This post is also available in: English

Bangkok ist einer der Hauptverkehrsknoten in Südostasien und immer für einen Besuch gut. Wir waren schon viele Male in der Hauptstadt Thailands, die auch gerne als „Stadt der Engel“ bezeichnet wird und haben über die Zeit etliche Aufnahmen gesammelt. Ein paar erste Eindrücke möchten wir dir in unseren heutigen Video geben.

Natürlich ist in einem kurzen Video nicht Platz für all die Sehenswürdigkeiten und schönen Ecken, die Bangkok zu bieten hat. Deswegen wird es auch mit der Zeit mehrere Teile geben. In unserem neusten Reisevideo weiter unten kannst du dir nun den ersten Teil zu einer meiner persönlichen Lieblingsstädte ansehen. 🙂

Alle Szenen sind mit unserer GoPro entstanden. Zur Übersicht liste ich dir hier einmal alle im Video besuchten Orte auf:

Der Baiyoke Tower II, das aktuell höchste Gebäude Thailands mit eine Höhe von 328 Metern, der Wat Traimit in der Nähe von Chinatown, das berühmte Backpackerviertel die Khao San Road, der Wat Saket, auch als Golden Mount bekannt, mein Aufenthalt im ibis Riverside Bangkok direkt am Chao Phraya Fluss, der sich durch die thailändische Hauptstadt zieht, der Wat Yannawa auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses und der größte Wochenendmarkt Thailands, der Chatuchak Market.

Viel Spaß beim Video! Abonniere am besten gleich unseren YouTube-Kanal, wenn dir das Video gefällt, damit du keines unserer Reisevideos aus Thailand und dem Rest Südostasiens verpasst! Teil 2 kommt schon bald!

Für Tipps zu den Sehenswürdigkeiten der thailändischen Hauptstadt schaue dir auch gleich mal unseren 20 Dinge, die du in Bangkok machen solltest Artikel an.

Warst du schon einmal in Bangkok? Wie hat dir unser Video zur der magischen Stadt gefallen? Lass uns jetzt einen Kommentar hier!

Das könnte dir auch gefallen

Tobi

Hi, ich bin Tobi, Freelancer im Bereich Übersetzungen und Texten, aber vor allem leidenschaftlicher Reiseblogger. Am liebsten bin ich in Südostasien unterwegs und arbeite von den verschiedensten Orten online. Wenn du wissen willst, was ich gerade mache oder wo ich bin, dann folge mir am besten auf Twitter, Instagram oder schaue bei Facebook vorbei.