Motorrad- oder Rollertouren in die Umgebung von Chiang Mai sind sehr beliebt unter Besuchern. Dabei gibt es einige richtig schöne Tagestouren, z.B. zum Doi Inthanon oder eine Fahrt auf dem Samoeng Loop, die wir bei unserem letzten Besuch in Chiang Mai gemacht haben.

Eine Tagestour von Chiang Mai auf dem Samoeng Loop

Aussicht auf die Straße beim Samoeng Loop, Chiang Mai
Straße und Berge auf dem Samoeng Loop

Der Samoeng Loop bringt dich zu einigen sehenswerten Highlights wie dem Samoeng Forest Viewpoint, dem Queen Sirikit Botanic Garden oder dem Mae Sa Waterfall. Der Samoeng Loop führt im Endeffekt um den Doi Suthep Berg herum und bietet auf etwa 100 Kilometern zahlreiche Stopps, die wir dir in diesem Artikel zeigen werden.


Anreise nach Chiang Mai

Übernachtung in Chiang Mai – unser Hoteltipp

Chiang Mai: Touren und Tickets


1. Abfahrt in Chiang Mai

Bevor es in Chiang Mai losgeht, brauchst du natürlich als erstes einen Roller oder ein Motorrad. Diese kannst du überall in der Stadt leihen. Achte darauf immer mit Helm zu fahren und einen internationalen Führerschein zu besitzen, in Chiang Mai gibt es öfters Kontrollen. Wichtige Infos zum Roller Fahren und Mieten gibt es hier.

Die Tagestour auf dem Samoeng Loop starten wir in Richtung Norden auf der Straße bzw. dem Highway 107, der vom Chang Pueak Gate direkt nördlich abgeht. Diesem folgst du nun circa 15 Kilometer (also gute 20 bis 30 Minuten einfach geradeaus), bis auf der linken Seite Schilder in Richtung Mae Sa Valley und Mae Sa Waterfall kommen.

Eingang zu den Mae Sa Wasserfällen in der Nähe von Chiang Mai

Du biegst also auf die Straße 1096 ab und folgst dieser weitere 10 Minuten und siehst dann auf der linken Seite schon das Eingangsschild zum Mae Sa Waterfall. Fahre hier hinein und steuere auf Parkplatz 3 zu, dieser ist der beste Ausgangspunkt.

2. Mae Sa Waterfall

Für das Parken fällt eine Gebühr von 20 Baht an sowie 100 Baht Eintritt zu den Mae Sa Wasserfällen. Täglich ist hier von 8.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Insgesamt gibt es 10 verschiedene Stufen des Wasserfalls, die mehr oder weniger einfach zu erreichen sind.

Der Mae Sa Waterfall von Chiang Mai

Alle 10 Stufen des Mae Sa Waterfalls kannst du zu Fuß über einen Naturpfad erreichen. Sie sind ausgeschildert. Es kostet jedoch ein wenig Zeit, so dass wir der Meinung sind, dass die ersten paar Stufen genügen, wenn du nicht einen ganzen Tag vor Ort verbringen willst.

An der erste Stufe triffst du viele Einheimische an, die zum Picknicken und Baden herkommen, da der Mae Sa Waterfall auch bei ihnen beliebt ist. Bei den weiteren Stufen wird es immer ruhiger. Ab und zu findest du auch Naturpools vor, bei denen du eine Abkühlung nehmen kannst.

3. Mittagspause

Wenn du nach den Mae Sa Wasserfällen etwas Hunger bekommen hast, dann kannst du auf dem Weg zum Queen Sirikit Botanic Garden, dem zweiten Stopp, eine kleine Pause einlegen. Direkt neben der Straße führt ein kleiner Fluss entlang, an dem sich mehrere Restaurants angesiedelt haben.

Restaurants am Fluss auf dem Samoeng Loop

Hier kannst du dir nun eines dieser Restaurants aussuchen, dich an einen Tisch am Fluss setzen und etwas essen und trinken. Beliebt ist z.B. das Thap Rim Than Restaurant, aber alle anderen werden höchstwahrscheinlich sehr ähnlich sein.

4. Queen Sirikit Botanic Garden

Weiter die Straße entlang findest du nach wenigen Kilometern den Queen Sirikit Botanischen Garten vor. Dort gibt es viele Wanderwege wie den Climber Trail, Nature Trail oder Waterfall Trail, einen Canopy Walk, ein Museum und vieles mehr.

Der Queen Sirikit Botanic Garden von Chiang Mai auf dem Samoeng Loop

Den botanischen Garten komplett zu erkunden, kann mehrere Stunden dauern. Aber auch ein kurzer Besuch auf dem Samoeng Loop lohnt sich trotzdem. Täglich von 8.30 bis 17.00 Uhr geöffnet, kostet der Eintritt 100 Baht plus 30 Baht Gebühren für einen Motorroller.

5. Samoeng Forest Viewpoint

Der nächste Stopp liegt etwa 20 Minuten entfernt. Du erreichst ihn, indem du einfach der Straße folgst. Nach 12 Kilometern, diversen Kurven die Berge nach oben, siehst du nun auf der rechten Seite das Schild des Samoeng Forest Viewpoints.

Samoeng Forest Viewpoint, Samoeng Loop

Von hier hast du eine absolut schöne Aussicht über die Berge der Umgebung von Chiang Mai. Selbst bei nicht ganz so klarem Wetter, wie bei uns, ist es immer noch beeindruckend. Ein kleiner Shop steht dort ebenfalls am Straßenrand, falls du durstig bist und nicht bis zum nächsten Ziel warten kannst.

6. Max Coffee

Das nächste Ziel liegt etwa 30 Minuten, knapp 22 Kilometer, entfernt. Folge der Straße 1096 bis an die Kreuzung am Ende. Nun geht es rechts ins Samoeng Village oder links zurück in Richtung Chiang Mai. Biege links auf die Straße 1269 ab und folge dieser entlang der vielen Kurven.

Vorsicht vor Elefanten auf der Straße beim Samoeng Loop

Nach einiger Zeit siehst du auf der rechten Seite das The Doi Resort & Restaurant, welches du als Anhaltspunkt nehmen kannst, denn von hier ist es nicht mehr weit. Folge der Straße nun circa 5 weitere Minuten, bis du auf der rechten Seite Schilder zum Max Coffee siehst. Hier biegst du nun hinein und fährst die Straße auf den Hügel hoch.

Aussicht von Max Coffee auf die Berge von Chiang Mai

Vor Ort kannst du deinen Roller parken, die Treppen nehmen und dir einen Kaffee bestellen, um die schöne Aussicht zu genießen. Solltest du Hunger haben, wird hier auch etwas zu essen angeboten.

7. Wat Ban Pong und Wat Phra That Si Mueang Pong

Im nächsten Dorf Baan Pong, auch Ban geschrieben, liegen die nächsten zwei Stopps. Vom Max Coffee fährst du jetzt 10 Minuten einfach die Straße entlang bis zum eben genannten Dorf. Rechts gibt es nun eine unscheinbare Einfahrt ins Dorf hinein. Google Maps erweist sich hier super und du kannst es nutzen, um den Tempel sehr einfach zu finden.

Der Wat Ban Pong auf dem Samoeng Loop
Wat Ban Pong

Ein kurzer Stopp im Wat Ban Pong steht auf dem Plan, bevor es weiter dieselbe Straße entlang auf den Berg geht. Dort wartet nämlich noch ein Highlight, dass langsam aber sicher mehr Besucher anzieht. Der Wat Phra That Si Mueang Pong, auch als Sacred Metal Pagoda bezeichnet, sieht schon von weitem beeindruckend aus.

Aus der Nähe ist die weiße Pagode, die um einen alten Chedi erbaut wurde, noch faszinierender. Sie befindet sich aktuell (Januar 2018) noch im Bau und ist nicht komplett fertig, trotzdem kannst du die Pagode besuchen. Im Inneren gibt es bis auf den alten Chedi nicht viel, aber das Äußere mit den Statuen und der fantastischen Aussicht belohnt dich für die Fahrt auf den Berg.

Der weiße Wat Phra That Si Mueang Pong auf dem Berg, Samoeng Loop

Aussicht vom Wat Phra That Si Mueang Pong, Samoeng Loop, Chiang Mai

8. Wat Wutthi Rat

Weiter in Richtung Chiang Mai, bietet sich ein Besuch eines weiteren Tempels an, dem Wat Wutthi Rat oder Wat Baan Fon, da er im Dorf Baan Fon steht. Er wurde zu Ehren des Mönches Luang Pu Kruba errichtet, der hier verehrt wird.

Der Wat Wutthi Rat oder auch Wat Baan Fon genannt auf dem Samoeng Loop

Weiterhin findest du eine große Gebetshalle und einen großen Buddha vor Ort. Ein kurzer Besuch lohnt sich durchaus, wenn du Tempel magst. Ansonsten kannst du diesen auch auslassen und weiterfahren. Nach dem Wat Wutthi Rat ist der Samoeng Loop eigentlich zu Ende und du kannst links auf den Highway 121 Richtung Chiang Mai abbiegen.

Solltest du aber noch Zeit und Lust haben, dann stellen wir dir jetzt zwei weitere Ziele vor, die sich super während des Rückweges nach Chiang Mai einbinden lassen.

9. Royal Park Rajapruek

Auf dem Highway 121 sind es nur wenige Minuten bis du links Schilder zum Royal Park Rajapruek siehst. Dies ist das nächste Ziel. Der Park ist riesig und kostet 200 Baht Eintritt, geöffnet ist von 8.00 bis 18.00 Uhr. Auf dem Gelände gibt es sogar einen Shuttlebus (20 Baht), der dich zu verschiedenen Attraktionen des Parks bringt.

Eingang des Royal Park Rajapruek in Chiang Mai

Im Royal Park Rajapruek gibt es z.B. einen Aussichtsturm, einen See, den Royal Pavillon, einen Orchid Garden, einen tropischen Garten und noch vieles mehr. Ein Besuch im Royal Park Rajapruek lohnt sich sogar als eigenständiger Tagesausflug von Chiang Mai.

10. Wat Phra That Doi Kham

Die letzte Station der Samoeng Loop Tour ist der Wat Phra That Doi Kham. Vom Royal Park Rajapruek kommend, biegst du am Kreisverkehr links ab und folgst der Straße auf den Berg. Parken kannst du vor Ort kostenlos.

Großer Buddha des Wat Phra That Doi Kham in Chiang Mai

Der Tempel des goldenen Berges, wie Doi Kham etwa übersetzt heißt, beherbergt eine 17 Meter hohe Buddha Statue außerhalb der Hauptanlage. Im Inneren findest du viele weitere Statuen, einen goldenen Chedi sowie eine fantastische Aussicht über Chiang Mai.

Aussicht vom Wat Phra That Doi Kham, Chiang Mai

Ursprünglich wurde der Wat Phra That Doi Kham um das Jahr 1230 erbaut, um einige buddhistische Reliquien aufzubewahren. Täglich von 8.00 bis 17.30 Uhr geöffnet, sind die meisten Besucher Thais und weniger Touristen. Der Besuch ist aber zu empfehlen, da der Tempel wirklich schön gestaltet ist und die Lage ebenfalls zur Faszination beiträgt.

11. Rückfahrt nach Chiang Mai

Nun geht es zurück nach Chiang Mai. Vom Wat Phra That Doi Kham fährst du denselben Weg zurück, den du gekommen bist und fährst dann weiter nach links auf den Highway 121. Folge ihm circa 10 Minuten am Flughafen vorbei und biege dann nach rechts ab. Vorbei am Wat Suan Dok, kommst du jetzt zum äußeren Ring der Altstadt von Chiang Mai und bist zurück im Zentrum.

Plane jetzt deine Reise nach Chiang Mai

Weitere Hotelempfehlungen für Chiang Mai:


Warst du schon mal auf dem Samoeng Loop unterwegs? Hat es dir gefallen und hast du noch Tipps für die Strecke? Wir freuen uns auf dein Feedback!