Dieser Artikel ist auch verfügbar auf: English

Fingernail Island liegt südlich von Phu Quoc im An Thoi Archipel und ist eine noch sehr wenig besuchte Trauminsel. In der Hauptsaison wird sie zwar von ein paar Tagestouren angefahren, doch es ist alles noch überschaulich.

Wenn du einen Ausflug zur Fingernail Island, Hon Mong Tay auf Vietnamesisch, machen möchtest, dann lass dich von den örtlichen Reisebüros nicht verwirren. Es gibt 2 Inseln mit demselben Namen. Eine dieser Inseln liegt an der Nordwestküste von Phu Quoc und wird öfters bei Schnorchelausflügen angefahren.

Fingernail Island: Tagesausflug ins Paradies südlich von Phu Quoc

Die zweite Fingernail Island, zu der wir dich in diesem Artikel mitnehmen möchten, liegt südlich von Phu Quoc und ist einfach paradiesisch. Das Reisebüro wird dir sicherlich erzählen, dass es dasselbe ist – hör nicht darauf!

Willkommen im Paradies - Fingernail Island südlich von Phu Quoc


Anreise nach Phu Quoc

Nach Phu Quoc kommst du am einfachsten und schnellsten mit dem Flugzeug. Der inseleigene Flughafen wird von mehrere Fluglinien direkt angeflogen. Dazu zählen z.B. Vietnam Airlines, VietJet Air und Jetstar mit einer Verbindung nach Hanoi und Ho Chi Minh City, Bangkok Airways mit einer Verbindung nach Bangkok oder Air Asia mit einem Direktflug nach Kuala Lumpur.

Die Preise sind dabei je nach Strecke sehr unterschiedlich. Um den günstigsten Flug für dich zu finden und die Abflugszeiten zu vergleichen, empfehlen wir Skyscanner. Dort gibt es nach Eingabe deines Starts und Ziel die beste Übersicht aller Infos.

Weiterhin gibt es die Möglichkeit Phu Quoc auch mit dem Bus und der Fähre vom Festland Vietnams zu erreichen. Die beste Option ist hier von Ho Chi Minh City zu starten und dann entweder nach Ha Tien oder Rach Gia zu fahren, wo die Fähren nach Phu Quoc übersetzen. Tickets und Infos findest du bei unserem Partner 12go.asia.

Hinweis: Falls du direkt aus dem Ausland nach Phu Quoc reist, z.B. aus Bangkok oder Kuala Lumpur, gibt es übrigens einen kostenlosen, visumfreien Aufenthalt von 30 Tagen. Die Insel genießt Sonderregelungen beim Visum.

Übernachtung auf Phu Quoc – unser Hoteltipp

Die unserer Meinung nach beste Gegend zur Übernachtung auf Phu Quoc ist am Long Beach bzw. südlich von Duong Dong. Dort ist jedenfalls am meisten los und du hast eine große Auswahl an Unterkünften und Restaurants. Vom Long Beach kannst du jeden Abend traumhafte Sonnenuntergänge beobachten.

Die Hotels am Long Beach sind oft große Komplexe. Ein sympathisches Hotel, das hier etwas heraussticht, ist das La Mer Resort. Es liegt zwar nicht direkt am Meer, bietet aber eine schöne und gut gepflegte Gartenumgebung, in der du dich wohl fühlst. Auch ein Swimmingpool ist vorhanden.

Mehr Hotels auf Phu Quoc kannst du hier entdecken, falls du es etwas ruhiger und abgelegener haben willst.


Anfahrt zur Fingernail Island

Am Vortag unseres Ausfluges haben wir uns am Hafen von An Thoi einen Bootsfahrer gesucht, um am nächsten Morgen früh nach Fingernail Island starten zu können. Die Überfahrt von An Thoi nach Hon Mong Tay dauert ca. 45 Minuten.

Der Preis hierfür liegt bei etwa 800.000 VDN, inklusive einem leckeren Seafood-Mittagessen bei 1.000.000 VDN. Das sind umgerechnet 40 € für ein Boot und preislich ist das wirklich in Ordnung.

Der Hafen von An Thoi im Süden von Phu Quoc, Vietnam

Leider hatten wir das Pech, dass es am Vorabend auf Phu Quoc stark regnete und es somit teilweise riesige Wellen auf dem Weg nach Fingernail Island gab. Gerade zwischen den Inseln auf dem offenen Meer kam das Boot gefährlich in Seitenlage. Zum Glück sind wir nicht seekrank, ansonsten hätten wir die Fahrt wohl nicht so einfach überstanden.

Hon Mong Tay ist eine der südlichsten Inseln des An Thoi Archipels und so dauerte es eine Weile, bis wir unser Ziel erreichten. Doch am Ende wurden wir belohnt und landeten an einem traumhaft paradiesischen Strand.

Info: Wenn dir die Anreise auf eigene Faust zu umständlich ist, dann kannst du überlegen eine Tagestour zu machen, bei der Fingernail Island auch auf dem Programm steht.

Fingernail Island (Hon Mong Tay)

Der erste Blick, der sich dir auf Fingernail Island eröffnet, wenn du mit dem Boot zur Insel kommst, ist unbeschreiblich. Wir hatten auch noch das Glück, dass bei unserer Ankunft absolut niemand auf der Insel zu Besuch war und der Strand so herrlich einsam und einfach wie ein Postkartenmotiv aussah.

Der erste Blick auf Fingernail Island, Phu Quoc

Der Strand ist wirklich klein und dahinter erstreckt sich schon der Dschungel der Insel. Der Sand ist traumhaft weiß, das Wasser klar und türkis und auch die Aussicht auf das Archipel muss sich definitiv nicht verstecken.

Fingernail Island im An Thoi Archipel, Phu Quoc

Ausblick von Fingernail Island auf das An Thoi Archipel, Phu Quoc

Wir machen auf der Insel also nicht viel. Gingen schwimmen, entspannten uns, machten einige Fotos sowie Videos und genossen einfach die ruhige Atmosphäre auf dieser wundervollen Insel. Genau so haben wir uns unseren Ausflug nach Fingernail Island vorgestellt. Die Bilder, die wir im Internet gesehen haben, haben also nicht zu viel versprochen. Wir waren absolut begeistert!

Tobi am Strand von Fingernail Island, Phu Quoc

Tropische Palmen auf Fingernail Island, Phu Quoc

Marcel auf Fingernail Island, Phu Quoc

Nach etwa einer Stunde gab es dann leckeres Seafood zum Mittagessen. Unser Bootsfahrer hatte einen kleinen Grill dabei und bereitete alles ganz frisch zu. Nur ein wenig Beilage fehlte. Es gab 2 riesige Krabben und 3 Fische für 2 Personen. Mehr als genug um ordentlich satt zu werden!

Mittagessen auf Fingernail Island, Phu Quoc

Nach einer Weile kamen dann zwei weitere Boote mit Besuchern an den Strand. Doch auch mit ein paar weiteren Touristen war die Insel noch sehr einsam. Es kamen auch nur einheimische Besucher und daher ist Fingernail Island wohl noch ein kleiner Geheimtipp.

Der Strand von Fingernail Island, Phu Quoc

Unser Fazit zu Fingernail Island

Wenn du eine Reise nach Phu Quoc unternimmst und dir die Insel und Umgebung anschaust, dann solltest du Fingernail Island im Süden auf keinen Fall auslassen! Sie wird nirgendwo groß beworben, was grundsätzlich sehr gut ist. Aber du musst dir höchstwahrscheinlich auch dein eigenes Boot suchen.

Die Insel ist ein Traum, ein wirkliches Paradies und der Strand ist unserer Meinung nach schöner als jeder Strand auf Phu Quoc selbst. Ein absolutes Highlight unserer Vietnam-Reise.

Plane jetzt deine Reise nach Phu Quoc

Weitere Hotelempfehlungen für Phu Quoc:


Phu Quoc: Touren und Tickets

Warst du schon mal auf Fingernail Island? Oder möchtest du die Insel jetzt auf jeden Fall besuchen? Lass uns deine Meinung in den Kommentaren hier!

Das könnte dir auch gefallen

Home is where your Bag is - Logo für PayPal

Tobi

Hi, ich bin Tobi, Freelancer im Bereich Übersetzungen und Texten, aber vor allem leidenschaftlicher Reiseblogger. Am liebsten bin ich in Südostasien unterwegs und arbeite von den verschiedensten Orten online. Wenn du wissen willst, was ich gerade mache oder wo ich bin, dann folge mir am besten auf Twitter, Instagram oder schaue bei Facebook vorbei.