This post is also available in: English

Zu einem perfekten Tag in thailändischen Hauptstadt zählt natürlich auch der Besuch einer der beeindruckenden Skybars Bangkoks. Das Millennium Hilton bietet mit der Three Sixty Bar einer von diesen mit einer etwas andere Sicht auf die Stadt, da das Hotel auf der Thonburi-Seite des Flusses liegt. Erkennbar ist sie an der markanten Spitze, die wie eine Art Ufo auf dem Hotel aussieht.

Die Three Sixty Bar – grandiose Aussicht vom Millennium Hilton in Bangkok

Sonnenuntergang auf der Three Sixty Bar des Millennium Hilton

Die Three Sixty Bar ist zwar bei Weitem nicht so bekannt wie die Sirocco Sky Bar im Lebua, aber definitiv auch einen Besuch wert. Aufgrund des geringeren Bekanntheitsgrades wimmelt es hier auch weniger von Touristen und du findest mit Sicherheit einen ruhigen Platz, um die Aussicht auf Bangkok zu genießen. Erfahre hier alles, was du zu einem Besuch der Three Sixty Bar des Millennium Hilton wissen musst.


Anreise nach Bangkok

Übernachtung in Bangkok – unser Hoteltipp

Aussicht vom Balkon des Chatrium Riverside Bangkok auf den Asiatique Nachtmarkt
Ausblick vom Balkon des Chatrium Riverside

Bangkok: Touren und Tickets


Anreise zur Three Sixty Bar des Millennium Hilton

Wie in der Einleitung erwähnt liegt die Three Sixty Bar auf der Thonburi-Seite des Chao Phraya Flusses. Das heißt, die Anreise gestaltet sich ein klein wenig langwieriger. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten.

Du kannst den BTS Skytrain mit der Silom Line über den Fluss bis zur Station Krung Thonburi nehmen. Von dort entweder weiter mit dem Taxi oder der neuen BTS Gold Line bis zur Station Charoen Nakorn. Dies ist die Station der Icon Siam Shoppingmall, die nur noch wenige Gehminuten vom Millennium Hilton entfernt liegt.

Ausblick auf das Millennium Hilton und die Icon Siam Shoppingmall in Bangkok
Das Millennium Hilton hinter der Icon Siam Mall

Eine weitere Möglichkeit wäre es vom Sathorn Pier das Shuttleboot des Millennium Hilton zu nehmen, was jedoch meist Hotelgästen vorbehalten ist. Mit etwas Glück nehmen sie dich als Besucher der Three Sixty Bar trotzdem mit. Ansonsten kannst du auch das kostenlose Boot vom Sathorn Pier zur Icon Siam Shoppingmall nehmen und dann ebenfalls weiter zu Fuß.

Dresscode in der Three Sixty Bar

Das Millennium Hilton zu dem die Three Sixty Bar gehört, ist eines der vielen 5 Sterne Hotels in Bangkok und deswegen solltest du dich bei einem Besuch auch ordentlich kleiden. Angegeben ist der Dresscode als Smart Casual und es ist wichtig dies zu beachten, da dir sonst der Eintritt verwehrt werden kann.

Die Three Sixty Bar auf dem Dach des Millennium Hilton in Bangkok

Im Endeffekt bedeutet dies, dass du als Mann geschlossene Schuhe sowie eine lange Hose tragen solltest. T-Shirt, Poloshirt oder Hemd ist dir überlassen, Tanktops sind jedoch absolut Tabu. Bei Frauen ist es etwas einfacher und ein Kleid und auch offene Schuhe stellen keine Probleme dar. Eine kurze Jeans-Shorts solltest du aber auch nicht tragen.

Die Three Sixty Bar am Chao Phraya Fluss

Geöffnet täglich von 17.00 bis 1.00 Uhr bietet die Three Sixty Bar zwei Bereiche. Die Three Sixty Jazz Lounge und die Three Sixty Outdoor Rooftop Bar. Im 32. Stockwerk über Bangkok bietet sie im Innenbereich eine 360 Grad Aussicht auf die Stadt und im Außenbereich z.B. eine tolle Aussicht über den Fluss und in Richtung Lebua Tower.

Aussicht von der Three Sixty Bar des Millennium Hilton, Bangkok

Wie in vielen Skybars und natürlich auch 5 Sterne Hotel üblich, musst du auch in der Three Sixty Bar mit höheren Preisen rechnen. Cocktails beginnen bei 350 Baht und auch andere Spirituose wie Bier sind nicht gerade günstig. Softgetränke kosten zwar etwas weniger, aber trotzdem viel mehr, als du es wahrscheinlich gewöhnt bist. Die ruhige Atmosphäre und die tolle Aussicht entschädigen jedoch dafür.

Aussicht auf den Lebua Tower von der Three Sixty Bar des Millennium Hilton

Die Adresse der Three Sixty Bar im Hilton Millennium laut übrigens wie folgt, falls du diese brauchst:

Millennium Hilton Bangkok
123 Charoennakorn Road
Klongsan, Bangkok 10600

Die Aussicht der Three Sixty Bar bei Nacht

Wenn du etwas Zeit hast dann lohnt es sich eine Weile zu bleiben. Schaffst du es schon um etwa 17.00 Uhr in die Skybar, dann kannst du Bangkok bei Tag, zum Sonnenuntergang und später dann im Dunkeln bewundern. Jede Aussicht hat etwas für sich und wenn die Stadt am Abend beleuchtet ist, hat sie nochmal eine ganz andere Ausstrahlung.

Bangkok bei Nacht von der Three Sixty Bar des Millennium Hilton

Während die Seite in Richtung Sathorn bei Nacht am schönsten aussieht, geben die anderen nicht allzu viel her, trotzdem ist es mal nett einen anderen Ausblick auf Bangkok zu haben. Es lohnt sich auf jeden Fall zu bleiben, bis die Nacht komplett eingebrochen ist.

Die Three Sixty Bar und die Aussicht auf Bangkok bei Nacht

Ausblick vom Millennium Hilton bei Nacht

Fazit zur Three Sixty Bar des Millennium Hilton

Die Three Sixty Bar bietet zwar nicht die allerschönste Aussicht auf Bangkok, ist etwas schwieriger zu erreichen, aber dafür auch nicht überlaufen von Touristen. Hier kannst du entspannt die Atmosphäre genießen, etwas trinken und findest eigentlich immer einen Platz. Auch wenn der Ausblick etwas anders ist, der Lebua Tower macht einen tollen Eindruck mit seiner goldenen Kuppel in der Skyline von Bangkok, egal ob bei Tag oder Nacht. Solltest du eine ruhige Skybar in Bangkok suchen, dann schreibe dir die Three Sixty Bar auf deine Liste.

Plane jetzt deine Reise nach Bangkok


Hast du die Three Sixty Bar des Millennium Hilton auch besucht? Was war dein Eindruck und wie hat dir die Aussicht gefallen? Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Fotos: Foto 1 (Three Sixty Bar Sunset): i viewfinder/shutterstock.com – Foto 2 mit freundlicher Genehmigung des Chatrium Hotel Riverside Bangkok – Foto 4 (Three Sixty Bar Sofa): Nuchylee/shutterstock.com – Foto 5 (Three Sixty Bar Aussicht): i viewfinder/shutterstock.com – Foto 6 (Three Sixty Bar Aussicht): i viewfinder/shutterstock.com

Das könnte dir auch gefallen

Tobi

Hi, ich bin Tobi, Freelancer im Bereich Übersetzungen und Texten, aber vor allem leidenschaftlicher Reiseblogger. Am liebsten bin ich in Südostasien unterwegs und arbeite von den verschiedensten Orten online. Wenn du wissen willst, was ich gerade mache oder wo ich bin, dann folge mir am besten auf Twitter, Instagram oder schaue bei Facebook vorbei.