommst.

          Viele Grüße
          Tobi

  64. Hallo,
    ich reise im Januar nach Thailand und will von dort nach Laos und Vietnam und dann wieder zurück nach Thailand im März. Würdest du mir auch das Visum für 30€ empfehlen, auch wenn es nur eine einmalige Wiedereinreise ist? Sorry, dass ich es immer noch nicht gecheckt habe und vielen Dank für deinen tollen Blog. Lg Caro

    1. Hi Caroline,

      also das Visum für 30 € (60 Tage) hilft dir nur bei einer Einreise und bringt dir für deine Wiedereinreise nichts. Es wird bei deiner ersten Reise nach Thailand verwendet und dann hast du für deine Einreise nach Vietnam ja auch keins mehr. Es sei denn du beantragst es dir in der thailändischen Botschaft in Vietnam. Aber wenn du eine Weile aus Thailand ausgereist bist und dir Laos und Vietnam anguckst und einige Wochen unterwegs bist, dann sollte eine zweite Einreise ohne Visum auch kein Problem darstellen. Am besten aber per Flugzeug und nicht über Land, dort soll es zu mehr Problemen kommen, als bei einer Einreise mit dem Flugzeug.

      Liebe Grüße
      Tobi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für eine optimale Nutzererfahrung verwenden wir Cookies auf unserem Blog. Wenn du weiterliest, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden!