Unter vielen unserer Bloggerkollegen geht derzeit ein Blogstöckchen um, welches ich gerade von Oli vom Sinograph bekommen habe, der einen sehr schönen Blog über China führt. Hier sollen 11 Fragen beantwortet und 11 weitere an die nächsten Blogs weitergegeben werden. Ein Blogstöckchen ist also so etwas wie ein Kettenbrief, nur ein bisschen cooler mit mehr Spaß. 😉

Dies sind nun die 11 Fragen, die an uns gerichtet und von mir beantwortet wurden:

1. Warum heißt Dein Blog so wie er heißt?

Ursprünglich hatte unser Blog ja den Namen In der Welt zuhause und die englische Version davon Home around the globe. Da es aber irgendwie ungünstig war immer zwei verschiedene Namen und Domains zu benutzen und zu „vermarkten“, haben wir einen neuen Namen gesucht. Geworden ist es schließlich Home is where your Bag is, in Anlehnung an den Satz „Home is where your heart is“. Und da das „Bag“ natürlich super zu einem Reise- bzw. Backpacker-Blog passt, ist unsere Auswahl auf diesen Namen gefallen, denn wir fühlen uns dort zu Hause wo unser Rucksack/Koffer/Reisetasche ist, natürlich auch das Herz. 😉

2. Welches Deiner Bilder 2013 gefällt Dir am besten und warum?

Eines meiner Lieblingsbilder ist definitiv folgendes:

Longtailboote auf Koh Phi Phi Don, Thailand

Das Bild selbst ist auf Koh Phi Phi Don entstanden. Dabei muss ich unweigerlich an meine 6-monatige Reise denken, die Freiheit und an die schöne Zeit in Thailand mit den ganzen verschiedenen umwerfenden Inseln, auf denen man überall solche Boote und Traumstrände sieht. Auch war es vorher immer ein Traum gewesen „The Beach“ im richtigen Leben zu sehen und nicht nur im Film. Auch wenn Koh Phi Phi Leh dann ein bisschen überfüllt war, war es trotzdem eine wunderschöne Zeit!

3. Auf was freust Du Dich im kommenden Jahr am meisten?

Da ich dieses Jahr wieder in meinem Angestelltenverhältnis verbringe, freue ich mich natürlich wahnsinnig auf meinen Urlaub und werde auch wenn es möglich ist wieder 4 Wochen am Stück verreisen. Daneben haben wir uns für die Digitale Nomaden Konferenz (DNX) im Mai angemeldet und ich bin sehr gespannt darauf, was man so alles an Infos und Ideen davon mitnehmen kann!

4. Wen würdest Du mal gerne persönlich treffen?

Gerne würde ich einmal John Harris treffen, der das Buch „The Backpacker“ geschrieben hat und ihn ein wenig dazu ausfragen. Ich würde nämlich gerne wissen, ob das, was den 3 Charakteren vor ihrem Aufenthalt in Australien passiert alles nur ausgedacht ist oder eine wahre Begebenheit ist. Das wäre schon ein bisschen krass!

5. Aus allem, was Du so in 2013 an Beiträgen auf anderen Blogs gelesen hast: welches ist Dein Lieblingspost?

Einen einzigen Lieblingspost herauszupicken ist echt schwierig. Über das Jahr hinweg habe ich unendlich viele Beiträge in Hunderten von Blogs gelesen, aber einer, der mir sofort einfällt und aus dem Mai 2013 stammt, ist von Sabrina von Just One Way Ticket über ein unberührtes Paradies auf den Philippinen – Unspoiled paradise on earth: the archipelago of El Nido. Sehr lesenswert und löst sofort wieder Fernweh in einem aus!

6. Worauf kannst Du verzichten?

Auf das Klingeln des Weckers am Morgen und auf den ganzen Stress und die Hektik. Nach den Monaten, die wir in Asien verbracht haben und die Leute, die irgendwie gar keinen Stress haben bzw. sich machen, macht das ein wenig neidisch. Hier in Deutschland muss alles immer schnell gehen und da kommt leicht mal Stress auf. Lieber etwas mehr relaxt sein und keinen Zeitdruck haben. Darauf würde ich gerne verzichten!

7. Wie hältst du’s mit der Technik? Landkarte oder GPS?

Wenn ich mit dem Auto irgendwo hinfahren möchte, was mir unbekannt ist, dann greif ich schon aufs Navi mit GPS zurück. Auf Städtetrips bin ich aber lieber noch mit einer Karte in der Tasche unterwegs, als die ganze Zeit mit dem Smartphone in der Hand durch die Gegend zu laufen.

8. Was inspiriert Dich?

Es gibt eigentlich keine bestimmte Sache, die mich inspiriert. Das ist immer verschieden. Mal ein schöner Song, ein gutes Buch, ein Film oder ein atemberaubendes Foto. Das kann man gar nicht so einfach sagen. 😉

9. Welches Land oder welche Region wich am stärksten von deinen Vorstellungen ab?

Leider wich Neuseeland am stärksten, bis auf meinen Besuch im Hobbitdorf von Matamata, von meinen Erwartungen ab. Alle schwärmen immer von diesem Land, doch als ich 2 Wochen dort auf der Nordinsel verbracht habe, hat es mir nicht ganz so gut gefallen. Lag wohl oder übel auch am Wetter weil ich in 14 Tagen gefühlte 10 Tage Regen hatte und doch ein wenig die Sonne vermisste. Zum Glück bin ich nicht nachtragend und Neuseeland wird eines Tages bestimmt nochmal eine neue Chance von mir bekommen!

10. Was ist für dich ein Killerkriterium, um ein Land nicht zu besuchen?

Ein Kriterium, was für einen Nichtbesuch eines Landes spricht, ist wohl ganz klar: Es herrschen kriegsähnliche Zustände. Ansonsten wüsste ich nichts, was mich von einem Aufenthalt abhält. 😉

11. Wo würdest du gerne ein Jahr lang leben und arbeiten? Wieso?

Ich würde gerne ein Jahr in Thailand leben und arbeiten, vorzugsweise als „digitaler Nomade“ und ein wenig ortsunabhängig sein. Ich habe 3 Monate dieses Jahr dort verbracht und das Land, die Leute und natürlich das Essen lieben gelernt. Außerdem würde ich gerne meine noch anfänglichen Sprachkenntnisse erweitern. 🙂


Hier kommen nun unsere 11 Fragen an die nächsten Blogger:

1. Warum heißt Dein Blog so wie er heißt?
2. Welches Deiner Bilder 2013 gefällt Dir am besten und warum?
3. Auf was freust du Dich im kommenden Jahr am meisten?
4. Wo war es für Dich 2013 am schönsten und warum?
5. Warum hast Du angefangen einen Blog zu schreiben?
6. Was war Deine längste Reise und wie lange warst Du unterwegs?
7. Wenn Du im Leben nur noch 3 Länder besuchen könntest, welche wären das?
8. Wohin reist Du am liebsten – in die Stadt, aufs Land oder an den Strand?
9. Welche Social Media Plattform (Twitter, Instagram etc.) gefällt Dir am Besten und warum?
10. Restaurant, Garküche oder selbst kochen?
11. Reist Du lieber in Begleitung oder alleine?

Die ersten 3 Fragen habe ich einfach mal von Oli übernommen, weil ich sie sehr interessant finde und gerne noch mehr Antworten dazu lesen würde. 😉

Das Blogstöckchen geht nun von uns an folgende 5 Blogger:

Ich bin dann mal gespannt auf die ganzen Antworten und wünsche viel Spaß! 🙂

Das könnte dir auch gefallen

Tobi

Hi, ich bin Tobi, Freelancer im Bereich Übersetzungen und Texten, aber vor allem leidenschaftlicher Reiseblogger. Am liebsten bin ich in Südostasien unterwegs und arbeite von den verschiedensten Orten online. Wenn du wissen willst, was ich gerade mache oder wo ich bin, dann folge mir am besten auf Twitter, Instagram oder schaue bei Facebook vorbei.