Bangkok ist für viele der erste Berührungspunkt mit Thailand. Die ersten Eindrücke sind meist etwas chaotisch, besonders was den Verkehr anbelangt. Dazu kommt noch die starke Hitze der Stadt. Auf den zweiten Blick verlieben sich viele Reisende in Bangkok. Die Stadt hat so viele verschiedene Facetten, dass du bei jedem Besuch etwas Neues erkunden kannst. Egal ob auf eigene Faust oder bei geführten Touren durch Bangkok.

Stadtführungen und Ausflüge in und um Bangkok

Vieles kannst du alleine in Bangkok entdecken, seien es Tempel oder Märkte. So siehst du jedoch oft nur die bekannteren Sehenswürdigkeiten Bangkoks. Entdecke die Stadt gerne auf eigene Faust, lass dich in den Bann ziehen!

Aber wenn du Bangkok und die Umgebung etwas näher kennenlernen willst, dann hol dir lieber Einheimische zur Hilfe. So kommt auch garantiert der eine oder andere Insidertipp, den du vielleicht verpassen würdest. Vielleicht hast du ja auch gar keine Zeit, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden? Dann kommt so eine geführte Tour genau richtig.

Im Folgenden stellen wir die 6 interessante Touren und Ausflüge in und um Bangkok herum vor. So kannst du die thailändische Hauptstadt mit Einheimischen noch besser kennenlernen und auch die Umgebung erkunden. Denn je weiter du außerhalb der Stadt bist, desto größer werden auch die Sprachbarrieren.


Anreise nach Bangkok

Übernachtung in Bangkok – unser Hoteltipp

Aussicht vom Balkon des Chatrium Riverside Bangkok auf den Asiatique Nachtmarkt
Ausblick vom Balkon des Chatrium Riverside

Eintägige private Tempelführung in Bangkok

Diese private Stadtführung durch Bangkok führt dich zu einigen Tempel-Highlights der thailändischen Hauptstadt, wie z.B. den Wat Phra Kaeo und den Königspalast.

Statuen im Wat Phra Kaew, Königspalast in Bangkok

Danach geht es weiter zum großen liegenden Buddha im Wat Pho, der Tempel der gleichzeitig die größte thailändische traditionelle Massageschule auf seinem Gelände beherbergt. Die große Anlage kannst du ganz in Ruhe erkunden, bevor es weitergeht.

Boot in den Khlongs von Bangkok

Zum Abschluss des Tages geht es zum Tempel der Morgenröte, dem Wat Arun. Er ist eines der Wahrzeichen Bangkoks und bietet tolle mit Mosaik verzierte Prangs, die du besteigen kannst. Außerdem hast du auf dieser Seite des Chao Phraya Flusses schöne Ausblick auf Bangkok mit dem Königspalast.

Hier kannst du die Tour Großer Palast, Wat Pho & Wat Arun: Private Tempelführung buchen.

Tagesausflug von Bangkok nach Ayutthaya

Ayutthaya ist die ehemalige Hauptstadt des alten Königreichs Siam. Fast 400 Jahre lang war sie das, bis ein großer Teil 1767 von den Burmesen zerstört wurde. Ein Tagesausflug nach Ayutthaya ist heute eine beliebte Unternehmung, da die Stadt nur knapp 70 Kilometer entfernt von Bangkok liegt.

In einen Feigenbaum eingewachsener Buddha-Kopf im Wat Mahathat in Ayutthaya

Die historische Altstadt von Ayutthaya, auch oft als Geschichtspark bezeichnet, gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe und viele der Tempel wurden oder werden noch restauriert, da sie über die Jahre zerfallen sind.

Besonders beliebt sind heute der Wat Phra Si Sanphet mit seinen drei gut erhaltenen Prangs oder der Wat Mahathat, der das spirituelle Zentrum Ayutthayas bildete und wo du heute den in einen Feigenbaum eingewachsenen Kopf einer Buddha-Statue bestaunen kannst.

Ein großer Buddha vor einem Chedi in Ayutthaya

Neben diesen Tempelanlagen gibt es noch viele weitere sehenswerte Tempel, Prangs und Chedis, die du am besten auf einer geführten Tour durch Ayutthaya erkunden kannst. Die Eintrittsgelder für die Tempel sind alle im Preis der Tour enthalten. Es fallen lediglich Zusatzkosten für Essen, Trinken oder weitere gewünschte Aktivitäten an.

Hier kannst du den Ausflug Tagestour Ayutthaya-Tempel & Floating Market buchen.

Bangkok am Abend: Chinatown und Blumenmarkt zum Sonnenuntergang

Auf dieser abendlichen Stadtführung durch Bangkok geht es direkt mit einer Fahrt über den Chao Phraya Fluss los. Sozusagen rechtzeitig, um beim Sonnenuntergang am Tempel des Goldenen Berges, dem Wat Saket zu sein.

Wat Saket in der Altstadt von Bangkok
Wat Saket in der Altstadt von Bangkok

Weiter geht es nach Chinatown, wo du die Küche des Viertels auf einem Rundgang probieren kannst. Zwei Gerichte sind im Preis enthalten. Anschließend fährst du mit dem Tuk-Tuk zum Pak Khlong Talad, dem größten Blumenmarkt Bangkoks. Ein Highlight für viele Besucher.

Hier kannst du den Ausflug Bangkok am Abend: Chinatown und Blumenmarkt zum Sonnenuntergang buchen.

Tagesausflug von Bangkok nach Kanchanaburi

Auf dieser Tour von Bangkok zum Fluss Kwai, fährst du mit der berühmten Todesbahn nach Kanchanaburi. Keine Angst, die Fahrt ist nicht gefährlich. Die Bauarbeiten im zweiten Weltkrieg waren es jedoch – daher auch der Name. Mehr erfährst du von deinem Guide auf der Fahrt.

Die Brücke über dem Kwai in Kanchanaburi

Danach geht es weiter zum Kriegsmuseum, dem Thailand-Burma Railway Zentrum und auf einen Besuch zum Heldenfriedhof der Alliierten des zweiten Weltkriegs. Auch ein Mittagessen und selbstverständlich ein Besuch der Brücke am Kwai, wie im bekannten Hollywood-Film, stehen weiterhin auf dem Plan.

Der Kriegsfriedhof in Kanchanaburi

Weitere Infos und Tipps für die Stadt, sei es auf der Tour oder bei einem längeren Aufenthalt, bekommst du in unserem Kanchanaburi-Artikel.

Hier kannst du den Ausflug Highlights von Kanchanaburi – 1-Tagestour buchen.

Fahrradtour durch Bangkok

Diese Fahrradtour durch Bangkok ist ein ganz anderer Weg, um die thailändische Metropole kennenzulernen. Treffpunkt ist am River City Shoppingcenter.

Los geht es bei der 3-stündigen Tour direkt im Herz von Chinatown. Entdecke dabei das lebendige Viertel mit den riesigen Reklametafeln auf deinem Fahrrad. Die quirligen Märkte von Chinatown sind natürlich auch dabei.

Ein Blick auf Chinatown in Bangkok

Danach setzt du mit einer Fähre auf die andere Seite des Chao Phraya über und fährst durch Thonburi. Dies ist die ehemalige Hauptstadt und etwas andere Seite von Bangkok, von wo du aber des öfteren einen tollen Ausblick auf die Skyline hast.

Hier kannst du die wunderschöne Fahrradtour durch Bangkok buchen.

Ausflug zum Talad Rom Hoob/Amphawa Floating Market

Der Talad Rom Hoob und Amphawa Floating Market sind ein weiteres interessantes Ausflugsziel. Der Talad Rom Hoob ist auch als Mae Khlong Railway Market bekannt.

Hier sind täglich entlang der Schienen viele Marktstände aufgebaut und sobald ein Zug durch den Markt hindurch fährt, werden die Schirme der Stände schnell zurückgezogen, damit der Zug passieren kann. Ein einzigartiges und verrücktes Erlebnis.

Verkäufer auf dem Mae Khlong Railway Market

Weiter geht es bei dieser Tour am Wochenende zum Amphawa Floating Market, der nicht weit entfernt vom Mae Khlong Railway Market liegt. Vor Ort kannst du dann einen echten schwimmenden Markt in Thailand entdecken.

Der Amphawa Floating Market befindet sich nur am Wasser mit wenigen Booten, die direkt von dort aus verkaufen. Mehr darüber findest du in unserem Bericht über den Amphawa Floating Market.

Boote auf dem Amphawa Floating Market

Zum Schluss ist noch eine der beliebten Bootsfahrten auf dem Amphawa Floating Market im Programm, bei der du die Glühwürmchen auf dem Fluss beobachten kannst. Ein tolles Naturschauspiel.

Hier kannst du den Ausflug Amphawa Schwimmender Markt & Eisenbahnmarkt Privattour buchen.


Dies war natürlich nur ein kleiner Einblick in angebotene Touren, Stadtführungen und Ausflüge in Bangkok. Noch viel mehr Auswahl findest du bei unserem Partner Get Your Guide.

Weiterführendes zu Bangkok findest du in unserem Bangkok Tempelguide mit den schönsten Tempeln der Stadt sowie in unserem Bangkok Verkehrsguide, der dir zeigt, wie du dich günstig und einfach durch die Stadt bewegst – auch ohne eine geführte Tour.


Hast du schon mal eine private Tour in Bangkok mitgemacht? Welche Tour kannst du empfehlen? Gib uns Feedback in den Kommentaren.

Das könnte dir auch gefallen

Tobi

Hi, ich bin Tobi, Freelancer im Bereich Übersetzungen und Texten, aber vor allem leidenschaftlicher Reiseblogger. Am liebsten bin ich in Südostasien unterwegs und arbeite von den verschiedensten Orten online. Wenn du wissen willst, was ich gerade mache oder wo ich bin, dann folge mir am besten auf Twitter, Instagram oder schaue bei Facebook vorbei.

Booking.com