10 Gründe für ein Roadtrip-Abenteuer in Australien

Roadtrips, Australien, Abenteuer – das gehört irgendwie zusammen. Viele Reisende in Australien sind mit ihrem Work & Travel Visum dort und arbeiten, um ihre Reisekasse aufzubessern. Aber einen Roadtrip in Australien, den hat wohl jeder gemacht. Wie sollte es auch anders sein? Australien bietet sich hervorragend für einen Roadtrip an, denn das Land ist einfach riesig.

10 Gründe, warum du in deinem Leben auch mal ein Roadtrip-Abenteuer durch Australien machen solltest, haben wir in diesem Artikel für die aufgelistet.

Lass dich inspirieren und starte dein Abenteuer!


1. Großartige Städte

Australien ist ein wirklich riesiges Land, aber viele Teile sind unbewohnt und die Menschen sammeln sich in den Großstädten an. Sydney ist wohl jedem Reisenden ein Begriff mit der Syndey Opera und der Harbour Bridge – zwei wirklich schöne Wahrzeichen der Stadt.

Ausblick auf die Syndey Opera und Harbour Bridge, Australien

Auf einem Roadtrip kannst du aber noch viele weitere tolle Städte wie Melbourne, Perth, Adelaide und so weiter erkunden. Wenn du Großstädte liebst, dann wirst du hier auf deine Kosten kommen und kannst natürlich deinen Aufenthalt so lange planen wie du möchtest. Denn du entscheidest wann es weiter geht.

2. Faszinierende Tierwelt

Wenn du an Australien denkst, dann fallen dir sicher auch gleich die Koalas und Kängurus ein oder? Bei mir ist das jedenfalls so. Auf einem Roadtrip wirst du leider auch viele tote Kängurus am Straßenrand sehen, aber vor allem möchtest du doch freilebende, wilde Kängurus und Koalas sehen.

Einige Kängurus in Down Under

Halte einfach deine Augen offen, früher oder später wird dir auf jeden Fall ein Känguru oder vielleicht gleich mehrere bei deinem Roadtrip über den Weg laufen.

Koalas sind auch sehr beliebt und ein super Spot, um freilebende Koalas zu sehen gibt es an der Great Ocean Road. Genauer gesagt bei Kennett River. Direkt an der Straße gibt es ein kleines Kaffee, an dem du anhalten kannst und ein paar Meter entfernt leben die kleinen Bären in den Bäumen.

Einer der frei lebenden Koalas am Kennett River, Great Ocean Road, Australien

3. Das Gefühl von Freiheit

Ich verbinde einen Roadtrip auch immer mit einem Gefühl von Freiheit. Du kannst tun und lassen was du willst. Coole Roadtrip-Musik einlegen und einfach die endlosen, weiten Straßen genießen. In Australien geht das umso besser, da du teilweise unzählige Kilometer fahren kannst, ohne eine Menschenseele zu treffen.

Mit einem normalen Auto ist der Roadtrip zwar immer noch cool. Richtig gut wird er, wenn du dir zum Beispiel einen Camper mietest oder bei einem sehr langen Aufenthalt in Australien einen umgebauten Kombi oder Jeep kaufst.

Unser Jeep für den Roadtrip in Australien

So bist du noch einen Tick freier, da du in deinem Auto auch überall übernachten kannst. Wild campen ist in Australien zwar eigentlich nicht erlaubt, aber es gibt auch zahlreiche Campingplätze im Land. Und wenn du mal fernab von jeglicher Zivilisation bist, wird sich auch niemand daran stören, wenn du dich an den Straßenrand stellst und dort schläfst. 😉

4. Die freundlichen Australier

Die Australier sind grundsätzlich ein sehr lockeres, entspanntes und freundliches Volk. Auf einem Roadtrip wirst du wahrscheinlich viele Australien kennenlernen. Sei es abends im Pub bei einem Bierchen oder weil du mal nach dem Weg fragst. Sie sind sehr kontaktfreudig und meistens sehr aufgeschlossen. Es kann auch mal vorkommen, dass du zu jemandem für eine Übernachtung nach Hause eingeladen wirst.

Als ich mit meinem Kumpel von der Great Ocean Road Richtung Sydney bin, haben wir in einem kleinen Ort vor Sydney halt gemacht, wo mein Kumpel vorher gearbeitet hat. Als wir dann abends im Pub bei einem Bierchen und Burger saßen, kam die Familie zufällig auch ins Pub.

Wir waren eigentlich darauf eingestellt im Auto zu schlafen, so wie wir es oft auf dem Roadtrip gemacht haben. Nach ein paar Bierchen und netten Gesprächen lud die Familie uns aber zu sich nach Hause ein. Eine riesige Villa und jeder hat sein eigenes Zimmer bekommen. Sehr gastfreundlich und absolut unglaublich diese Australier. 😉

5. Atemberaubende Natur

Die australische Natur hat wirklich einiges zu bieten und du kannst hier viele Naturschauspiele entdecken. Klippen, die vom Wasser geformt wurden. Felsen, die aus der Wüste hervorragen. Für besondere Felsformationen eignet sich die Strecke an der Great Ocean Road entlang super. Hier findest du neben den Twelve Apostles, London Bridge und Loch Ard Gorge noch viele weitere wirklich sehenswerte Formationen.

Die Twelve Apostles an der Great Ocean Road, Australien
Die Twelve Apostles an der Great Ocean Road

Im Outback findest du zum Beispiel den berühmten Uluru, auch als Ayers Rock bekannt. Er steht in der zentralaustralischen Wüste und hat eine Höhe von 863 Metern. Ein beliebtes Wahrzeichen von Australien, dass definitiv auf viele Roadtrips durch das australische Outback besucht wird.

Der Uluru im Outback von Australien, auch Ayers Rock genannt
Der Uluru im Outback, auch als Ayers Rock bekannt

6. Endlose Küste und viele Strände

Da das Land Australien komplett von Wasser umgeben ist, gibt es natürlich auch eine endlose Küste. Gerade auf der Strecke der Great Ocean Road fällt dies natürlich auf. Dort kannst du wirklich herrliche Küstengebiete und dann auch traumhafte Sonnenuntergänge sehen.

Sonnenuntergang an der Great Ocean Road, Australien

Und ein Land das eine endlose Küste hat, das bietet natürlich auch zahlreiche Strände. Zwar sind nicht alle unbedingt zum Schwimmen oder Surfen geeignet, aber wenn du Strände so wie wir liebst, dann bekommst du hier davon genug.

Das schöne an einem Roadtrip ist auch, dass du an jedem Strand anhalten und so viel Zeit verbringen kannst, wie du möchtest. Im Gegensatz zu irgendwelche Touren, bei denen du manche Strandperlen nur im Vorbeifahren beobachten kannst.

Der Bondi Beach in Sydney, Australien
Bondi Beach, der Stadtstrand von Sydney

7. Traumhafte Inseln

Außerdem kannst du in Australien auch traumhafte Inseln besuchen und einen Abstecher auf deinem Roadtrip machen. Zu den bekanntesten zählen wohl Tasmanien, Fraser Island, Kangaroo Island und die Whitsunday Islands. Klar, es gibt noch jede Menge weitere Insel und laut Wikipedia zählen über 8.000 Inseln zum Staatsgebiet von Australien.

Die Whitsunday Islands, eine Inselgruppe an der Ostküste von Australien
Die Whitsundays an der Ostküste von Australien

8. Surfen, Tauchen, Unterwasserwelt

Wenn du dich zum Beispiel für das Surfen begeisterst, dann wirst du hier auf deinem Roadtrip endlos viele neue Spots entdecken können, wo du dich in die Wellen schmeißen und sie reiten kannst. Wenn du noch nicht surfst, dann ist das vielleicht die perfekte Möglichkeit, um es endlich mal auszuprobieren. 😉

Surfer an der Küste von Australien

Vielleicht tauchst du auch gerne. Wie wärs mit einem Roadtrip von Sydney in den Norden zum Great Barrier Reef, dem größten Korallenriff der Erde. Ein wirklich schönes Ziel oder ein Zwischenstopp auf deinem Roadtrip!

Schildkröte im Great Barrier Reef, Australien

9. Coole Leute kennenlernen

Jährlich reisen tausende von Leuten nach Australien. Sei es für einen Urlaub, als Rucksackreise, zum Work & Travel oder was auch immer. Du wirst auf deinem Roadtrip eventuell auch nicht immer im Auto schlafen oder zelten, sondern vielleicht hier und da auch mal eine Nacht im Hotel oder Hostel verbringen.

In Australien ist das die perfekte Gelegenheit, um neue Leute kennenzulernen. Die meisten Menschen in Hostels sind sehr aufgeschlossen, viele reisen auch alleine und suchen Anschluss. In manchen Hostels werden auch Barbecues oder Filmabende veranstaltet und es gehen ein paar Leute zusammen in eine Bar. Schließ dich einfach an und lerne neue Leute kennen.

Menschen machen sehr oft eine Reise aus und ich habe in Australien eine Menge echt cooler und netter Leute kennengelernt.

Nicht zuletzt kannst du so deine Englischkenntnisse wesentlich verbessern!

10. Die Reise ist das Ziel

Endlose Straßen in Australien

Lass dich einfach mal treiben. Ein Roadtrip ohne Ziel ist nämlich was wirklich Geiles. Du hast Zeit, um einfach mal abzuschalten, spontan zu sein, dort hinzufahren, wohin du möchtest. Die Reise ist das Ziel.

Denk nicht zu viel über den Roadtrip nach, plane deine Reise nicht zu viel. Mach dir einfach coole Roadtrip-Musik an und genieße die Fahrt und den Augenblick!

Warst du schon mal in Down Under und hast dort einen Roadtrip gemacht? Warum würdest du Leuten empfehlen einen Roadtrip in Australien zu machen? Lass uns jetzt einen Kommentar hier!

Fotos: Foto 2 (Känguru): Glen_Wright/flickr (CC BY-SA 2.0) – Foto 6 (Outback): indii.org / Lawrence Murray/flickr (CC BY-SA 2.0) – Foto 9 (Whitsunday Islands): 1la/flickr (CC BY-SA 2.0) – Foto 10 (Surfen): eGuide Travel/flickr (CC BY-SA 2.0) – Foto 11 (Great Barrier Reef): gjhamley/flickr (CC BY-SA 2.0)

Über Tobias

Hi, ich bin Tobi (31), Freelancer im Bereich Übersetzungen und Texten, aber vor allem leidenschaftlicher Reiseblogger. Am liebsten bin ich in Südostasien unterwegs und arbeite von den verschiedensten Orten online. Wenn du wissen willst, was ich gerade mache oder wo ich bin, dann folge mir am besten auf Twitter, Instagram oder schaue bei Facebook vorbei.

Kategorien: Australien Australien & Ozeanien Länder & Orte

4 Kommentare zu "10 Gründe für ein Roadtrip-Abenteuer in Australien"

  1. Klasse Blogpost. Besonders der die endlosen Strände und das Great Barrier Reefmuss ich umbedingt sehen. Ich plane diese Jahr auch nach Australien zu fahren, mal schauen wann es klappt, aber 2017 hat ja auch gerade erst angefangen.

    LG Jessica

  2. Coole Auflistung. Würde ich so unterschreiben. Australien ist definitiv eines dieser für einen Roadtrip prädestinierten Länder, weil es einfach so viele Möglichkeiten gibt.

    Great Ocean Road und auch die Ostküste Australiens sind super einfach zu bereisen und deshalb auch für Roadtrip-Einsteiger zu empfehlen. Ein bisschen Planung braucht es zwar, damit man z.b. in der Regenzeit nicht gerade im Norden ist, aber wenn man die grundlegenden Dinge beachtet, steht dem Abenteuer nichts im Weg.

  3. Hi Tobi und Marcel,

    Da kann ich euch nur zustimmen. Die 10 Gründe sind es mehr als wert einen Roadtrip durch Australien zu machen. Die Gastfreundshaft der Aussies ist einach grossartig. Obwohl wir schon 19 Monate durch Australien geroadtrippt sind, würden wir jederzeit wieder hin. Uns haben es das Outback und die einsamen Offroadtrecken durch die Wüste oder Wälder angetan. Absolut empfehlenswert sind auch Outback Events wie Rodeos und Vieh Auktionen. Dabei zu sein ist ein cooles Erlebnis.

    Viele Grüsse,
    Reni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für eine optimale Nutzererfahrung verwenden wir Cookies auf unserem Blog. Wenn du weiterliest, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Einverstanden!