This post is also available in: English

Sotschi, manchmal auch Sochi geschrieben, war 2014 der Austragungsort der Olympischen Winterspiele. Die am schwarzen Meer liegende Stadt ist vor allem als Ziel für einen Sommerurlaub in Russland sowie als Kurort mit vielen Heilquellen bekannt. Aber auch jede Menge Sehenswürdigkeiten in Sotschi sowie Skigebiete für den Winter gibt es in den Bergen des Kaukasus um die Stadt herum.

Sotschi Sehenswürdigkeiten – Tipps für ein Tag in der Stadt

Die Stadt Sotschi zieht sich über 100 Kilometer entlang der Küste des schwarzen Meeres und wird auch als russische Riviera bezeichnet. Während viele für einen Strandurlaub anreisen, bieten Sotschis Sehenswürdigkeiten auch einiges, um die Gegend zu erkunden. In diesem Artikel fassen wir einmal 9 Sehenswürdigkeiten und Tipps für Sotschi für dich zusammen.


Anreise nach Sotschi

Am schnellsten geht die Anreise nach Sotschi mit dem Flugzeug. Leider gibt es derzeit keine Direktflüge aus Deutschland und so musst du z.B. in Moskau oder Istanbul umsteigen. Von dort wird der internationale Airport in Sotschi dann angeflogen. Weitere Infos und Preise findest du bei Skyscanner und Momondo.

Eine Alternative, die jedoch sehr zeitaufwendig ist, wäre die Anreise mit dem Zug. Hier kannst du von Deutschland bis nach Moskau fahren und umsteigen. Von Moskau nach Sotschi gibt es nämlich Züge, die allerdings gute 24 Stunden brauchen. Für einen guten Überblick können wir dir Omio empfehlen.

Hinweis: Vor der Reise nach Sotschi brauchst du ein Visum. Dies kannst du schon 3 Monate vor Abreise beantragen im russischen Konsulat (auch per Post). Ausführlichere Hilfe findest du hier.

Übernachtung in Sotschi – unser Hoteltipp

Das Sea Galaxy Hotel Congress & Spa Sotschi liegt direkt am Meer mit einer super Ausgangslage, um das schwarze Meer und die Sehenswürdigkeiten von Sotschi zu erkunden. Die Zimmer mit Meerblick haben einen Balkon und alle weiteren Annehmlichkeiten sind auch vorhanden. Ein weiterer Pluspunkt ist das große und leckere Frühstücksbuffet. Bei Fragen zu Touren hilft dir das Hotelpersonal auch gerne weiter.

Eine weitere Auswahl an erstklassigen Hotels findest du in der Übersicht für Sotschi.

Sotschi Sehenswürdigkeiten: Touren und Tickets


1. Der Hafen von Sotschi

Das Marine Passagier Terminal ist das bekannteste Gebäude des Hafens von Sotschi. Die Sommer-Hauptstadt Russlands hat den Hafen erst 2013 anlässlich der olympischen Spiele erweitert. Heute empfängt er viele Yachten, Kreuzfahrtschiffe und natürlich auch Frachtschiffe, z.B. aus der Türkei.

Der Hafen von Sotschi am schwarzen Meer
Marine Passagier Terminal

Sotschis Hafen ist direkt mit der Uferpromenade verbunden, die dich entlang einige Strände der Stadt führt. Wenn du von Sotschi aus weiterreisen möchtest, dann kannst du auch die Fährverbindung nach Trabzon in die Türkei oder nach Batumi in Georgien dafür nutzen.

2. Riviera Park

Mitten in der Stadt liegt der Riviera Park, der zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Sotschi gehört und wird auch auf vielen Stadtrundfahrten besucht. 1898 angelegt, ist es heute ein Erholungs- und Freizeitpark, in dem du auch Fahrgeschäfte findest. Der Eintritt ist kostenlos, jedoch muss für das Nutzen der Fahrgeschäfte, wie z.B. das Riesenrad, extra gezahlt werden.

Der Riviera Park in Sotschi am schwarzen Meer von Russland

Manchmal wirkt der Riviera Park etwas chaotisch auf Besucher, da es viele Stände und Geschäfte gibt, die nicht ganz auf Erholung schließen lassen. Eines der beliebtesten Fotomotive ist die Muschel mit der Uhr im Inneren am Eingang des Riviera Parks von Sotschi. Aber du kannst auch weitere Sachen wie den Brunnen der Liebe oder die Lichtung der Freundschaft sowie ein Café, das Delfinarium oder Sportanlagen erkunden. Geöffnet ist täglich von 10.00 bis 20.00 Uhr.

3. Dendrarium

Das Dendrarium wurde 1892 wurde Sergej Chudekow angelegt und ist heute einer der schönsten botanischen Gärten von Russland. Der 50 Hektar große Park zählt heutzutage zu den Top-Sehenswürdigkeiten Sotschis und zieht viele Besucher an.

Das Dendrarium, der botanische Garten von Sotschi in Russland

Der botanische Garten besteht aus zwei Teilen, die mit einer Seilbahn verbunden sind. Auf dem Areal des Dendrarium kannst du ca. 2000 verschiedene Pflanzenarten entdecken. Im unteren Teil des Gartens findest du viele Teiche, Schwäne, exotische Palmen und eine Adam und Eva Skulptur.

Der obere Teil des Dendrarium ist der noch etwas größere. Hier findest du viele Pflanzen aus Ostasien sowie Nordamerika. Vom Stil her erinnert der Garten ein wenig an die Amalfi-Küste in Italien. Vor Ort steht auch die Villa, die Chudekow für seine Frau Nadjeschda erbaut hat. Bei einem Besuch solltest du dir auf jeden Fall beide Teile des botanischen Gartens von Sotschi ansehen. Täglich geöffnet von 9.00 bis 18.00 Uhr. Eintrittspreis ist 250 Rubel.

4. Wintertheater

Das 1938 eröffnete Wintertheater ist ein imposantes Bauwerk und zählt ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten Sotschis. 88 Säulen umgeben das Wintertheater und auch das offene Foyer macht Eindruck auf Besucher. Im Jahr 2005 wurde das Gebäude umfangreich restauriert, auch der Innenbereich mit dem Auditorium.

Das Wintertheater von Sotschi, Russland

Heutzutage wird das Wintertheater von der Sotschi Philharmonie genutzt und es gibt einige Aufführungen, denen du bei Interesse beiwohnen kannst. Außerhalb dieser Aufführungen gibt es weitere Veranstaltungen im Wintertheater von Sotschi, wie z.B. Opern oder Ballettvorführungen.

5. Kirche des heiligen Prinzen Vladimir

Erst 2011 wurde die Kirche des heiligen Prinzen Vladimir, manchmal auch als Großfürst Vladimir bezeichnet, eröffnet. Während hier zwar nicht allzu viel Geschichte vorhanden ist, zählt die Kirche zu den schönsten Neubauten der Stadt Sotschi und ist Teil von privaten Sightseeing-Touren.

Die Kirche des heiligen Prinzen Vladimir in Sotschi

Die Kirche des heiligen Prinzen Vladimir ist eine russisch-orthodoxe Kirche und schon von außen durch die wunderschöne Fassade auffallend. Du kannst sie täglich kostenlos von 9.00 bis 18.00 Uhr besuchen und dir selbst einen Eindruck von der imposanten Bauweise machen.

6. Die Strände Sotschis

Wie in der Einleitung erwähnt, gilt Sotschi als die russische Riviera. Die Küste von Sotschi erstreckt sich über ca. 146 Kilometer entlang des schwarzen Meeres. Da ist es kaum verwunderlich, dass du auch viele Strände in Sotschi findest.

Die Küste mit Stränden in Sotschi, Russland

Ein Strand reiht sich in Sotschi sozusagen an den nächsten. Viele davon sind gerade im Sommer gut besucht. Dabei gibt es viele Unterschiede zwischen den Stränden. Einige haben feinen Sand, andere wiederum sind eher steinig. Auch Jetskis oder Fahrten mit dem Bananenboot werden angeboten.

Wenn du gerne eine Abkühlung im schwarzen Meer und etwas schwimmen möchtest, dann schaue dir doch einige der Strände Sotschis an. Die beliebtesten sind dabei der Adler Beach, Chaika Beach, die Beach Laguna oder der Central Beach Dagomys. Ansonsten kannst du immer an dem Strand bleiben, der dir gefällt, wenn du z.B. an der Promenade entlangspazierst.

7. Olympia Park

Anlässlich der Olympischen Winterspiele 2014 wurde der Olympia Park im Stadtteil Adler von Sotschi erbaut. Auch einige der Spiele der Fußballweltmeisterschaft von 2018 wurden im Olympia Stadion am schwarzen Meer ausgetragen.

Aussicht von oben auf den Olympia Park von Sotschi in Russland

Heutzutage wird der Olympia Park in Sotschi aber immer noch genutzt. So ist das Stadion seit 2018 die Heimat des FK Sotschi Fußballclubs, jedes Jahr finden hier Rennen der Formel 1 statt und du kannst natürlich das Gelände und nicht weit entfernte olympische Dorf besuchen. Außerdem gibt es einen Vergnügungspark sowie eine Strandpromenade, die sehr beliebt bei Urlaubern sind.

Der Olympia Park ist für Besucher täglich von 8.00 Uhr bis Mitternacht geöffnet. Die Museen vor Ort schließen jedoch früher. Während du den Olympia Park kostenlos besuchen kannst, kostet der Eintritt in die Museen (wie z.B. das Auto Museum oder Nikola Tesla Museum) zwischen 250 und 350 Rubel.

8. Stalins Villa

Die ehemalige Datscha (auch Villa genannt) von Stalin ist eine weitere Sehenswürdigkeit von Sotschi. Sie liegt inmitten der Natur, ganz ruhig und abgelegen. Stalin verbrachte hier jedes Jahr einige Monate und heutzutage ist seine Villa ein Museum und macht den Eindruck, als ob du ein wenig in der Zeit zurückreist.

Stalins Villa in Sotschi

Auf einer Führung kannst du dir auch das Innere der Villa Stalins ansehen und einen Einblick in das Leben bekommen, dass er zumindest hier während der Sommermonate führte. Dabei kannst du sein Arbeitszimmer, Schlafzimmer und mehr sehen. Ein kompletter Gegensatz zu dem, was die Vorstellungen der meisten zu dem großen Diktator Stalin betrifft.

Statue von Stalin in Stalins Villa von Sotschi, Russland

Geöffnet ist jeden Tag von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr. Der Eintritt (inklusive Führung) kostet 300 Rubel pro Person.

9. Mazesta

Als letzte Station auf dem Tagesausflug zu den Sehenswürdigkeiten Sotschis schauen wir uns den Stadtteil Mazesta an. Es ist einer der bekanntesten Kurorte Russlands. Da der Stadtteil am Fluss Mazesta liegt, wurde er nach diesem benannt.

Eingangsschild von Mazesta in Sotschi, Russland

Warum ist Mazesta nun also ein bekannter Kurort? Das liegt vor allem an den Quellen vor Ort, denen eine heilende Wirkung zugeschrieben wird, wie z.B. Schwefelquellen. Seit 1902, als Ärzte über die Heilquellen von Mazesta in Russland geschrieben haben, wurde der Ort immer beliebter. Doch neben den Heilquellen gibt es auch viel Grün und Natur, was zu einem Spaziergang einlädt.

Die Mazesta Heilquelle von Sotschi in Russland

1998 eröffnete hier auch das Naturkundemuseum, wo du viel über die Quellen und Geschichte von Mazesta erfahren kannst. Wenn du dich für Pflanzen interessierst, dann sind auch die Gewächshäuser mit vielen exotischen Pflanzen einen Besuch wert.

Fazit zu Sotschis Sehenswürdigkeiten

Die Stadt am schwarzen Meer war definitiv anders als erwartet. Sotschis Sehenswürdigkeiten sind sehr vielfältig und viele davon kannst du super bei einem Tagesausflug erkunden. Da Sotschi immer bekannter wird, ist es eine gute Alternative zu bekannten Städten wie Moskau oder St. Petersburg in Russland. Vor allem auch ein Ort, an dem du deinen Sommerurlaub verbringen kannst.

Plane jetzt deine Reise nach Sotschi

Weitere Hotelempfehlungen für Sotschi:

Beliebte Routen nach Sotschi:


Hast du Sotschi in Russland schon besucht? Hast du noch Tipps zu den Sehenswürdigkeiten Sotschis? Hinterlasse uns deinen Kommentar.

Fotos: Foto 2 (Riviera Park): Grigorii Pisotsckii/shutterstock.com – Foto 3 (Dendrarium): Baturina Yuliya/shutterstock.com – Foto 5 (Kirche): FromMyEyes/shutterstock.com – Foto 7 (Olympia Park): Zotov Dmitrii/shutterstock.com