This post is also available in: English

Auch Boracay durfte auf unserer Philippinen-Reise im Dezember letzten Jahres natürlich nicht fehlen! Eine Insel, die mainstreamiger kaum sein kann – die man liebt oder hasst.

Nach 2 Wochen Palawan war Boracay einfach ein krasser Kontrast. Doch uns hat es dort sehr gefallen und die Insel ist trotz Massentourismus einfach nur schön. Es gibt außerdem durchaus noch teils einsame Orte fernab der Touristenhochburgen White Beach und D’Mall.

Wir verbrachten dort Weihnachten, meinen 30. Geburtstag und Silvester. Etwas, was ich schon immer mal machen wollte: jeden dieser Tage und Feste mal unter Palmen zu verbringen! Bucket List: check! 😉

Aufgenommen wurde alles natürlich wie immer mit unseren GoPros, die einfach immer noch riesig Spaß machen!

Besuchte Orte im Video: Diniwid Beach, White Beach Station 1-3, Willy’s Rock, D’Mall, Bulabog Beach, Puka Beach, Ilig-Iligan Beach, Mt. Luho View Deck, Tambisaan Beach.

Viel Spaß! Wenn dir unser Video gefallen hat, dann schau doch mal auf unserem YouTube-Kanal vorbei, dort gibt es noch weitere. Oder teile es doch einfach mit deinen Freunden. 😉

Warst du schon auf Boracay? Wie hat es dir persönlich gefallen?

Das könnte dir auch gefallen

Marcel

Moin, ich bin Marcel! Blogger, Autor, Web- & Grafikdesigner und digitaler Nomade. Ich reise am liebsten durch Südostasien und entdecke dort traumhafte Strände und leckeres Essen. Meine Homebase ist Koh Phangan, Thailand. Folge mir auf Facebook, Twitter, Instagram oder Steemit.