Du willst für deine Reise Geld sparen, aber weißt nicht wie? Du hast schon lange den Traum als Backpacker auf Weltreise oder Langzeitreise zu gehen, aber dir fehlt immer das nötige Geld? Dann möchten wir dir mit diesem Artikel ein paar hilfreiche Tipps zum Geld sparen für deine Reise mit auf den Weg geben.

Viele von diesen Tipps haben wir selbst beherzigt, um für unsere erste große Reise Geld zu sparen. Mit etwas Willen, Motivation und ein paar kleinen Opfern kannst auch du es schaffen!

13 Tipps, um Geld für deine Reise zu sparen

Sparschwein auf Wiese

1. Umziehen

Du hast dein eigenes Reich. Vielleicht eine 2-3 Zimmer Wohnung und zahlst 500 € oder mehr pro Monat für deine Wohnung plus die Nebenkosten. Das ist zwar alles schön und gut, aber brauchst du deine Wohnung noch, wenn du bald 1 Jahr oder länger auf Reisen gehst? Wohl eher nicht.

Denk darüber nach sie vielleicht schon 6 Monate vor deiner Reise aufzugeben und vielleicht in eine WG zu ziehen. Oder zieh wieder zu Hause ein, wenn du dich gut mit deinen Eltern verstehst. So kannst du bestimmt 200 € oder mehr im Monat sparen!

2. Ausmisten und Verkaufen

Wenn wir schon beim Umziehen sind. Wenn du alles einpackst, dann schau gleich einmal deine Sachen durch. Du findest sicher haufenweise Kram, den du nicht mehr benötigst oder nicht mehr benutzt. Wir besitzen so viele Dinge, die wir nicht benötigen (gerade nach so einer Reise wird dir das richtig bewusst werden). Wegschmeißen, um den Ballast loszuwerden wäre eine Idee.

Eine bessere Idee ist aber die Sachen zu sammeln und auf dem Flohmarkt, bei eBay, Shpock etc. zu verkaufen. So kannst du sicherlich ein paar Euros machen.

Ich habe zum Beispiel meine ganze Schallplattensammlung verkauft. Erstens höre ich sowieso keine Schallplatten mehr, sondern MP3 auf dem Computer oder dem iPhone und zweitens bringen die eine ganze Menge Geld. Meine Plattensammlung hat mir auch eBay über 500 € eingebracht.

Ansonsten geht es natürlich auch andersherum. Falls du etwas kaufen willst, schau doch mal, ob du es vielleicht eher gebraucht bei eBay für vielleicht die Hälfte des Preises findest.

3. Sparziel festlegen

Auch wenn ein Sparziel kein direktes Geld bringt, es hilft dir dabei etwas aufmerksamer bei deinen Ausgaben zu sein. Wenn du weißt du möchtest am Ende des Jahres 6000 € zusammen haben, dann musst du monatlich 500 € sparen. Außerdem ist es immer gut ein Ziel vor Augen zu haben – so spart es sich leichter!

Wenn du arbeitest, dann leg außerdem am besten eine bestimmte Summe fest, die du jeden Monat direkt von deinem Gehalt abziehst und auf ein Sparkonto legst. Siehe nächsten Punkt.

4. Sparkonto anlegen

Wenn du schon dabei bist, dann leg dir am besten gleich ein neues Konto für die Reise zum Geld sparen an. Dort überweist du dein gesamtes erspartes Geld hin und kannst sehen, wie die Summe auf deinem Konto langsam steigt. Zinsen bekommst du dann auch noch etwas, auch wenn es heutzutage extrem wenig ist. Aber besser als nix.

Das motiviert noch weiter zu sparen und bringt dich deinem Ziel langsam immer näher. Außerdem ist das Geld „weg“ und nicht so einfach verfügbar, was dich weniger dazu verleitet dein hart erspartes Geld wieder auszugeben.

Am besten legst du dir gleich ein Konto bei der DKB an. Dort bekommst du ein kostenloses Konto, eine kostenlose Kreditkarte und kannst kostenlos und weltweit damit Geld abheben. Perfekt für deine Reise. Wir haben die Kreditkarte auch und nutzen sie zufrieden seit über 2 ½ bei allen unseren Reisen! Hier geht es zu unserem Testbericht.

5. Handyvertrag kündigen

Du besitzt noch einen teuren Handyvertrag mit Kosten von 20 € und mehr im Monat? Dann kündige ihn am besten so schnell es geht. Wie viel telefonierst du wirklich noch mit deinen Freiminuten, wie viele SMS schreibst du noch? Heutzutage nutzen die meisten statt SMS doch WhatsApp, den Facebook Messenger oder Ähnliches. Telefonieren kannst du mit WhatsApp und co. mittlerweile auch.

Eine Prepaid-Karte verursacht dir schon mal keine monatlichen Kosten mehr. Bei Anbietern wie z.B. Congstar oder Fonic kannst du monatlich 9,99 € zahlen und hast dann deine Internetflat, mit der du eigentlich alles nutzen kannst. Zu Hause hat dein Handy wahrscheinlich WLAN. So kannst du gut nochmal 10 € pro Monat einsparen. Immerhin.

6. Abonnements kündigen

Hast du noch Abonnements? Vielleicht für Zeitschriften, Sky oder Sonstiges? Dann kündige diese und spar das Geld. Wenn du auf Reise bist, wirst du z.B. die Zeitschriften auch nicht mehr benötigen, geschweige denn lesen. Das meiste kannst du auch im Internet lesen, also weg damit.

7. Einen Nebenjob annehmen

Eine weitere gute Möglichkeit, um für deine Reise Geld zu sparen, ist einen Nebenjob anzunehmen. Wenn du eine normale Arbeitswoche von Montag bis Freitag hast, dann könntest du z.B. am Wochenende oder vielleicht sogar abends nach der Arbeit Kellnern oder im Kino Eis verkaufen. Auch wenn es wohl sehr anstrengend ist und du lieber deinen Feierabend oder deine Freizeit genießen willst. Aber denke immer an dein Ziel und deinen Traum!

Du könntest vielleicht einen Job auf 400 € Basis annehmen und hast so 400 €, die du zusätzlich pro Monat sparen kannst. Auf ein Jahr gerechnet wären das schon 4800 €, die für deine Reise zusammen kommen. Das ist eine ganze Menge!

8. Online Freelancing

Keine Lust auf einen Nebenjob, aber du hast Fähigkeiten im Bereich Grafik- und Webdesign, Programmieren, Texten oder Übersetzen? Dann schau dich doch mal auf Freelancing-Jobbörsen, wie z.B. Upwork, Elance oder Freelancer um. Auch Fiverr wäre eine Möglichkeit. Mit ein wenig Einsatz, Talent und Referenzen findest du dort sicher den einen oder anderen Job. Selbst wenn du nur 50 oder 100 € im Monat machst. Dann hast du die zusätzlich, um deine Reisekasse aufzubessern.

Dort ein Profil anzulegen und deine Fähigkeiten einzutragen kostet dich nur ein paar Minuten. Danach kannst du dort schon auf Jobsuche gehen. Bei den ersten Anfragen abgelehnt zu werden ist dort fast normal, probier dein Glück weiterhin und dann wirst du auch etwas finden. Bleib einfach dran und gebe dir vor allem Mühe bei den Bewerbungen.

9. Auto verkaufen

Du besitzt ein Auto? Weg damit! Während deiner Reise wirst du es nicht fahren und ein Auto verbraucht nicht nur viel Benzin, was teuer ist, sondern du zahlst jährlich auch viel für Versicherungen und Steuern. Allein durch das Benzin, die Versicherung und Steuern kannst du Einiges einsparen. Selbst wenn du dein Auto nur stilllegst.

Wenn du es sogar verkaufst, dann sind eventuell – je nach Zustand und Alter deines Autos – auch noch mehrere Tausend Euro für deine Reisekasse drin. Wenn sich das mal nicht lohnt. 😉

10. Selbst kochen

Wenn du regelmäßig in Restaurants essen gehst, dir etwas bestellst oder zum Mitnehmen holst, dann steig aufs selber Kochen um. Wenn du gut überlegt einkaufst und vielleicht auch in einem Aldi und Lidl, dann ist hier eine Menge Sparpotenzial drin. Außerdem macht es einfach Spaß.

11. Weniger ausgehen

Gehe weniger in Bars und Diskotheken. Und vor allem: Trinke weniger! Lade stattdessen deine Freunde zu dir nach Hause ein und veranstaltet ein schönes Sit-In. Erstens könnt ihr euch so viel besser unterhalten und müsst euch nicht fast anschreien, wie in der Disko. Zweitens kann jeder etwas mitbringen und so werden die Kosten erheblich reduziert.

Bei uns hat früher so ein Abend mit Bar, Disko und Ähnlichen immer viel gekostet. Standardspruch war eine Party = 50 €. 😀 Und dies kam auch meistens hin. Bei den vielen Wochenenden, die wir über die Jahre feiern gegangen sind, hätten wir also sicherlich insgesamt einige Tausend Euro gespart! Das solltest du dir mal bewusst machen.

Du hast beim Feiern einen Abend lang Spaß. Vielleicht am nächsten Tag sogar einen krassen Kater. Und wofür das alles? Letztendlich nix. Auf so einer Weltreise kannst du später immer noch mit anderen Backpackern feiern gehen und dir ein paar Drinks gönnen. In Südostasien ist das beispielsweise VIEL günstiger.

12. Dinge schenken lassen

Für deine Reise brauchst du zwar nicht viele Sachen aus deiner Wohnung/deinem Zuhause, aber doch so Einiges was du einpacken musst. Viele dieser Dinge sind auch nicht ganz günstig. Ein guter Rucksack kann gerne schon mal 150 € kosten. Vielleicht brauchst du auch noch eine neue Kamera oder eine GoPro. Selbst so Kleinigkeiten wie ein Kofferschloss, ein Schlafsack-Inlet oder Ähnliches kannst du dir schenken lassen. All das reduziert deine eigenen Kosten, die vor der Reise noch anfallen.

Wenn du ein paar Tipps brauchst, was du so auf deine Reise mitnehmen solltest, dann schau doch mal bei unserer Packliste für Südostasien vorbei. Diese kannst du natürlich auch für Orte wie Australien, Südamerika oder Afrika benutzen. Nur für kältere Gebiete ist sie nicht unbedingt ausgelegt. 😉

Außerdem findest du hier noch eine Liste mit Geschenkideen für Traveler. Das eine oder andere Teil wird dir garantiert auf deiner Langzeitreise weiterhelfen.

13. Mit dem Rauchen aufhören

Auch wenn es leicht gesagt ist: Wenn du rauchst, dann hör am besten damit auf! Oder reduziere es zumindest. Das ist nicht nur gut für deine Reisekasse, sondern auch für deine Gesundheit. Eine Schachtel Zigaretten kostet im Moment was? 5 €? Selbst wenn du nur alle 2 Tage eine davon kaufst, dann sind das 75 € im Monat.

Ich hab das zwar auch noch nicht geschafft, aber bin zumindest in Deutschland auf das Drehen von Zigaretten umgestiegen. Erstens rauchst du so etwas weniger, wenn du wie ich oft zu faul zum Drehen bist und zweitens ist der Tabak viel günstiger als eine Schachtel und hält auch länger. Das wäre auch schon eine gute Ersparnis!

Wenn du zum Beispiel nach Australien oder Neuseeland möchtest, dann solltest du zumindest auf das Drehen umsteigen. Dort kostet eine Schachtel rund 25 $ (ca. 16 €!!!), was wohl in keinem Reisebudget vorhanden ist. Aber wie gesagt, am besten aufhören, das spart am meisten!


Auch wenn du vielleicht nicht alle von diesen Tipps umsetzen kannst, einige helfen dir mit Sicherheit. Wenn du wirklich auf eine Weltreise oder Backpacking-Reise gehen willst, dann musst du dich etwas zusammenreißen und für deinen Traum sparen.

Schaffen kannst du das auf jeden Fall!

Auch wenn es vorher umheimlich schwer ist, dich selbst zu motivieren die Tipps umzusetzen. Die Erlebnisse und Eindrücke auf deiner Weltreise werden es am Ende Wert sein – glaub mir. Motivation ist alles! Desto mehr wirst du dich später ärgern, falls du es nicht gemacht hast. Du hast nur diese Chance im Leben. Nutze sie und mach deinen Traum jetzt endlich wahr!

Waren unsere Tipps zum Geld zu sparen hilfreich? Hast du noch weitere Tipps, wie du Geld für deine Reise gespart hast? Kommentiere am besten sofort.

Foto: ©iStock.com/urbancow

Das könnte dir auch gefallen

Tobi

Hi, ich bin Tobi, Freelancer im Bereich Übersetzungen und Texten, aber vor allem leidenschaftlicher Reiseblogger. Am liebsten bin ich in Südostasien unterwegs und arbeite von den verschiedensten Orten online. Wenn du wissen willst, was ich gerade mache oder wo ich bin, dann folge mir am besten auf Twitter, Instagram oder schaue bei Facebook vorbei.