Ein Tag im Historical Park von Sukhothai

Der Historical Park von Sukhothai ist neben Ayutthaya eines der kulturellen Highlights Thailands. Hier gibt es gleich unzählige wunderschöne Tempelruinen aus dem alten Königreich Sukhothais – Grund genug mir das Ganze mal persönlich anzuschauen.

Ausblick auf den Wat Mahathat im Geschichtspark von Sukhothai
Ausblick auf den Wat Mahathat

Die Fahrt nach Alt-Sukhothai

Aus Neu-Sukhothai kommst du richtig einfach in den Historical Park! An der Hauptstraße gibt es ein Sammeltaxi, welches dich für 30 Baht in ca. 45 Minuten direkt zum Eingang bringt.

Die Fahrt auf den alten Holzbänken im Taxi kann sich schon mal etwas hinziehen und wenn die Kinder des Ortes gerade zur Schule müssen oder auf dem Rückweg Schulschluss haben, dann wird es auch manchmal sehr voll.

Trotzdem ein super einfacher Weg, um günstig zum Geschichtspark zu kommen. Ansonsten kannst du auch ein Tuk Tuk oder einen Roller mieten, bist dann aber mit 150-200 Baht dabei.

Der lokale Bus in die Altstadt von Sukhothai

Wie du am Besten durch den Park kommst

Der eigentliche Geschichtspark ist schon sehr groß und auch außerhalb der alten Stadtmauer findest du unzählige Tempelanlagen bzw. Ruinen. Wenn du einen Roller gemietet hast, dann kannst du auch mit diesen hineinfahren, was aber extra kostet.

Vor dem Eingang stehen auch Tuk Tuks, die dir ihre Dienste anbieten.

Ich persönlich habe die Variante mit dem Fahrrad bevorzugt. So kannst du gemütlich die ganze Umgebung und den Historical Park erkunden und zahlst gerade mal 10 Baht, um dir das Fahrrad auszuleihen. Shops dafür findest du direkt gegenüber vom Eingang des Parks. Außerdem gibt der Besitzer des Shops dir auch eine kleine Karte von Sukhothai mit, in der alle interessanten Tempelruinen verzeichnet sind.

Tobi auf dem Fahrrad im Geschichtspark von Sukhothai

Außerhalb der alten Stadtmauer

Vom Fahrradverleih kannst du nach rechts um den Historical Park herum fahren und dann eine weitere Abbiegung nach rechts nehmen. So kommst du zu den Tempeln außerhalb der alten Stadtmauer.

Einige Meter nach der Stadtmauer kommt auch schon die erste Ruine, die du so besichtigen kannst. Der Wat Mae Chon. Eine kleine Ruine, die eine sitzende Buddhastatue enthält.

Der Wat Mae Chon außerhalb der alten Stadtmauer in Sukhothai

Wenn du der Straße weiter folgst, kommt auf der linken Seite eine kleine Holzbrücke. Über diese kannst du mit deinem Fahrrad fahren und kommst dann zum Wat Phra Phai Luang. In den 50er Jahren wurden hier viele Buddhastatuen gestohlen und so gibt es hier nur noch wenige zerstörte Statuen.

Ursprünglich standen in diesem Tempel, der ca. im 15. Jahrhundert erbaut wurde, 3 Prangs. Heutzutage ist davon leider nur noch einer zu sehen. Trotzdem ist die Ruine wirklich schön.

Wat Phra Phai Luang, Sukhothai
Die Ruinen des Wat Phra Phai Luang

Wat Phra Phai Luang, Sukhothai

Weiter geht es für ein paar Minuten in Richtung Norden zum Wat Sri Chum. Dies ist das wichtigste Monument außerhalb der alten Stadt (Mueang Kao). Die Buddhastatue Phra Achana, die du dort vorfindest, ist das größte Abbild Buddhas in Sukhothai und misst eine Höhe von 11 Metern.

Die wahrscheinlich Ende des 14. Jahrhunderts erbaute Statue ist eines der beliebtesten Postkartenmotive Sukhothais. Leider ist es dort so eng, dass es gar nicht so einfach ist ein tolles Foto der Statue aufzunehmen. 😉

Der Wat Sri Chum im Geschichtspark von Sukhothai

Der Big Buddha im Wat Sri Chum, Sukhothai
Der Big Buddha im Wat Sri Chum

Im Historical Park

Eingangsschild des historischen Parks in Sukhothai

Nach dem Besuch des Wat Sri Chum geht es mit dem Fahrrad weiter zum eigentlichen Geschichtspark. Hier kannst du an einem Seiteneingang Zutritt zum Park bekommen und musst nicht die komplette Strecke zurück fahren.

Der erste Tempel, den du schon von der Straße aus sehen kannst, ist der Wat Sa Si. Dieser Tempel liegt inmitten des Sees Traphang Trakuan. Er zählt zu einem der schönsten Tempel Sukhothais, was wohl an seiner tollen Lage liegt.

Über eine Holzbrücke kannst du die Tempelruine mit seinem Chedi betreten. Den Ubosot des Tempels – das heiligste Gebäude, in dem die Mönche ihre Zeremonien abgehalten haben – erreichst du nach einer weiteren Holzbrücke. Eine super Foto-Location!

Tobi in den Ruinen des Wat Sra Sri und Tra Pang Tra Kuan, Sukhothai

In der Nähe des Wat Sa Si befinden sich auch noch die beiden ähnlich angelegten Tempel Wat Chana Songkhram und Wat Tra Kuan.

Nun kommen wir aber zum eigentlichen Mittelpunkt des Historical Parks, den Wat Mahathat. Dies ist der Tempel der großen Reliquie, da zu Zeiten des Königreichs Sukhothai dort eine Reliquie Buddhas lag.

Der Tempel umfasste zu seinen besten Zeiten knapp 200 Chedis, wovon heute leider nur noch wenige gut erhalten sind. Der größte Tempel der Anlage darf auf keinem Besuch fehlen. Ich fande ihn wirklich eindrucksvoll!

Im Wat Mahathat von Sukhothai

Wat Mahathat, Sukhothai

Buddhastatue des Viharn Luang im Wat Mahathat, Sukhothai

Südwestlich des Wat Mahathat liegt der Wat Sri Sawai mit seinen 3 Prangs. Im Gegensatz zu den meisten Tempeln sind diese noch super erhalten. Früher galt er als Heiligtum im Brahmanismus, wurde später dann aber den Bedürfnissen des Buddhismus angepasst.

Für mich persönlich die schönste Tempelruine im Geschichtspark. Die Atmosphäre innerhalb des Tempels ist irgendwie ganz besonders!

Die Prangs des Wat Sri Sawai im Geschichtspark von Sukhothai

Als letztes haben wir uns das Denkmal für König Ramkhamhaeng angeschaut, welches nördlich vom Wat Mahathat und gar nicht weit weg vom eigentlichen Eingang des Parks liegt.

Der König war etwas ganz Besonderes für Thailand. Während seiner Amtszeit von 1279 bis 1298 führte er nämlich den Buddhismus ein, die Thai-Schrift wurde entwickelt und das Königreich Sukhothai war zu dieser Zeit am größten ausgedehnt.

Der Sukhothai Historical Park

Denkmal für König Ramkhamhaeng, Sukhothai

Nach der Besichtigung geht es dann zurück, das Fahrrad wegbringen und den lokalen Bus zurück nach Neu-Sukhothai nehmen. So geht dann ein schöner und teilweise anstrengender Tag zu Ende!

Öffnungszeiten und Preise

Der Park ist täglich von 6.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Im Inneren gibt es mehrere Bereiche, für die du Eintritt bezahlen musst. Der Preis dafür liegt zwischen 100 und 150 Baht.

Auch außerhalb musst du mit Eintrittspreisen in dieser Höhe rechnen. Nördlich des Parks wird z.B. Eintritt für die Ruinen verlangt und auch beim Wat Sri Chum werden 100 Baht Eintritt für Ausländer berechnet. Thais können dort kostenlos hinein.

Der Sukhothai Geschichtspark

Hotels in Sukhothai – unsere Empfehlungen

Auch in Sukhothai gibt es eine große Auswahl an Hotels in jeder Preiskategorie. Hier findest du 4 lohnenswerte Unterkünfte verschiedener Kategorien.

Thai Thai Sukhothai Guesthouse

Thai Thai Sukhothai Guesthouse

Das Guesthouse liegt im historischen Teil von Sukhothai und überzeugt mit seiner Nähe zum Sukhothai Historical Park. Das freundliche Personal hilft gerne mit Tipps zu einem erlebnisreichen Besuch weiter und auch die Zimmer sind sauber und mit Klimaanlage, kostenlosem Wifi, Kühlschrank, Fernseher etc. ausgestattet. Auch Fahrräder zur Erkundung von Sukhothai kannst du vor Ort ausleihen. Preis pro Nacht ab 1000 Baht. Jetzt buchen

Le Charme Sukhothai Hotel

Le Charme Sukhothai

Das Le Charme Hotel liegt ebenfalls im historischen Stadtteil von Sukhothai. Der kleine Garten mit See gibt dem Hotel eine besondere Atmosphäre und der Swimmingpool lädt nach einem heißen Sightseeing-Tag zur Abkühlung ein. Die Zimmer sind mit Balkon, kostenlosem Wifi, Fernseher, Klimaanlage und vielem mehr ausgestattet. Preis pro Nacht ab 1400 Baht. Jetzt buchen

Legendha Sukhothai Hotel

Legendha Sukhothai

Nur ein kurzes Stück vom historischen Park von Sukhothai entfernt liegt dieses 4 Sterne Hotel. Das Hotel bietet ein gutes Frühstück, Swimmingpool und komfortable Zimmer mit Klimaanlage, Balkon, kostenlosem Wifi etc. Desweiteren wird ein Fahrradverleih angeboten und das freundliche Personal hilft immer gerne bei Fragen weiter. Ein schöner Ausgangspunkt, um das historische Sukhothai zu erkunden. Preis pro Nacht ab 1800 Baht. Jetzt buchen

Naracha Resort

Naracha Resort

Das erst 2015 erbaute Hotel bietet einfachen Zugang zum historischen Sukhothai. Die liebevoll gestaltete Anlage bietet Zimmer mit Klimaanlage, kostenlosem Wifi, Balkon, Fernseher etc. Außerdem findest du ein kleines Restaurant mit leckeren Gerichten vor Ort. Der Fahrradverleih für 50 Baht macht das Erkunden von Sukhothai sehr einfach. Preis ab 800 Baht pro Nacht. Jetzt buchen

Warst du schon mal in Sukhothai? Wie fandest du es und was hat dir am besten gefallen? Lass uns am besten gleich einen Kommentar da!

Thailand Ebook Banner

Über Tobias

Hi, ich bin Tobi (31), Freelancer im Bereich Übersetzungen und Texten, aber vor allem leidenschaftlicher Reiseblogger. Am liebsten bin ich in Südostasien unterwegs und arbeite von den verschiedensten Orten online. Wenn du wissen willst, was ich gerade mache oder wo ich bin, dann folge mir am besten auf Twitter, Instagram oder schaue bei Facebook vorbei.

Kategorien: Südostasien Sukhothai Thailand
Gepostet am 14. Dezember 2014

4 Kommentare zu "Ein Tag im Historical Park von Sukhothai"

  1. Ich bin schon gespannt das alles in echt zu erleben. In drei Wochen geht es los 🙂
    Wir haben uns entschieden von Bangkok nach Sukhathai und von dort aus weiter nach Chiang Rai zu fahren.
    Kannst du uns da ein Transportmittel empfehlen? Einen Bahnhof in der Nähe gibt es nicht wirklich, oder? Hast du eine Website wo wir herausfinden wann die Busse nach Sukhathai und dann weiter nach Ching Rai fahren?

    1. Hi Friederike,

      also eine wirkliche Seite wo die Zeiten der Busse angegeben sind, kenne ich so auch nicht. Der nächste Bahnhof wäre in Phitsanulok, etwa 60 Kilometer von Sukhothai entfernt. Von dort kannst du in ca. 2 Stunden mit dem Bus nach Sukhothai kommen. Busse fahren vom Mo Chit Bus Terminal in Bangkok ungefähr jede Stunde tagsüber nach Sukhothai. Hier gibt es einen Link zu Fahrplänen, aber wie genau die sind weiß ich nicht: http://www.sawadee.de/thai/sukhothai/transportation.html

      Ich gehe immer einfach zum Bus Terminal und kaufe mein Ticket vor Ort. Ich habe eigentlich noch nie länger als eine Stunde dann auf den nächsten Bus gewartet. Du kannst Bustickets wohl auch vorbei auf dieser Seite buchen: https://12go.asia/de/travel/bangkok/sukhothai – hab ich aber selbst noch nicht ausprobiert.

      Für die Busse von Sukhothai nach Chiang Rai hab ich hier ein paar Infos gefunden: http://www.travelfish.org/transport/thailand/northern_thailand/sukhothai/sukhothai/all

      Ich hoffe das hilft dir weiter!

      Liebe Grüße aus Chiang Mai
      Tobi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für eine optimale Nutzererfahrung verwenden wir Cookies auf unserem Blog. Wenn du weiter liest, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden!